Lade Login-Box.

DAS DRITTE REICH

75 Jahre Kriegsende

08.05.2020

Brennpunkte

Gedenken an Weltkriegsende vor 75 Jahren in vielen Städten

Berlin, Moskau, Paris, London - in vielen Hauptstädten wird am 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs der Millionen Opfer gedacht. Für Bundespräsident Steinmeier ergibt sich daraus eine besond... » mehr

Muttertag

05.05.2020

Faktencheck

Haben die Nationalsozialisten den Muttertag erfunden?

Wenn Deutschlands Kinder am zweiten Sonntag im Mai die Mama beschenken, freuen sich Floristen über einen der umsatzstärksten Tage im Jahr. Aus gutem Grund haben sie den Ehrentag, dessen Wurzeln weit i... » mehr

Jamie Hänisch, Yanneck Zöllner und Chris Kellermann (von links) von der Regelschule am Pulverrasen beschäftigten sich ein Jahr lang mit der Vergangenheit ihrer Schule im Dritten Reich. Vier jüdische Schüler wurden 1938 von der Lehranstalt verwiesen. Ihre Namen hält nun eine Gedenktafel fest. Fotos: Markus Kilian

20.05.2020

Meiningen

Eine Projektarbeit mit Folgen

Jamie, Yenneck und Chris haben in ihrer Abschlussarbeit gezeigt, wie die Schule am Pulverrasen zur NS-Zeit aussah. Vier jüdische Schüler wurden damals suspendiert. An sie wird seit Mittwoch mit einer ... » mehr

Enkel Michael Faber mit Frau Annette, Sohn Dieter Faber mit Frau Hannelore und deren Schwiegersohn Ralf Töpfer sowie der ehemalige Möhraer Pfarrer Christoph Martin Neumann kamen zum Gratulieren und Singen.

22.04.2020

Bad Salzungen

Erna Faber wird 100 Jahre: Glückwünsche aus der Distanz

Erna Faber ist gestern 100 Jahre alt geworden. Wegen der strengen Auflagen in der Coronakrise konnte ihre Familie nicht mit ihr im Seniorenheim feiern. Zum Gratulieren aus der Ferne kamen die Angehöri... » mehr

14.04.2020

Feuilleton

Dämonen der Vergangenheit

"Tatort: Das fleißige Lieschen" - Ostermontag, 20.15 Uhr, im Ersten gesehen » mehr

13.04.2020

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2020: 10. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. April 2020: » mehr

Fahnenträger der Hitlerjugend bei einer Probe für ihren Aufmarsch beim Reichsparteitag der Nationalsozialistischen deutschen Arbeiterpartei (NSDAP). Fast jeder Jugendliche gehörte der Organisation zwischen 1933 und 1945 an. Foto: dpa

29.03.2020

Hildburghausen

Die Jugend war dem Nazi-Reich verfallen

Im April vor 75 Jahren endet der Zweite Weltkrieg auch im Thüringer Wald. Hans Amm aus Gießübel schreibt in seinen Lebenserinnerungen, wie Jugendliche vom Nationalsozialismus eingenommen waren. » mehr

Von Friedrich Rauer

30.03.2020

Feuilleton

Gedanken-Sprünge

Der protestantische Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer, vor 75 Jahren auf Befehl Hitlers im Konzentrationslager Flossenbürg ermordet, wird von Kirchenkritikern ebenso zitiert wie von ... » mehr

24.03.2020

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2020: 25. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 25. März 2020: » mehr

Zum 75. Jahrestag des Bombenangriffs auf Meiningen erinnerte Bürgermeister Fabian Giesder (links) am Sonntag an den Schreckenstag. Den Weg zur Gedenkstätte auf dem Parkfriedhof hatten auch Schüler des Evangelischen Gymnasiums Meiningen gefunden. Fotos: Marko Hildebrand-Schönherr

23.02.2020

Meiningen

Gedenken an Bombenopfer: "Krieg macht nichts besser"

An den schweren Bombenangriff auf Meiningen vor 75 Jahren hat Bürgermeister Fabian Giesder am Sonntag auf dem Parkfriedhof erinnert. Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden der Opfer. » mehr

17.02.2020

Meinungen

Von roten Ratten

"Giftiger Abschaum" und "Krebsgeschwür" sind keine Bezeichnungen für Menschen. Auch wenn Radikale Normen brechen – zivilisierte Bürger und ihre Politiker dürfen das nie, denn sonst unterscheiden sie s... » mehr

