Lade Login-Box.

DARMKREBS

Ältere Frau mit Krücken

27.03.2019

Gesundheit

Minimalinvasive OP verhilft Hochbetagten zu neuer Hüfte

Die Zahl der Senioren steigt - und die Medizin hat Fortschritte gemacht. Ärzte können Patienten auch in hohem Alter noch mit Operationen helfen, die früher als zu gefährlich galten. » mehr

Am Modell erläutert Kerstin Eckhardt den Aufbau eines Darms. Vor allem im unteren Bereich entstehen oft Polypen, die sich im Laufe der Jahre, werden sie nicht entfernt, zu Krebs ausarten können. Foto: Sascha Bühner

14.03.2019

Schmalkalden

"Es gibt kein zu jung für Darmkrebs"

Der März steht, in Kooperation mit der Felix Burda Stiftung, in Deutschland im Zeichen der Darmkrebsvorsorge. Die Redaktion sprach mit Darmspezialistin Kerstin Eckhardt aus Schmalkalden. » mehr

Darmkrebsvorsorge

18.04.2019

Gesundheit

Kassen zahlen Darmspiegelung für Männer ab 50

Gesetzlich Versicherte profitieren von umfangreicheren Vorsorge-Leistungen gegen Darmkrebs: Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Darmspiegelung künftig schon ab einem niedrigeren Alter als... » mehr

Erreger in Kuhmilch

27.02.2019

Gesundheit

Erreger in Rindfleisch und Milch erhöhen das Krebsrisiko

Den Rat, zum Schutz vor Darmkrebs nicht zu viel rotes Fleisch zu essen, gibt es schon lange. Wissenschaftler sind auf der Spur bestimmter Erbgutelemente, die eine Ursache des erhöhten Tumorrisikos sei... » mehr

Auch wenn der Spaß im Vordergrund stand, leidenschaftlicher Einsatz wurde in Breitungen beim BVB-Fanclub-Turnier trotzdem gezeigt. Foto: Matz

02.01.2019

Lokalsport Schmalkalden

Stolze Summe für zwei gute Zwecke

Breitungen - Mit einer beeindruckenden Leistung sichert sich der FC Kreuzbandriss zum zweiten Mal nach 2016 die Meisterschale und den imposanten Wanderpokal des "Zwischen den Tagen Cups" des BVB-Fancl... » mehr

Begehbares Darm-Modell

30.11.2018

Gesundheit

Darmkrebs-Test wird weniger genutzt

Ein wichtiger Test zur Früherkennung von Darmkrebs wird von immer weniger Menschen genutzt. Sind die Deutschen Vorsorgemuffel? Ein Hamburger Präventionsexperte hält diesen Schluss für voreilig. » mehr

Begehbares Darm-Modell

30.11.2018

Wissenschaft

Darmkrebs-Test wird weniger genutzt

Ein wichtiger Test zur Früherkennung von Darmkrebs wird von immer weniger Menschen genutzt. Sind die Deutschen Vorsorgemuffel? Ein Hamburger Präventionsexperte hält diesen Schluss für voreilig. » mehr

Darmkrebsfrüherkennung

19.07.2018

Gesundheit

Künftig Einladung zur Darmkrebs-Früherkennung per Post

Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt ändern. » mehr

Brustkrebsvorsorge

02.02.2018

Thüringen

Frauen in Thüringen ignorieren immer häufiger Krebsvorsorge

Um die Krebsfrüherkennung machen Frauen in Thüringen zunehmend einen Bogen. Nicht einmal mehr jede zweite Thüringerin nimmt die von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlten Checks etwa zur frühzeitige... » mehr

Seit mehr als 30 Jahren lebt Gotthard Schramm mit einem künstlichen Darmausgang. Sein Dickdarm war übersät mit Polypen, sodass man dem heute 73-Jährigen im Jahr 1986 den kompletten Dickdarm entfernen musste. Foto: frankphoto.de

24.11.2017

Hildburghausen

Dem Tod eher zufällig von der Schippe gesprungen

Es ist eine der häufigsten Krebserkrankungen überhaupt: Darmkrebs. Mehr als 65 000 Menschen in Deutschland werden pro Jahr mit der Diagnose konfrontiert. Gotthard Schramm aus Schleusingen ist einer vo... » mehr

Magnetresonanztomographie

23.11.2017

Gesundheit

Risiko für Krebspatienten durch Kliniken mit wenig Erfahrung

Komplizierte Operationen sollten nur Kliniken machen, die darauf gut vorbereitet sind. Das ist laut AOK aber bei Weitem nicht immer der Fall. Das Nachsehen haben die Patienten. » mehr

Mit einem Gruppenfoto wurde der offizielle Teil der Aktualisierung und Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarungen abgeschlossen. Anschließend blieb genug Zeit für den Erfahrungsaustausch. Foto: Heiko Matz

