Lade Login-Box.

DENKMALPFLEGE

Die drei Brakteate wiegen jeweils etwa ein halbes Gramm und wurden vor rund 750 Jahren in Breitungen geprägt. Motiv auf allen drei Münzen ist ein Brustbild beziehungsweise eine Büste des Abtes mit Krumm- und Kreuzstab. Foto: Ulricke Bischoff

17.05.2019

Schmalkalden

Münz-Schatz für den "Tatort Kloster"

Eine ist "vorzüglich", die andere "sehr schön", die dritte außerdem "sehr selten": Drei Münzen, vor etwa 750 Jahren in Breitungen geprägt, sollen künftig die Ausstellung "Tatort Kloster" bereichern. D... » mehr

Dieses Heft ist nur eines von vielen vorzeigbaren Ergebnissen der Arbeit des Geschichts- und Museumsvereins.

14.05.2019

Suhl

Beim Museumstag mit dabei

Neue Museumsstücke und zahlreiche Aktivitäten weist die Bilanz des Geschichts- und Museumsvereins auf. Bei allen 2019 anstehenden Vorhaben setzen die Mitglieder auf Kooperation. » mehr

Fast 200 Jahre war das Haus offenbar verputzt. Das Fachwerk wurde 1967 bei Restaurierungsarbeiten freigelegt. Das Foto entstand vermutlich in den 1950er Jahren.

vor 15 Stunden

Meiningen

Schillerhaus bekommt verputzte Fassade

Im Schillermuseum Bauerbach hantieren die Handwerker. Die Sanierungsarbeiten dauern bis Jahresende. Zur Wiedereröffnung im Frühjahr 2020 wird sich das Haus mit einer Kalkputzfassade präsentieren. » mehr

Mit Informationen die Stadt aus einem anderen Blickwinkel sehen.

12.05.2019

Hildburghausen

Städtebauförderung spült Millionen in die Kreisstadt

Die Stadt Hildburghausen hatte gestern zu einem Stadtrundgang im Zeichen der Städtebauförderung eingeladen. Seit 1991 flossen 53,3 Millionen Euro in die Stadtkernsanierung. » mehr

Henneberger Porzelliner-Urgeistein: Mit 88 Jahren war der langjährige Modelleur Karl Kleinteich (kleines Foto) aus Ilmenau ältester Beratungsteilnehmer im Mehrgenerationenhaus "Alte Försterei" . Foto: uhu

10.05.2019

Ilmenau

Rühren am Schlaf des Weißen Riesen

Ob mit oder ohne Eintrag in der Denkmalliste: Langjährige Henneberg-Porzellan-Beschäftigte organisieren mit dem Heimatgeschichtsverein Ilmenau, am Tag des offenen Denkmals auch den einst größten Haush... » mehr

Grabungsleiterin Martina Reps steht in Obendorf am Profil der Ausgrabung - ein gerader Schnitt durch die Erdschichten, der einen Blick auf die Siedlungsgeschichte rund um die Quelle freigibt. Ein geschultes Auge ist dafür freilich vonnöten.

09.05.2019

Meiningen

Nachweis für 2500 Jahre Besiedlung

Schon vor zweieinhalb Jahrtausenden und danach immer wieder siedelten Menschen rund um die Quelle in Obendorf. Die laufende Untersuchung brachte spektakuläre Funde zum Vorschein. » mehr

Aus der Hügelgräber-Bronzezeit stammt diese außergewöhnlich gut erhaltene Brillenspirale, aufwändig mit Verzeierungen versehen. Fotos: Tino Hencl

08.05.2019

Meiningen

Nachweis für 2500 Jahre Besiedlung

Schon vor zweieinhalb Jahrtausenden und danach immer wieder siedelten Menschen rund um die Quelle in Obendorf. Die laufende Untersuchung brachte spektakuläre Funde zum Vorschein. » mehr

