Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Boulevard

Ausstellung in Riga: Walter Benjamin und Asja Lacis

Eine Ausstellung in Riga widmet sich der bewegten Beziehung zwischen dem Kulturphilosophen Walter Benjamin und Theaterregisseurin Asja Lacis. Neben Bildern und Briefen gibt es reichlich Archiv- und Dokumentationsmaterial zu sehen, unter anderem einen Essay über Neapel.



Werke von Asja Lacis
Auf deutsch erschienene Werke der bolschewistischen Theaterregisseurin Asja Lacis liegen in der Lettischen Nationalbibliothek. Eine Ausstellung widmet der Beziehung zwischen ihr und dem Philosophen Walter Benjamin.   Foto: dpa

Vor fast 100 Jahren lernte der deutsche Schriftsteller Walter Benjamin (1892-1940) die Schauspielerin und Theaterregisseurin Asja Lacis (1891-1979) kennen.

Das Treffen 1924 auf Capri war der Ausgangspunkt einer Freundschaft und bewegten Beziehung zwischen dem bedeutenden Philosophen und der bolschewistischen Lettin, der sich die Lettische Nationalbibliothek in Riga in einer Ausstellung widmet.

Zu sehen gibt es in der bis Ende des Monats laufenden Schau neben Bildern und Briefen auch Archiv- und Dokumentationsmaterial wie etwa einen 1925 gemeinsam von Benjamin und Lacis veröffentlichten Essay über Neapel.

Der als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts geltende Benjamin erlangte durch Lacis «intensive Einsicht in die Aktualität eines radikalen Kommunismus», wie er selbst einmal in einem Brief notierte. Diese Einblicke in die ästhetischen und politischen Ideen der damaligen sowjetischen Avantgarde sollten sein künftiges Werk prägen, welches auch durch die von der Revolutionärin aus Riga vermittelte Bekannschaft mit Bertolt Brecht beeinflusst wurde.

Auch privat sympathisierte Benjamin mit der in den 1920er auch in Berlin tätigen Lacis («eine der hervorragendsten Frauen, die ich kennengelernt habe»). Annäherungsversuche an die Lebensgefährtin des deutschen Regisseurs und Theaterkritikers Bernhard Reich bei Besuchen 1925 in Riga und 1926 in Moskau scheiterten allerdings - und Benjamin beschloss, seine Liebe nur noch den Texten zu widmen. Erinnerungen an die Besuche sind in Benjamins «Moskauer Tagebuch» und anderen Werken zu finden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 03. 2019
11:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Archive Ausstellungen und Publikumsschauen Avantgarde Bertolt Brecht Bilder Deutsche Dichter Deutsche Regisseure Dissident Essays Nationalbibliotheken Theaterregisseure Walter Benjamin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Michel Piccoli

18.05.2020

Liebhaber, Mörder, Papst - Michel Piccoli ist tot

Michel Piccoli hat so ziemlich alles gespielt, auch einen Papst. Mit Rollen in mehr als 220 Filmen hat der französische Schauspieler Kinogeschichte geschrieben. Nun ist er mit 94 Jahren gestorben. » mehr

Theaterregisseur Frank Castorf

28.04.2020

Theaterregisseur Frank Castorf: «Ich bin Fatalist»

Für den früheren Intendanten der Berliner Volksbühne sind die derzeitigen die Freiheitsbeschränkungen unerträglich. Er hat auch keine Lust, sich von der Kanzlerin sagen zu lassen, was er zu tun habe. » mehr

Fassbinder + Schygulla

30.05.2020

Zum 75. Geburtstag: Ein Helles auf Fassbinder

Vor 75 Jahren wurde Rainer Werner Fassbinder geboren. Er starb jung. An den wichtigsten Vertreter des «Neuen Deutschen Films» erinnert sich der Filmnachwuchs heute kaum mehr. Ein Vorbild bleibt er dennoch. » mehr

Thomas Ostermeier

30.03.2020

Theaterregisseur Ostermeier: «Wie lange wird es dauern?»

Wenn Lars Eidinger den «Hamlet» spielt, sind die Tickets ausverkauft. Nun will die Berliner Schaubühne das Stück streamen. Regisseur Thomas Ostermeier erklärt, warum er das macht und was die Krise für das Theater bedeute... » mehr

Helga Schubert

21.06.2020

Helga Schubert gewinnt mit 80 den Bachmannpreis

Helga Schubert gewinnt in Klagenfurt den renommierten Bachmannpreis. Nachdem sie vor 40 Jahren nicht aus der DDR nach Österreich reisen durfte, ist es eine späte Genugtuung für die 80-jährige Deutsche. » mehr

Katja Schönherr

20.06.2020

Katja Schönherr lockert Wettbewerb um Bachmannpreis auf

Katja Schönherr hat beim Bachmannpreis die Jury zum Lachen gebracht. In ihrem Text ging es um einen Zoo-Besuch, eine demonstrierende Affendame und eine Erzählerin, die fest mit ihrem baldigen Tod rechnet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfälle Starkregen A73 Autobahn 73

Unfälle A73 Starkregen | 15.07.2020 Autobahn 73
» 23 Bilder ansehen

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 03. 2019
11:56 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.