Susan Neiman

15.02.2020

Boulevard

Susan Neiman sieht Umgang mit Nazizeit als Vorbild

Susan Neiman ist der Meinung, dass die USA nie Lehren aus der eigenen Geschichte gezogen hätten. Ein anderes Land mache es in dieser Hinsicht besser. » mehr

Berlinale - NS-Vorwürfe zu Bauer-Preis

01.02.2020

Boulevard

Berlinale: Konfrontation mit der Vergangenheit

Eigentlich soll die Berlinale 2020 einen frischen Neuanfang bringen - doch angesichts von NS-Vorwürfen gegen einen früheren Leiter sieht sich das Filmfestival mit seiner Vergangenheit konfrontiert. » mehr

«Through the Darkest of Times»

31.01.2020

Netzwelt & Multimedia

Widerstand gegen das Nazi-Regime

Mit «Through the Darkest of Times» wollen die Spielentwickler zeigen, dass auch in schlimmsten Lagen Widerstand möglich ist. Und sie rufen die Schrecken der Nazizeit auf ganz neue Weise in Erinnerung. » mehr

Berlinale

31.01.2020

Deutschland & Welt

NS-Vorwürfe zu Bauer-Preis: Grütters stützt Berlinale-Chefs

Kurz vor Beginn der Berlinale trüben NS-Vorwürfe gegen den ehemaligen Leiter die Vorfreude auf das Filmfestival. Ein nach ihm benannter Preis wird ausgesetzt. Aus Sicht von Kulturstaatsminister Grütte... » mehr

Szene aus "Kolberg" mit Charles Schauten als Napoleon. Foto: dpa/PA

28.01.2020

TH

Von der Wirklichkeit eingeholt

Vor 75 Jahren kam mit "Kolberg" der letzte und aufwändigste Durchhaltefilm der NS-Propaganda in die Kinos. Beim Publikum aber verfehlte die Beschwörung eines Volkssturms seine Wirkung. » mehr

Auschwitz

26.01.2020

Deutschland & Welt

Mehrheit für Pflichtbesuche von Schülern in KZ-Gedenkstätten

Wird die Erinnerung an den Holocaust verblassen, wenn die letzten Zeitzeugen verstorben sind? 75 Jahre nach der Befreiung des KZs Auschwitz mehren sich die Forderungen gegenzusteuern - gerade vor dem ... » mehr

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

25.01.2020

Deutschland & Welt

Jeder Fünfte findet: Zu viel Raum für Holocaust-Gedenken

75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz wird in vielen Veranstaltungen an die deutschen Gräueltaten und die Millionen Ermordeten erinnert. Eine Umfrage zeigt nun, wie die Deutsche... » mehr

Ulf Annel begeisterte mit biografischen Skizzen, Bildern, Boshaftig- und Liebenswürdigkeiten am Gleis 1. Foto: uhu

24.01.2020

Region

Eins-A-Arche-Abend mit Annel und Adlung

"Arche"-Kabarettist Ulf Annel war am Donnerstagabend zu Gast am Bahnhof Rennsteig. Mit dem nunmehr halben Dutzend Annel-Abenden am urigen "Gleis 1" erwies er sich diesmal auch als Autor und Buchmacher... » mehr

Daniel Barenboim

24.01.2020

Deutschland & Welt

Daniel Barenboim: Ich bin glücklich in Deutschland

Der Star-Dirigent gibt am Montag zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz ein Gedenkkonzert in Berlin, bei dem auch Politiker-Prominenz erwartet wird. » mehr

Auschwitz

22.01.2020

Deutschland & Welt

Steinmeier: Verpflichtet zum Eintreten gegen Antisemitismus

Staatsgäste aus fast 50 Ländern erinnern in Yad Vashem an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren - es soll das größte Staatsereignis in Israels Geschichte werden. Als erster deutscher Präsident wir... » mehr

Die Konzerte im Palas der Wartburg sind gut besucht - vor allem wegen ihrer ganz besonderen Aura. Foto (Archiv): ari

14.01.2020

TH

Mehr Musik auf der Wartburg

Nicht nur eine Reihe Konzerte und die Tannhäuser-Aufführungen lassen im neuen Jahr die Wartburg erklingen. Auch eine Sonderausstellung zu deren reicher Musikgeschichte ist geplant. Die Schau lässt auc... » mehr

Für die vor 75 Jahren ermordeten Mitglieder der Widerstandsgruppe "Friedberg" gab es am gestrigen Sonntag eine Gedenkveranstaltung auf dem Friedberg. Foto: frankphoto.de

05.01.2020

Suhl/Zella-Mehlis

Erinnerung an Suhler, die vor 75 Jahren ermordet wurden

Zum 75. Mal jährte sich am Sonntag die Hinrichtung Suhler Antifaschisten der Friedberg-Widerstandsgruppe. Dies war Anlass für eine Gedenkveranstaltung. » mehr

Das Bauhaus in Dessau ist heute ein Touristenmagnet. Leider können die Steine nicht erzählen. Dafür gibt es viele Erinnerungen, die aufgeschrieben werden müssen.