Heute vor 25 Jahren wurde Rolf Blaurock Metallbaumeister. Zum Jubiläum bekam er den Silbernen Meisterbrief. Ehefrau Elfi freut sich mit ihm, denn so ein bisschen ist sie auch die Meisterin. Foto: K. Schlütter

05.05.2019

Hildburghausen

Vielerorts grüßen Meisterstücke

Metallbaumeister Rolf Blaurock hat heute ein Jubiläum. Eines, das er gar nicht registriert hätte, wäre im nicht am Freitag der Silberne Meisterbrief der Handwerkskammer Südthüringen überreicht worden. » mehr

Die ehemalige Synagoge, die Bäume und der Vorplatz sind Besichtigungspunkte beim Ortsrundgang.

17.04.2019

Meiningen

Viele Zukunftsfragen in Aschenhausen

Die früheren Aschenhäuser Gemeinderatsmitglieder und Alt-Bürgermeister Rudloff kennen jeden Stein, jeden Graben, jeden Baum im Dorf. Aber jetzt ist die Stadt Kaltennordheim für vieles verantwortlich, ... » mehr

Ruinen schaffen ohne Waffen - die alten RAW-Hallen zu betreten ist nach über zwei Jahrzehnten lebensgefährlich. Fotos: Ralph W. Meyer

12.04.2019

Meiningen

Ruinen-Schau auf einstigem Meininger RAW-Gelände

Vor mehr als zwei Jahrzehnten wurde das Dampflokwerk halbiert. Nach dem Verkauf des abgetrennten RAW-Geländes durch die Bahn AG pocht die Stadt auf ihr Vorkaufsrecht. Nun inspizierte der Bauausschuss ... » mehr

Der neu gewählte Vereinsvorstand: Von links Ute Schütze, Stefan Svoboda, Christina Knies, Ute Möcker, Peter Handy, Margit Storch, Joachim Böttner, Petra Kolbe, Ute Wagner und Ute Simon. Foto: Annett Recknagel

04.02.2019

Schmalkalden

Alte Häuser sind die besten Zeitvertreiber

Beim Schmalkaldischen Geschichtsverein gab es Wahlen. Brigitte Zech schied aus dem Vorstand aus, für sie rückte Ute Wagner nach. » mehr

Ihre historische Sandsteinbrücke möchte die Gemeinde Mehmels in diesem Jahr sanieren. Die Genehmigungen für das Vorhaben liegen vor. Fotos: O. Benkert

10.01.2019

Werra-Bote

Brückensanierung möglichst in einem Zug

Die Gemeinde Mehmel hat sich für das neue Jahr ordentlich was vor- genommen. Sie plant die Sanierung ihrer historischen Gewölbebrücke. Ein Vorhaben, für welches fast 800 000 Euro eingeplant sind. » mehr

Keramikscherben von Töpfen und Krügen konnte man sichern.

13.12.2018

Werra-Grabfeld

Spannende Funde bei Queienfeld

Gebietsreferent Mathias Seidel und Grabungsleiter Kevin Bartel berichteten im Saal der ehemaligen Gaststätte von Queienfeld über die Ergebnisse der archäologischen Grabungen im Bereich der künftigen Q... » mehr

Seit Freitag steht das Gerüst. Und seit Freitag ist auch klar, dass die Finanzen für die Instandsetzung der großen Kuppel in Sack und Tüten sind. Foto: Zitzmann

09.11.2018

Sonneberg/Neuhaus

Sternenbeobachter sehen einem warmen Geldregen entgegen

An der Sternwarte ruckt‘s. Die Chancen, beim Erhalt des denkmalgeschützten Ensembles einen großen Schritt voranzukommen, stehen dank jüngst bewilligter Mittel von Land und Bund bestens. » mehr

Von links: Stefan Barwinek (Wohnungsbau), Jens Büttner (Architekt), Uwe Eberlein (Wohnungsbau) und Thomas Hinz (Ingenieur) präsentieren das Modell zur Gestaltung des Quartiers Luther-Loft mit Hoffnung 38. Fotos (2): fotoart-af.de

07.09.2018

Schmalkalden

Quartier aus einem Guss

Lange Zeit verkannt, mausert sich das Schmalkalder Quartier Hoffnung zu einem schmucken – und historisch wertvollen Einfallstor zur Altstadt. Dank aktiver Investoren und der Akribie der Archäologen. » mehr

Am Fundamentgrund der Apsis der Südkapelle kam im Boden dieses Mauerstück zum Vorschein.

