Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Boulevard

Céline Dion äußert sich zur «Titanic»-Tür-Kontroverse

Mehr als 20 Jahre nach dem Erscheinen des Kassenschlagers «Titanic» diskutieren Fans immer noch, ob Jack nicht hätte gerettet werden können. Nun äußert sich Sängerin Céline Dion zu Wort.



Céline Dion
Céline Dion hat sich zu Jacks möglicher Rettung eigene Gedanken gemacht.   Foto: Jordan Strauss/AP/dpa

Hätte der 90er-Jahre-Filmklassiker «Titanic» nicht doch ein Happy End nehmen können? Dazu hat sich nach Regisseur James Cameron und Hauptdarstellerin Kate Winslet nun auch die Sängerin Céline Dion in einer Late-Night-Show geäußert.

Die Frage wird nämlich auch mehr als 20 Jahre nach dem Kassenschlager noch heiß diskutiert: Hätte Hauptfigur Jack Dawson, gespielt von Leonardo DiCaprio, nicht auch noch auf die Tür gepasst, auf der seine Geliebte Rose nach dem Untergang des Schiffes im Meer trieb?

Entertainer Jimmy Fallon fragte Dion in seiner «Tonight»-Show, ob Rose nicht Jacks Leben hätte retten können, wenn sie ein bisschen zur Seite gerutscht wäre. Fallon zeigte ihr ein Foto der berühmten Szene. Die Kanadierin, die den Titanic-Song «My Heart Will Go On» gesungen hatte, antwortete nach kurzem Zögern: «Wenn du dir das Bild genau anschaust, siehst du, dass Rose entweder tot oder erfroren ist.» Jedenfalls sei sie nicht ganz bei sich gewesen.

Zur Hauptfigur Jack sagte Dion, dass dieser keine Extra-Einladung gebraucht habe nach dem Motto:. «Come on Baby, mach's dir bequem! Spring drauf!» Sie vermutete, dass Jack vom kalten Ozeanwasser so durchgefroren war, dass er nicht mehr die Kraft besaß, auf die Tür zu springen.

Dion ist nicht die erste, die sich in die Debatte einschaltet. Regisseur James Cameron sagte 2017 der Zeitschrift «Vanity Fair» zur Tür-Kontroverse: «Hätte er gelebt, wäre das Ende des Films bedeutungslos gewesen.» Winslet sagte kurz darauf in der Late-Show von Stephen Colbert: «Er hätte sich einfach mehr Mühe geben sollen, auf die Tür zu kommen.» Winslet und Colbert spielten die Szene nach und zeigten: Es wäre genug Platz gewesen!

DiCaprio wurde dieses Jahr in einem Interview des Senders «MTV» von seinen Schauspielerkollegen Brad Pitt (55) und Margot Robbie (29) danach gefragt. Anders als Cameron, Winslet und Dion sagte DiCaprio nur: «Kein Kommentar».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 11. 2019
09:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brad Pitt Céline Dion James Cameron Jimmy Fallon Kate Winslet Leonardo DiCaprio MTV Regisseure Stephen Colbert Sängerinnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Lady Gaga

19.04.2020

Corona-Konzert mit Megastars und Millionenspenden

Ein Star-besetztes Dankeschön für die Helfer an vorderster Front der Corona-Krise: das virtuelle Konzert «One World: Together at Home» brachte Künstler wie Elton John, Taylor Swift und Lady Gaga zusammen. Aus Hessen war ... » mehr

Al Pacino

24.04.2020

Von «Der Pate» zu «The Irishman»: Al Pacino wird 80

Al Pacino ist Hollywoods Außenseiter. Trotz glänzender Karriere auf der Leinwand bleibt er dem Theater treu. In Los Angeles vermisst er seine New Yorker Heimat, mit 80 Jahren wird er zum Serien-Star. » mehr

Jimmy Fallon

18.03.2020

US-Talker Jimmy Fallon sendet von zuhause

Für viele Medienschaffende ist derzeit Homeoffice angesagt. Auch für manche US-Talker bedeutet das, ihre Shows von Zuhause aus zu senden. Dabei lassen sie sich so einiges einfallen - etwa Jimmy Fallon. » mehr

Joker

03.02.2020

«Joker», «1917», «Parasite» - Das sind die Oscar-Favoriten

Wird der Comic-Thriller «Joker» das Kriegsdrama «1917» ausstechen? Oder gewinnt «Parasite» und macht damit Oscar-Geschichte? Zellweger und Pitt sollten Dankesreden mitbringen, doch die 92. Academy Awards bleiben spannend... » mehr

Joaquin Phoenix

03.02.2020

BAFTA-Gewinner Joaquin Phoenix beklagt Rassismus

Bei den Britischen Filmpreisen wird Joaquin Phoenix («Joker») wie erwartet als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Seine Dankesrede nutzt der Schauspieler für scharfe Kritik. Gewinner des Abends ist ein Anti-Kriegsdram... » mehr

Cynthia Erivo

28.01.2020

Starauflauf beim traditionellen Oscar-Lunch

Vor der Oscar-Verleihung ist Lunch-Time: Am traditionellen Treffen der Nominierten nahmen rund 150 Star-Gäste teil. Beim Menü gab es diesmal eine Neuerung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 61 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 11. 2019
09:46 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.