03.01.2020

Region

Bauhausjungs und scheinbar Banales

Das Bauhausjahr 2019 ist zu Ende gegangen. Erinnerungen bleiben. Einer, der nach dem Zweiten Weltkrieg in der Bauhausstadt Dessau aufgewachsen ist, ist unser ehemaliger Redakteur Klaus-Ulrich Hubert. ... » mehr

Hier verlassen deutsche Internierte im Februar 1944 das Camp Kenedy in Texas - sie werden gegen gefangene Amerikaner ausgetauscht. Der Mann ganz rechts mit Hut und Koffer könnte Stephan Scherer sein.

02.01.2020

Thüringen

Im Camp für feindliche Ausländer

Während der Nazi-Zeit wurden tausende Deutsche in den USA in Lagern interniert. Diese nahezu unbekannte Schattenseite deutsch-amerikanischer Geschichte wird in Erfurt aufgearbeitet. » mehr

Beethoven-Haus

16.12.2019

Deutschland & Welt

Schwungvoll ins Jubiläumjahr: Bonn feiert Beethoven

Wie will man Beethoven feiern, wenn nicht mit seiner eigenen Musik? Der Auftakt des Jubiläumsjahres stammte aus der Oper «Fidelio». Sein Geburtshaus in Bonn ist zum 250. Geburtstag 2020 runderneuert. » mehr

Legendärer Film: Das Plakat zum "Blauen Engel" findet sich auch in der Ausstellung in Erfurt. Foto: S. Haak

16.12.2019

Thüringen

Von Kopf bis Fuß auf Anstand eingestellt

Marlene Dietrich - noch heute verbindet sich mit ihrem Namen vor allem der Glamour Hollywoods. Eine aktuelle Ausstellung aber zeigt, dass diese Frau noch viele weitere Facetten hatte. Und sich gegen d... » mehr

Erika Rosenberg im Dr.-Sulzberger-Gymnasium Bad Salzungen. Foto: Tina Schmidt

09.12.2019

Region

Wenn Geschichte lebendig wird

Für die Schüler des Bad Salzunger Gymnasiums wurde Geschichte lebendig. Im Rahmen eines Projekttages mit der renommierten Historikerin und Schriftstellerin Erika Rosenberg hatten sie die Chance, sich ... » mehr

Neue 20er-Jahre-Show

29.11.2019

Deutschland & Welt

Wie der Mythos der 20er Jahre noch heute zieht

Es gibt eigene Touren auf den Spuren von «Babylon Berlin», bald kommt eine neue Show. Berlin feiert seine 20er Jahre - auch 100 Jahre später. Warum funktioniert der Mythos noch heute? » mehr

Garry Meller (links) ist aus Melbourne in Australien nach Themar gekommen, um der Stolperstein-Verlegung beizuwohnen. Er ist Nachfahre der Familie Grünbaum.

27.11.2019

Region

"Ein Quadrat auf der Erde. - Ein Mensch."

Jahr für Jahr erinnert die Themarer Stadtbevölkerung an ihre ehemaligen jüdischen Einwohner. 38 Stolpersteine sind zu ihrem Andenken schon in der Stadt verlegt. Am Mittwoch sind weitere 13 dazu gekomm... » mehr

Ahmet Altan

26.11.2019

Deutschland & Welt

Ahmet Altan: Literatur ist mächtiger als Tyrannei

In der Türkei ein Gefangener, in Deutschland ein gefeierter Preisträger: Der türkische Journalist Ahmet Altan bekommt in diesem Jahr den Geschwister-Scholl-Preis - in Abwesenheit. Doch er nutzt die Ge... » mehr

25.11.2019

TH

Scholl-Preis für inhaftierten Journalisten

München - Der inhaftierte türkische Journalist Ahmet Altan bekommt den 40. Geschwister-Scholl-Preis - in Abwesenheit. » mehr

Julius-Hirsch-Preis

19.11.2019

Deutschland & Welt

Julius-Hirsch-Preis für Die Toten Hosen

Punk und Fußball, ein Künstlerleben gegen Rechts und für soziales Engagement: Da finden Campino und der DFB einen Konsens. » mehr

Naoko Christ-Kato (Klavier) und Anna Gann haben einen faszinierenden Liederabend beschert.