07.09.2018

Hildburghausen

Kloster Veßra: Mauer gibt Rätsel auf

Bei Grabungen sind Archäologen des Thüringer Amts für Denkmalpflege überraschend auf Mauerreste gestoßen. Eine grobe Datierung ist möglich. Aber der Zweck erschließt sich noch nicht. » mehr

Zur Zeit ist in der Kirche St. Jakobus nur das Gehäuse der Orgel geblieben.

08.08.2018

Hildburghausen

14 000 Euro für die Restaurierung der Orgel

Das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen fördern die Orgelrestaurierung der Kirchgemeinde in Harras mit 14 000 Euro. Am Mittwoch ... » mehr

Freuen sich über den Geldsegen: Das Ehepaar Ilselore Günther und Albert Schönberger, Matthias Haupt, Pfarrer Kersten Spantig, Holger Reinhardt, die Orgelsachverständige der EKM, Beate Friedrich, sowie Dirk Schönfeld. Foto: Kruse

08.08.2018

Ilmenau

Geld für Orgelsanierung

Die Holland-Orgel in der Kirche Martinroda muss dringend saniert werden. Seit zehn Jahren werden dafür Spenden gesammelt. Nun sprangen weitere Geldgeber mit ins Boot. » mehr

Klatschmohn statt Dornenhecke vor dem Landsberg. Gefühlt ist das Schloss jedoch wie im Grimm'schen Märchen im Dornröschenschlaf. Ein Termin für die Eröffnung von Hotel und Restaurant ist nicht bekannt. Von Dornröschen und dem Königssohn ließ sich wohl auch unser Leser Lothar Rommel aus Walldorf inspirieren, als er dieses wunderschöne Motiv mit seiner Kamera festhielt. Foto: Lothar Rommel

15.06.2018

Meiningen

Ein Märchenschloss im Dornröschenschlaf

Die Wiedereröffnung von Schloss Landsberg als Hotel mit Restaurant kommt nicht voran. Das Märchenschloss verharrt offenkundig im Dornröschenschlaf. Die Gründe dafür scheinen vielfältig zu sein. » mehr

Ellen Möller hat bis 1994 in einer Wohnung in der Teutschen Schule gewohnt. Künftig soll in dem Haus Brautradition gepflegt und zum Erlebnis werden.

30.05.2018

Hildburghausen

Teutsche Schule wird zum Erlebnisort

Knapp 90 Zentimeter ist die Teutsche Schule seit Montag "gewachsen". Wie das geht? Das geschichtsträchtige Schleusinger Fachwerkhaus in der Suhler Straße, wird angehoben. Am Ende der Woche soll sie et... » mehr

29.05.2018

Bad Salzungen

Unterstützung für Barchfelder Schlösser

Barchfeld - Die Barchfelder Schlösser sollen künftig von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz profitieren. » mehr

Der Rundgang führte unter anderem ins Stein'sche Schloss, in und vor dem regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Fotos (2): Susann Eberlein

25.05.2018

Bad Salzungen

Gute Signale für die Schlösser

Die Barchfelder Schlösser sollen in Zukunft von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz profitieren. Das Landesamt für Denkmalpflege hat indes 80 000 Euro für Arbeiten an der Dachkonstruktion über dem Fe... » mehr

Die bisherige zentrale Steigleitung aus Kupfer ist völlig marode.

