Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Boulevard

Behrouz Boochani erhält Asyl in Neuseeland

Er saß sechs Jahre lang in Einwanderungshaft auf einer kleinen Insel fest. Jetzt hat der Autor Behrouz Boochani Zuflucht in Neuseeland erhalten.



Autor Behrouz Boochani
Behrouz Boochani erhält Asyl in Neuseeland.   Foto: Martin Hunter/AAP/dpa

Nach jahrelangem Zwangsgewahrsam auf einer abgelegenen Pazifikinsel hat der kurdisch-iranische Journalist und Schriftsteller Behrouz Boochani in Neuseeland Asyl bekommen. Der Menschenrechtsaktivist erhielt die frohe Botschaft der Regierung am Donnerstag, seinem 37. Geburtstag.

«Ich bin sehr glücklich, endlich etwas Sicherheit über meine Zukunft zu haben. Ich fühle mich erleichtert und endlich sicher», sagte Boochani der Zeitung «The Guardian».

Wegen politischer Verfolgung und nach den Festnahmen mehrerer Journalistenkollegen bei der Literaturzeitschrift «Werya» war er 2013 zunächst nach Indonesien geflohen und hatte von dort versucht, per Schiff Australien zu ereichen. Jedoch wurde das Boot, auf dem Boochani unterwegs war, von einem australischen Kriegsschiff abgefangen.

Boochani wurde anschließend sechs Jahre lang in Einwanderungshaft auf einer Insel im Norden von Papua-Neuguinea festgehalten. Von dort gelang es ihm, Informationen und Fotos an Medienhäuser zu versenden und auf die verheerenden Zustände aufmerksam zu machen. Zudem schrieb er Gedichte und das bereits preisgekrönte Buch «Kein Freund außer den Bergen» über seine Zeit in Manus Island. Der Film «Chauka, Please Tell Us the Time» beruht auf Smartphone-Aufnahmen Boochanis aus dem Internierungslager. Nach sechs Jahren konnte er Ende 2019 endlich nach Neuseeland ausreisen.

«Heute feiern wir Neuseeland als einen Ort, an dem Fairness und Mitgefühl vorherrschen», teilte die Green Party des Landes mit. «Menschen, die aufgrund ihrer Religion, Rasse und ihres politischen Aktivismus Folter und Verfolgung entkommen, verdienen einen Ort, den sie ihr Zuhause nennen können» sagte der Sprecher für Menschenrechte und Einwanderung, Golriz Ghahraman.

© dpa-infocom, dpa:200724-99-908268/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 07. 2020
09:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Asyl Bücher Einwanderung Internierungslager Kriegsschiffe Literaturzeitschriften Medienunternehmen Menschenrechtler Schiffe Zeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gaby Hauptmann

10.08.2020

Gaby Hauptmann: Bodensee statt Südafrika

Die Corona-Krise hat auch die Urlaubspläne von Gaby Hauptmann durcheinandergebracht. Statt zu Segeltörn und Pferdesafari ins Ausland zu fahren, bleibt die Bestseller-Autorin zu Hause am Bodensee. Fällt ihr das schwer? » mehr

Jan Böhmermann

05.09.2020

Böhmermann: Hausverbote im «digitalen Kleinkunsttheater»

Der Satiriker Jan Böhmermann ist auf Twitter sehr aktiv. Er hat auch eine Taktik, viele Accounts zu blockieren. » mehr

Rüdiger Nehberg

03.04.2020

Rüdiger Nehberg mit 84 Jahren gestorben

Erst war er nur Abenteurer, dann Augenzeuge und Aktivist: Rüdiger Nehberg brach aus der eigenen Backstube zu spektakulären Survival-Trips auf. Er wurde zu Deutschlands Abenteurer Nummer eins. » mehr

100 Tage Megxit

08.07.2020

100 Tage «Megxit»: Suppenküche statt Glamour

Als Harry und Meghan ihren Abschied vom Königshaus verkündeten, rieben sich viele Menschen verwundert die Augen. 100 Tage nach dem «Megxit» leben sie zurückgezogen in den USA. Was machen sie dort? » mehr

Birgit Schrowange

18.06.2020

Schrowange: Junge Frauen brauchen Finanz- statt Schminktipps

Die ehemalige RTL-Moderatorin wirbt dafür, dass Frauen sich vermehrt mit ihren Finanzen beschäftigen. Sie selbst investiere seit 30 Jahren in Aktien und fahre gut damit. » mehr

Virtuelle Emmy Awards 2020

vor 19 Stunden

Virtuelle Emmy Awards: Auf der Fernsehcouch der Stars

Die Emmys stehen 2020 im Zeichen von Corona und den Waldbränden in Kalifornien. Auf eine glamouröse Gala wird verzichtet, stattdessen findet die Verleihung rein virtuell statt - aber trotzdem mit einigem Aufwand. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sommerausklang_schubert Suhl

Sommerausklang Olaf Schubert | 20.09.2020 Suhl
» 77 Bilder ansehen

12. Oldtimerausfahrt Suhl

12. Oldtimerausfahrt Museum Suhl | 19.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Provinzschrei-Konzertreihe Wenzel im Trio

Provinzschrei Wenzel im Trio |
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 07. 2020
09:53 Uhr



^