Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Boulevard

350. Todestag: Niederlande starten ins Rembrandt-Jahr

Rembrandt van Rijn gilt als großer Erneuerer der Kunst, als Meister von Licht und Schatten. Vor 350 Jahren starb der holländische Meister. 2019 steht ganz im Zeichen des weltberühmten Malers.



Rembrandtjahr 2019
Selbstporträt des niederländischen Malers, Zeichners und Radierers Rembrandt Harmensz van Rijn (undatierte Aufnahme).   Foto: Röhnert

Die Niederlande stehen 2019 ganz im Zeichen des Malers Rembrandt van Rijn. Vor 350 Jahren, am 4. Oktober 1669, starb der weltberühmte holländische Meister in Amsterdam.

Prinzessin Beatrix wird das Themenjahr «Rembrandt und das Goldene Zeitalter» am 30. Januar im Mauritshuis in Den Haag offiziell eröffnen. Mit Ausstellungen und Rundgängen ehren das Jahr über Städte und Museen im ganzen Land den Maler und sein Werk.

So wird das Mauritshuis erstmals seine gesamte Rembrandt-Sammlung in einer Ausstellung zeigen. Dazu gehören sein letztes Selbstporträt und das Werk «Die Anatomie-Stunde des Dr. Nicolaes Tulp» (1632). Auch das Amsterdamer Reichsmuseum, mit der weltweit größten Rembrandt-Sammlung, wird ab Februar erstmals alle Werke des Malers in einer Ausstellung «Alle Rembrandts» zeigen. Das berühmteste Gemälde «Die Nachtwache» soll ab Juli im Museum öffentlich untersucht und restauriert werden.

Das Fries Museum in Leeuwarden im Norden des Landes stellt Saskia van Uylenburgh in den Mittelpunkt. Sie kam aus Leeuwarden und war Rembrandts erste Frau und große Liebe: «Rembrandt & Saskia: Liebe im Goldenen Zeitalter» heißt die Schau. Das Museum «Lakenhal» in Leiden, wo der Maler 1606 geboren wurde, legt den Schwerpunkt auf Jugend und Lehrjahre.

Rembrandt gilt als großer Erneuerer der Kunst, als Meister von Licht und Schatten. Anders als die meisten seiner Zeitgenossen hatte er eine große Vielfalt an Themen aus Bibel, Mythologie und Geschichte. Er malte auch Porträts, viele Selbstbildnisse, Landschaften und Allegorien.

Der Maler ist eng mit dem sogenannten Goldenen Zeitalter verbunden. Damit wird die fast einhundert Jahre dauernde wirtschaftliche und kulturelle Blütezeit der Niederlande im 17. Jahrhundert umschrieben. Mit dem Erfolg der Handelsflotte der Vereinigten Ostindischen Compagnie und dank weitgehender Religionsfreiheit erlebten auch Kunst und Wissenschaft eine damals in Europa beispiellose Blüte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
10:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Handelsflotten Meister Museen und Galerien Rembrandt Harmensz van Rijn Tod und Trauer Weltgeschichtliche Epochen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rembrandt-Jahr 2019

30.01.2019

Niederlande feiern Rembrandt

Rembrandt ist einer der berühmtesten Maler der Geschichte. «Die Nachtwache» oder «Die Anatomie-Stunde des Dr. Tulp» faszinieren bis heute Millionen. Im Rembrandtjahr 2019 packen die Museen der Niederlande ganz groß aus. » mehr

Ilja Repin

04.08.2019

Die Kunstwelt feiert den Maler Ilja Repin

Zum 175. Geburtstag des Malers Ilja Repin feiern Russland und die Ukraine den Künstler - jeder für sich. Seine Bilder lösen bis heute teils scharfe Reaktionen aus, bis hin zur Zerstörung. Der Vertreter des russischen Rea... » mehr

Gerhard Richter

02.08.2019

Das große Gerhard-Richter-Sommertheater

Wer bekommt Gerhard Richters Gemälde-Schatz? In Köln hatte man die Idee, ein eigenes Museum zu bauen. Doch der Künstler winkt ab. Die Millionen-Werke gehen wohl eher nach Dresden und Berlin. Doch sicher ist noch nichts. ... » mehr

Nachtwache

07.07.2019

«Operation Nachtwache»: Rembrandt-Gemälde wird restauriert

Das berühmteste Gemälde des niederländischen Meisters ist 377 Jahre alt - Zeit für eine Generalüberholung. Das Amsterdamer Reichsmuseum startet ein Mega-Projekt vor den Augen der Welt. » mehr

Rembrandts "Nachtwache"

10.01.2019

Rembrandt: Sechs Seiten des holländischen Genies

Er galt als streitsüchtig und starb verarmt. Heute zählt Rembrandt Harmenszoon van Rijn - kurz Rembrandt - zu den berühmtesten Malern der Welt. Zu seinem 350. Todestag haben die Niederlande das Rembrandt-Jahr ausgerufen. » mehr

Jan van Eyck

02.01.2020

Van Eyck in Gent - Warhol in Köln

2019 war Bauhaus-Jahr, Leonardo-Jahr, Rembrandt-Jahr - und 2020 geht's mit Rembrandt weiter. Dazu gibt es die größte Jan van Eyck-Show «ever» und eine Andy-Warhol-Retrospektive, die London und Köln gemeinsam organisieren... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Schulbusunfall nahe Eisenach Berka vor dem Hainich

Schulbusunglück nahe Eisenach | 23.01.2020 Berka vor dem Hainich
» 10 Bilder ansehen

Einfamilienhaus brennt in Schmalkalden Schmalkalden

Brand in Schmalkalden | 23.01.2020 Schmalkalden
» 3 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
10:02 Uhr



^