16.03.2018

Meiningen

Brunnen-Abbau offenbart Tücken

Erstrahlt der Marmorbrunnen im Schlosshof der Meininger Elisabethenburg im Sommer in neuem Glanz? Nach der zum Großteil erfolgten Demontage ist zumindest klar, dass dieses Ziel ausgesprochen ambitioni... » mehr

Auf der geplanten Trasse der Umgehungsstraße für den Ortsteil Queienfeld und zur Anbindung des ITT wurden dieser Tage Bäume gefällt. Foto: D. Bechstein

13.02.2018

Werra-Grabfeld

Baum-Freimachung für Ortsumfahrung Queienfeld

Die seit Jahren geplante Umgehungsstraße für den Grabfeld-Ortsteil Queienfeld wird Realität. Dieser Tage wurden Bäume, die im Weg stehen gefällt. » mehr

Vor der Defensionskaserne auf dem Erfurter Petersberg wächst noch Gras. Im September haben Ministerpräsident Ramelow und Erfurts OB Bausewein eine Willenserklärung unterzeichnet, wonach das Museum für Ur- und Frühgeschichte aus Weimar hierher umziehen könnte. Foto (Archiv): dpa

29.12.2017

Feuilleton

Von der Eiszeit bis zur Neuzeit

Der schlafende Riese soll geweckt werden. Auf dem Petersberg in Erfurt könnte ein Landesmuseum für Kultur und Geschichte entstehen. Die Idee fasziniert. Sie umzusetzen wird wohl zehn Jahre dauern, ein... » mehr

Die Sandsteine der unteren Brücke in Oberlind müssen konserviert werden.

28.11.2017

Sonneberg/Neuhaus

Plan 2018: zwei große Brückensanierungen

Die Stadt Sonneberg hat sich für 2018 unter anderem die Sanierung der Fuß- und Radwegbrücke vom ZOB in den Wolkenrasen und die Steinkonservierung der alten Oberlinder Brücke vorgenommen. » mehr

Die Sankt Marien Kirche in Crawinkel ist eine von 20 Kirchen, die für das Forschungsprojekt der EKM genauer untersucht wurden. Pfarrer Lars Reinhardt zeigt den Schimmelbefall an der Poppe-Orgel, der auch für Laien bereits zweifelsfrei auszumachen ist. Fotos: ari

26.11.2017

Thüringen

Auf diesen Schimmel pfeifen die Gemeinden

Alte Instrumente, junges Problem: Seit zwanzig Jahren etwa beobachten die Gemeinden der EKM vermehrt Schimmel an ihren Orgeln. Warum sich dieser so wohlfühlt, untersuchte ein dreijähriges Forschungspr... » mehr

14.11.2017

Meiningen

Kein Baustopp auf Schloss Landsberg

Auf Schloss Landsberg bei Meiningen gibt es keinen Baustopp. Allerdings sorgen die Hinweise der Denkmalschützer für Verzögerungen. Mit einer Eröffnung des Hotels wird nun nicht vor Frühjahr 2018 gerec... » mehr

Die Wiedereröffnung von Schloss Landsberg bei Meiningen als Hotel verzögert sich.

13.11.2017

Thüringen

Denkmalpflege verhängt Baustopp auf Schloss Landsberg

Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie hat die Renovierungsarbeiten auf Schloss Landsberg bei Meiningen gestoppt. Offensichtlich fehlt die Erlaubnis des Denkmalschutzes. » mehr

Der steinerne Unterteil des Altars stammt noch aus der Mönchszeit, der dreigeschossige Hochaltar wurde 1641 errichtet.