18.11.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Konzert im poesievollen Ton-Gewand

Was für ergreifende Lieder. Was für ein bewegender Abend. Das Gernsheim-Duo hat seinem Publikum am Sonntag ein wunderbares Konzert beschert. » mehr

Christopher Spehr. Foto: ari

18.11.2019

Thüringen

Kirchenhistoriker Spehr: "Die Zeit war reif"

Was war das "Entjudungsinstitut" und welche Rolle hatte es im Dritten Reich? Fragen an den Kirchenhistoriker Christopher Spehr, der an der Universität Jena den Lehrstuhl für Kirchengeschichte innehat.... » mehr

Die Installation zur Erinnerung an das "Entjudungsinstitut" in Eisenach. Das Schuldbekenntnis von acht heutigen evangelischen Landeskirchen für die Gründung des Instituts und Gedenken an die Opfer von kirchlichem Antijudaismus und Antisemitismus wurde im Mai 2019 errichtet. Foto: ari

18.11.2019

Thüringen

Eine Geschiche, die manchen Geistlichen entsetzt

Von Eisenach aus hat im Nationalsozialismus ein "Entjudungsinstitut" versucht, alles Jüdische aus dem Glauben deutscher Christen zu tilgen. Jetzt ist seine Geschichte aufgearbeitet worden - was bei ma... » mehr

Gedenkfeier

17.11.2019

Deutschland & Welt

Warnung vor Extremismus und Hass zum Volkstrauertag

Die Geschichte von zwei Weltkriegen mahnt: Zum Volkstrauertag ist die Warnung vor Hass und Populismus in aller Munde. Im Bundestag wird der Toten gedacht. » mehr

Markus Fennert las aus dem Buch von Imre Kertész "Roman eines Schicksallosen".

14.11.2019

Meiningen

Vom Gräuel - und vom Glück in einer schrecklichen Zeit

Eine Lesung aus einem Buch, das verstörende Blicke auf die Zeit von Nationalsozialismus und Konzentrationslagern wirft, fand in Bibra einen großen und interessierten Zuhörerkreis. » mehr

Ursula Krechel

11.11.2019

Deutschland & Welt

Jean-Paul-Preis geht an Ursula Krechel

Alle zwei Jahre vergibt der Freistaat Bayern den Preis. Frühere Preisträger sind beispielsweise Friedrich Dürrenmatt oder Botho Strauß. Jetzt ist Ursula Krechel dran. » mehr

Von Friedrich Rauer

11.11.2019

TH

Gedanken-Sprünge

Man kann in Deutschland nicht mehr frei seine Meinung äußern." Sätze wie diesen hört man immer öfter, vor allem aus dem eher rechten Spektrum. » mehr

Der jüdische Friedhof ist die bedeutendste noch erhaltene Einrichtung im Ort, die von der einstigen Existenz einer jüdischen Gemeinde kündet. Fotos: J. Glocke

08.11.2019

Meiningen

Letzte Spuren auf dem Friedhof

Der 9. November wird in diesem Jahr hauptsächlich mit dem Jubiläum "30 Jahre Mauerfall" in Verbindung gebracht. Das Datum steht jedoch auch für die Judenverfolgung im Dritten Reich. » mehr

Die Besucher besichtigten interessiert die beiden Ausstellungen, die an den 9. November als schicksalsträchtigen Tag in der deutschen Geschichte erinnern. Das gezeigte Material im ersten Obergeschoss des Landratsamts steht unter dem Titel "30 Jahre Mauerfall - Zeitzeugen - Sichtweisen". Fotos (2): Susann Eberlein

08.11.2019

Region

Schicksalstag 9. November

Ab sofort sind zwei Ausstellungen im Landratsamt in Bad Salzungen zu sehen, die den 9. November 1938 und den 9. November 1989 in den Blick nehmen. Zahlreiche Besucher kamen zur Eröffnung. » mehr

Vera Friedländer

27.10.2019

Deutschland & Welt

Zwangsarbeiterin in NS-Zeit: Autorin Vera Friedländer tot

Die Autorin starb am Freitag im Alter von 91 Jahren bei Berlin, wie der Verlag Das Neue Berlin unter Berufung auf ihren Sohn Ulrich Schmidt am Sonntag bestätigte. » mehr

Die Jakobuskirche zum Friedensgebet. Neben Pfarrerin Magdalena Franz-Fastner sprach auch Reinhard Schramm, Vorsitzender der jüdischen Landesgemeinde.

