Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Boulevard

«Avengers: Endgame» legt Rekord-Start hin

Noch nie in Nordamerika ist ein Film so erfolgreich wie das Finale der «Avengers»-Reihe gestartet. «Endgame» spielt in den Kinos eine riesige Summe ein. Auch in Deutschland wollen viele Zuschauer das Spektakel sehen.



«Avengers: Endgame»
Scarlett Johansson und Jeremy Renner in eienr Szene von «Avengers: Endgame».   Foto: Disney/Marvel Studios/AP

Das Superheldenepos «Avengers: Endgame» hat in den nordamerikanischen und deutschen Kinos Rekorde gebrochen: 350 Millionen Dollar (314 Millionen Euro) spielte die Disney-Produktion an ihrem ersten Wochenende in den nordamerikanischen Kinos ein, wie die Branchenseite «Hollywood Reporter» berichtete - das schaffte noch keine Neuerscheinung.

Bisher hielt «Avengers: Infinity War», gestartet im April des vergangenen Jahres, mit 258 Millionen Dollar (231 Millionen Euro) den Rekord. Weltweit brachte «Endgame» in seinen ersten Tagen 1,2 Milliarden Dollar (1,1 Milliarden Euro) ein, auch das eine Bestmarke.

In Deutschland schaffte der Film laut Media Control zwischen Donnerstag und Sonntag etwa 1,67 Millionen Besucher und erreichte damit auf Anhieb den ersten Platz der offiziellen deutschen Kinostarts. Das Sciene-Fiction-Werk legte den besten Wochenendstart des laufenden Kinojahrs, den besten Start eines Marvel Films und den besten Start einer Comicverfilmung hin, wie Media Control mitteilte. Der Film war am Mittwoch angelaufen, laut Media Control sahen ihn damit bislang insgesamt 2.132.735 Besucher.

Von einem bislang erreichten Einspielergebnis von 24,32 Millionen Euro sprach die Walt Disney Company in einer Mitteilung von Montag. Mit einem Marktanteil von 72 Prozent habe sich das Superheldenepos «mühelos an Platz eins der deutschen Kinocharts» gesetzt. Der Marvel-Blockbuster habe nach Umsatz das erfolgreichste 5-Tage-Startwochenende aller Zeiten und das zweiterfolgreichste Startwochenende aller Zeiten nach «Star Wars: Das Erwachen der Macht» gehabt.

Die Kinogänger in den USA und Kanada begeistern sich derzeit offensichtlich sehr für Superhelden - auf dem zweiten Platz der Charts landete dem Portal «Box Office Mojo» zufolge der Film «Captain Marvel», in dem Hollywood-Star Brie Larson als Kriegerin in einer intergalaktischen Schlacht übernatürliche Kräfte besitzt. Die Einnahmen betrugen am nunmehr achten Wochenende 8,1 Millionen Dollar (7,3 Millionen Euro). Rang drei belegte der Horrorthriller «Lloronas Fluch» mit 7,5 Millionen Dollar (6,7 Millionen Euro).

Auf dem vierten Platz folgte «Breakthrough - Zurück ins Leben». Das religiöse Drama spielte rund 6,3 Millionen Dollar (5,6 Millionen Euro) ein. Der Film über einen Jungen im Koma ist besonders im christlichen Landesinneren der USA beliebt. In Deutschland startet er am 16. Mai. Den fünften Rang belegte ein weiterer Superheldenfilm: Die Komödie «Shazam!» erzielte in Nordamerika an ihrem vierten Wochenende 5,5 Millionen Dollar (4,9 Millionen Euro).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 04. 2019
13:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brie Larson Die Komödie Filme Hollywood Hollywoodstars Kinos Walt Disney Walt Disney Company
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Barack & Michelle Obama

04.02.2020

Die Obamas, Netflix und Rekorde: Superlative bei den Oscars

Wer ist schon zum 52. Mal für einen Oscar nominiert? Wer hungerte für seine Rolle und könnte endlich eine Trophäe gewinnen? Und warum jubeln vielleicht auch die Obamas? » mehr

Harrison Ford

15.02.2020

Harrison Ford will «Indiana Jones 5» ab Sommer drehen

Bald steht Harrison Ford erneut als Archäologie-Professors Henry Walton Jones vor der Kamera. Der fünfte Teil der Indiana-Jones-Reihe soll 2021 in die Kinos kommen. » mehr

Martin Scorsese

25.11.2019

Scorsese bei Netflix: Grünes Licht für teures Gangster-Epos

«Taxi Driver», «Good Fellas», «The Wolf of Wall Street»: Seit Jahrzehnten liefert Martin Scorsese großes Kino. Doch mit dem Mafia-Epos «The Irishman» landet der Regisseur bei dem Streamingdienst Netflix. Was ist passiert... » mehr

Matt Damon

18.11.2019

Matt Damon: Auszeit war wirklich nötig

Die letzten Jahr waren hart für Hollywoodstar Matt Damon. Nach einer Pause ist er jetzt im Rennfahrerdrama «Le Mans 66» im Kino zu sehen. » mehr

«Die Eiskönigin 2»

19.11.2019

Hape Kerkeling über Schneemann Olaf

Der Disney-Film «Die Eiskönigin 2» startet in den Kinos. Der Komiker Hape Kerkeling ist erneut als Stimme von Schneemann Olaf an Bord. Und für ihn schwärmt er ganz besonders. » mehr

Star Wars

22.10.2019

Trailer verrät: «Star Wars 9» soll Saga abschließen

Von Anfang an war die «Star Wars»-Sage auf neun Teile angelegt. Jetzt ist es vollbracht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wohnungsbrand in Eisfeld

Wohnungsbrand in Eisfeld |
» 26 Bilder ansehen

fasching geschwenda

Fasching Geschwenda 2020 | 16.02.2020 Geschwenda
» 17 Bilder ansehen

mtrwm_LandsbergChinesen051.jpg Meiningen

Schloss Landsberg Meiningen | 14.02.2020 Meiningen
» 34 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 04. 2019
13:49 Uhr



^