30.10.2017

Ilmenau

Oberkirche: Das Gotteshaus der Mönche und der Grafen

Vom Gotteshaus des Franziskanerordens zur Residenzkirche der Schwarzburger - die Arnstädter Oberkirche hat eine bewegte Geschichte. Das Resultat daraus ist ein einmaliger Kunstschatz. » mehr

Mit der roten Linie ist die vorgesehene Ortsumfahrung für Queienfeld, die neue Landesstraße L 2668, in den Plan eingezeichnet. Fotos: D. Bechstein

20.10.2017

Werra-Grabfeld

Ortsumfahrung kommt endlich

Die seit Jahren geplante Umgehungsstraße für den Grabfeld-Ortsteil Queienfeld wird Realität. Im Rahmen der archäologischen Grabungen vor dem Straßenbau werden derzeit mit einem Bagger erste Erdschicht... » mehr

Ein "richtig kleines Dorfprojekt" war die Grabung: Waltraud Pittorf und Matthias Pradel bei der ehrenamtlichen Arbeit.

11.10.2017

Rhön

Neu in der Phalanx der Kirchenburgen

Eine Kirchenburg in dem kleinen Ort Hermannsfeld in der Rhön - das hatten die Archäologen nicht erwartet, als sie am Kirchgarten zu graben begannen. Eine Vorgängerkirche aus dem 12./13. Jahrhundert en... » mehr

Mark Mence, Michael Wagner und Kai Richarz erinnerten an die ersten Tage des Wandervereins Bakuninhütte und die Geschichte der Hütte selbst. Fotos: Karina Schmöger

28.08.2017

Meiningen

Kein Schloss und doch Denkmal

Die Bakuninhütte auf der Hohen Mass ist nun ein ausgewiesenes Kulturdenkmal. Seit dem Sonntag ziert eine Plakette das Gemäuer neben der Eingangstür. » mehr

Für ihren Entwurf gewann Sophia Wenzler, zusammen mit Angela Meyer, den ersten Preis beim Wettbewerb für angehende Architekten. Dekan Ralf Gebauer und Bürgermeister Ralph Groß gefiel die Idee zur möglichen zukünftigen Nutzung der Barchfelder Schlösser. Fotos (2): Susann Eberlein

27.08.2017

Bad Salzungen

Schlösser-Nutzung: In den Dialog kommen

Im Steinschen Schloss werden derzeit 13 Projekte zur möglichen zukünftigen Nutzung der Barchfelder Schlösser präsentiert. Darunter ist auch die preisgekrönte Idee zweier Architekturstudentinnen aus Tr... » mehr

Die aus dem Jahr 1792 stammende Oestreich-Orgel in Stadtlengsfeld vor der teilweisen Demontage des Instruments. Archivbild: Stefan Sachs

11.07.2017

Bad Salzungen

Förderverein kümmert sich um verstummte Orgel

Fördermittel von Bund und Land sowie weitere Spenden sollen helfen, dass die 1792 gebaute Oestreich-Orgel in der evangelischen Kirche Stadtlengsfeld in absehbarer Zeit wieder erklingt. » mehr

Grabungsleiter Dominik Labitzke präsentiert einige der letzten Funde auf dem Pausenhof der Zella-Mehliser Lutherschule. Foto: Michael Bauroth

20.06.2017

Zella-Mehlis

Archäologische Ausgrabungen vorerst beendet

Die archäologischen Ausgrabungen auf dem Pausenhof der Zella-Mehliser Lutherschule sind beendet. Vier Wochen waren Mitarbeiter des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie vor Ort. » mehr

Ausbesserungen an einer Statue

29.05.2017

Wie werde ich

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Ob Decken, Wände, Malereien oder Plastiken: Kirchenmaler kümmern sich um historische Gebäude, erhalten und restaurieren sie. Dafür brauchen sie Liebe zum Detail und viel Geduld. » mehr

Mit Spannung erwarteten die Besucher von Gebietsreferent Dr. Mathias Seidel (stehend) die Ergebnisse der wissenschaftlichen Expertise über die Grabungsfunde vor der Untermaßfelder Kirche. Foto: Wolfgang Swietek