20.10.2019

Region

Höcke schlägt in Ilmenau massiver Protest entgegen

Der Landtagswahlkampf im Ilm-Kreis erreicht eine Woche vor dem Wahlsonntag seinen Höhepunkt in Ilmenau. Während AfD-Spitzenmann Björn Höcke spricht, wird ein Friedensgebet abgehalten. Der AfD schlägt ... » mehr

50 Jahre alt: 2,2 Millionen Mal hat die Post der DDR diesen Briefmarkenblock zum 20-jährigen Bestehen der ostdeutschen Republik drucken lassen. Eine Wertanlage war er nicht. Für einen Euro oder weniger wird das Stück heute gehandelt.

07.10.2019

Thüringen

Der Sohn des Kistenmachers darf studieren

Die Deutsche Demokratische Republik wurde am 7. Oktober vor 70 Jahren gegründet. Für viele alte Menschen ist sie bis heute der bessere deutsche Staat. Ihre Lebensgeschichte erklärt, warum. » mehr

Ahmet Altan

02.10.2019

Deutschland & Welt

Geschwister-Scholl-Preis für inhaftierten Ahmet Altan

In der Türkei ein Gefangener, in Deutschland ein Preisträger: Der türkische Journalist Ahmet Altan bekommt in diesem Jahr den Geschwister-Scholl-Preis. Eine hochpolitische Entscheidung. » mehr

Gurlitt-Sammlung

24.09.2019

Deutschland & Welt

Werke aus der Gurlitt-Sammlung in Jerusalem

Bei der Suche nach NS-Raubkunst spielt Israel seit Jahren eine aktive Rolle. In Jerusalem wird nun erstmals ein Teil des Gurlitt-Funds ausgestellt. Die dort gezeigten Werke speziell stehen aber nicht ... » mehr

Günter Kunert

22.09.2019

Deutschland & Welt

Günter Kunert im Alter von 90 Jahren gestorben

Günter Kunert, einer der großen Dichter der Gegenwart, ist tot. Sein Leben berührte viele Epochen - von der Weimarer Republik über die Nazizeit, die DDR bis zum wiedervereinigten Deutschland. Traumata... » mehr

19.09.2019

Region

Julius-Rumpf-Preis für das Bündis für Demokratie und Weltoffenheit Kloster Veßra

Das Bündnis für Demokratie und Weltoffenheit Kloster Veßra wird am 5. Oktober in Kloster Veßra mit dem Julius-Rumpf-Preis der Martin-Niemüller-Stiftung geehrt. Das teilte eine Sprecherin der Stiftung ... » mehr

Zur Eröffnung des Archivtags verriet Götz Aly, "warum mich ein Archivbesuch glücklich macht". Foto: ari

18.09.2019

TH

Von der Kultur des Zurückblätterns

Mit einer Verbeugung vor der Arbeit der Archivare, der Bitte, DDR-Geschichte nicht einseitig aus den Quelle n zu lesen und der Warnung vor den Tücken digitaler Stichwortsuche eröffnete der Historiker ... » mehr

Die siebte Klasse auf der Treppe des Hintergebäudes im Jahr 1936. Quelle: Fotoarchiv H. Rempel

01.09.2019

Region

Zwei Jahrhunderte Schulgeschichte

Mit einer kleinen Artikelserie stellt Hilmar Rempel aus Köppelsdorf die Schulgeschichte seines Heimatortes vor. Heute: Sowjetische Besatzungs- zone und Deutsche Demokratische Republik. » mehr

Gemeinsam geht‘s zum Feiern in Richtung Kulturhaus. Am Freitag reiht sich der gesamte Ort ein zum abendlichen Fackelumzug.

01.09.2019

Region

Goldisthals Blasmusiker geben der Kermse wieder den Takt vor

Ein von einem "Geburtstagskind" musikalisch umrahmter Fackelumzug, ein doppelter Bieranstich und viel Gemütlichkeit gehörten am Wochenende zum Feiertreiben in Goldisthal. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.