02.05.2017

Meiningen

Geheimnis gelüftet: Skelette über 1000 Jahre alt

Das Alter der Skelette, die bei Grabungen an der Untermaßfelder Kirche freigelegt wurden, ist jetzt bestimmt: Sie sind über 1000 Jahre alt. Die Urkunde mit der Ersterwähnung des Ortes ist allerdings n... » mehr

Uwe Guttwein (l) und Horst Schneider vor der Kirche von Altenfeld. Foto: Dolge

Aktualisiert am 02.04.2017

Ilmenau

Freunde in Altenfeld lassen ihre Kirche nicht im Stich

Weit über den christlichen Bereich hinaus, sorgen seit 2006 einige Altenfelder für den Erhalt ihrer Kirche. Kultur ist ein wesentlicher Baustein dafür. » mehr

2015 stießen die Archäologen in der Hoffnung auf eine Kellermikwe. Diese soll erhalten werden. Mathias Seidel (links) im Gespräch mit Fachleuten. Archivfoto: fotoart-af.de

23.01.2017

Schmalkalden

Kellermikwe bleibt erhalten

Mit diesem Ansturm war zu rechnen. Im Saal des evangelischen Gemeindehauses in Schmalkalden berichtete Experte Mathias Seidel über die Ausgrabungen einer mittelalterlichen Mikwe – ein jüdisches Tauchb... » mehr

Die Träume von einem Pilgerhaus in Neuhaus sind geplatzt. Der Stadtrat hat sich gegen eine finanzielle Unterstützung des Projektes entschieden. Fotos: camera900.de

13.12.2016

Sonneberg/Neuhaus

Stadtrat entscheidet: Aus fürs Pilgerhaus

Im Sommer vergangenen Jahres hatte sich der Neuhäuser Stadtrat für die Errichtung einer Pilgerherberge ausgesprochen. Dieser Beschluss wurde nun wieder aufgehoben. Damit ist das Bauvorhaben vom Tisch. » mehr

Im Hinterhofbereich hat Grabungsleiterin Kerstin Möller eine sehr gut erhaltene Latrine aus Holz gefunden. Ein Glücksfall, denn ohne den Anruf der Baufirma hätte die Archäologin die Latrine nicht entdeckt und dokumentieren können. Fotos: frankphoto.de

01.12.2016

Hildburghausen

Viele Scherben und eine Latrine

Vom Markt in Ummerstadt aus ist nahezu unbemerkt eine Reise in vergangene Jahrhunderte gestartet worden. Archäologin Kerstin Möller hat im Auftrag des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie die ... » mehr

Die alte Sporthalle in der Weidebrunner Gasse 19 wurde von Antje Töffels und Peter Heinemann (Mitte) sowie Maria Töffels-Baacke (rechts) saniert. Dafür gab es den Denkmalpreis 2016. Das Haus beherbergt das Sport- und Tanzstudio "Tanz19". Mit auf dem Foto Mitarbeiterin Stoyka Vitanova. Archivfoto: Sascha Bühner

01.12.2016

Schmalkalden

Aus Liebe zum Denkmal

Landrat Peter Heimrich zeichnete am Donnerstag im Schloss Roßdorf engagierte Eigentümer mit dem Denkmalpreis des Landkreises Schmalkalden-Meiningen aus. » mehr

30.11.2016

Thüringen

Rund 1000 junge Leute testen sich im «Thüringen Jahr»

Ältere Menschen pflegen, Bäume pflanzen oder in der Denkmalpflege arbeiten: Rund 1000 junge Thüringer sind im Herbst in ein Freiwilliges soziales, kulturelles oder ökologisches Jahr gestartet. » mehr

An der Sanierung des Dreiseithofes in Kölleda war die Steinbach-Hallenberger Firma Inhaus maßgeblich beteiligt. Nach der Restaurierung erinnert der ehemalige Gutshof an ein toskanisches Landhaus. Foto: Roland Rossner /Deutsche Stiftung Denkmalschutz

24.11.2016

Schmalkalden

Ein erster Preis nach Steinbach

Die deutsche Stiftung Denkmalschutz hat Preise für besonders gelungene Sanierungen historischer Gebäude vergeben. Ganz vorne bei der Vergabe mit dabei. Die Firma Inhaus aus Steinbach-Hallenberg. » mehr

21.11.2016

Thüringen

Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege an sechs Eigentümer

Erfurt - Das vom Architekten Thilo Schoder entworfene Wohnhaus Sparmberg in Gera und ein aus dem 16. Jahrhundert stammender Dreiseithof in Kölleda sind mit dem «Bundespreis für Handwerk in der Denkmal... » mehr

Rückansicht des Rathauses (rechte Seite), wo nach dem Gebäuderückbau die Grabungen stattfanden. Foto: K. Lautensack

22.11.2016

Hildburghausen

Das Rathaus steht nach wie vor im Mittelpunkt

Schwerpunkt der Bauvorhaben der Stadt Themar war und ist die Sanierung des Rathauses und die damit verbundene Umfeld- und Platzgestaltung. » mehr

Pfarrer Michael Schlauraff im Gespräch mit Ortsteilbürgermeisterin Rosemarie Fickel (r.) und Erika Heckel vom Gemeindekirchenrat in dem geschichtsträchtigem Gotteshaus. Fotos: Karla Banz

18.11.2016

Werra-Grabfeld

Seit 175 Jahren ein Stück Identität

Im Herbst 1841 wurde die Bauerbacher Kirche nach gut zweijähriger Bauzeit geweiht. Dass dieses Gotteshaus vor 175 Jahren errichtet werden konnte, verdanken die Bauerbacher Bürger vor der Familie des L... » mehr

Jens Büttner eröffnete in der Schmalkalder Weidebrunner Gasse eine neue Ausgabe der Vortragsreihe "Auf Reisen erlebt" des Arbeitskreises Baudenkmalpflege des Vereins für Schmalkaldische Geschichte und Landeskunde.	Foto: Erik Hande

17.10.2016

Schmalkalden

Spannende Reiseberichte mit ganz persönlicher Note

Der Arbeitskreis Denkmalpflege im Verein für Schmalkaldische Geschichte und Landeskunde hat eine Neuauflage der Eventreihe „Auf Reisen erlebt“ gestartet. Sie gewährt Einblicke in andere Ländern. » mehr

Berthold VII. der Weise (Fernando Blumenthal, l.) und Jean Paul (Klaus Heydenbluth, r.) lieferten sich ein unterhaltsames Zwiegespräch über Denkmale, das der Feder von Ulf Annel entsprungen ist. Foto: frankphoto.de

12.09.2016

Hildburghausen

"Denkmale sind Visitenkarte und DNA einer Stadt"

In Schleusingen gaben sich am Samstag Denkmalschützer und Mäzenen des Freistaats die Ehre. In der Stadt mit der ältesten noch erhaltenen Residenz Thüringens ist der diesjährige Tag des offenen Denkmal... » mehr

Offenes Denkmal - Schwarzbierbrauerei in Bad Köstritz

11.09.2016

Thüringen

Großer Andrang zum Denkmaltag

Thüringen verfügt mit rund 30 000 Kunst- und Baudenkmälern über ein reiches historisches Erbe. Von den Bemühungen zum Erhalt der Bauwerke überzeugten sich Tausende Thüringer beim Denkmaltag. » mehr

Neu eröffnet wird zum Denkmaltag auch die Porzellanausstellung im Neuen Schloss Rauenstein. Foto: camera900.de

30.08.2016

Sonneberg/Neuhaus

Gemeinsam engagiert für Kirchen, Burgenruinen und Schlösser

Rauenstein und Meschenbach sind in diesem Jahr Schwerpunkte beim Tag des offenen Denkmals Anfang September. Eröffnet wird an diesem Tag auch die Porzellan- und Spielzeugausstellung im Neuen Schloss. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".