17.11.2017

Bad Salzungen

Klinikum und Selbsthilfegruppen arbeiten eng zusammen

Selbsthilfegruppen sind für Betroffene eine wichtige Stütze und für das Klinikum ein wichtiger Partner. Jetzt wurden mit drei weiteren Gruppen Kooperationsverträge geschlossen. » mehr

Geschafft: Andreas Möller, Dr. Bogdan Tarcea und Dr. Martin Wernicke (von links) präsentieren das Zertifikat für das Darmkrebszentrum des Klinikums Bad Salzungen.	Foto: Heiko Matz

26.10.2017

Bad Salzungen

Das Herzstück des Zentrums ist die Tumorkonferenz

Nach sieben Jahren ist es geschafft: Das Klinikum Bad Salzungen hat ein zertifiziertes Darmkrebszentrum - das erste im Wartburgkreis. » mehr

Bezahlte Prophylaxe

12.06.2017

Gesundheit

Darmkrebs früh erkennen: Ab wann die Krankenkasse zahlt

Ein Hämoccult-Test und eine Darmspiegelung sind die gängigen Vorsorge-Untersuchungen für die Erkennung von Darmkrebs. Die Krankenkassen übernehmen dafür die Kosten - allerdings erst ab einem bestimmte... » mehr

Nüsse sind gesund

14.03.2017

Gesundheit

Krebs vorbeugen: Nicht zu viel von Lebensmitteln erwarten

Eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung gehören zu einer Darmkrebs-Prävention dazu. Manch einer legt dafür wichtige Früherkennungsuntersuchungen ad acta. Doch davor warnen Mediziner. » mehr

In Vitrinen und Schränken bewahrt der Mehmelser seine Arbeiten auf.

20.07.2016

Werra-Bote

Werkstoff Holz als Bindeglied

Der gebürtige Mehmelser Erich Heß und der Mehmelser auf Zeit, Peter van de Waal, werden vom 16. bis 18. September im Hanfsack 1 gemeinsam ausstellen. Beide eint eine Vorliebe für den Werkstoff Holz. » mehr

Blicke in Richtung der Projektion: Was im Darm passieren kann, zeigten Aufnahmen von Darmspiegelungen.	Fotos (5): Heiko Matz

24.06.2016

Bad Salzungen

Darmspiegelung - "die sicherste Methode"

Wann man eine Darmspiegelung machen sollte, welche Rolle die Genetik bei Darmkrebs spielt und welche operativen Möglichkeiten es gibt, stand im Fokus des Gesundheitsforums. » mehr

Blick in den Darm: Dr. Sabine Radegast (links) führt eine Darmspiegelung durch. Foto: Heiko Matz

16.06.2016

Bad Salzungen

Darmkrebs - rechtzeitig erkennen

Das Thema "Darmkrebs" steht im Mittelpunkt des nächsten Gesundheitsforums am Klinikum Bad Salzungen. Prävention ist hier besonders wichtig. » mehr

Dem Alltag entschweben konnte man auf der Schwebeliege im Sole-Wohlfühlzentrum. 	Fotos (3): Jana Henn

16.06.2015

Bad Salzungen

Gesundheitstage - informieren und mitmachen

Der Gesundheitstag im Wartburgkreis stand unter dem Motto "Natürlich gesund". Dazu gab es jede Menge Angebote und Informationen. » mehr

Susanne Schaft von der Selbsthilfegruppe Adipositas und Volkmar Schirmer von der Selbsthilfegruppe für Darmkrebserkrankte und Stomaträger streben eine Zusammenarbeit und gemeinsame Veranstaltungen für die Gruppen an. 	Foto: J. Henn

13.01.2015

Bad Salzungen

Wenn es weh tut, ist es zu spät

"Die Wirkung der Vorsorge ist von unschätzbarem Wert", betont Volkmar Schirmer, Leiter der Selbsthilfegruppe für Darmkrebserkrankte und Stomaträger. Denn Blut im Stuhl kann auf Hämorriden hinwei-sen -... » mehr

Das "R" am Rennsteig kennzeichnet den Höhenweg. Mit Radon hat es nichts zu tun. Auch bei höheren Konzentrationen wäre das Edelgas im Freien nicht schädlich. In geschlossenen Räumen, wie es teilweise in Kellern der Stadt Schneeberg im Erzgebirge vorgekommen ist, wirkt es krebserregend. 	Foto: Gerd Dolge

30.12.2014

Ilmenau

Radon gilt als Risikofaktor

Eine mutmaßliche Häufung von Tumorerkrankungen im südlichen Ilm-Kreis beunruhigt manche Familie dort. Es gibt tatsächlich Radon-Auffälligkeiten im Gebirge und inzwischen klare Hinweise der EU. Doch da... » mehr

Dr. Julia Eichler weist den Besuchern - auch Jörg Hübner (links), der voriges Jahr selbst an Darmkrebs erkrankte - den Weg durch das begehbare Darmmodell.

25.09.2014

Schmalkalden

Ärzten und Schwestern ein Loch in den Bauch gefragt

Zum zweiten Mal lud das Darmzentrum Schmalkalden/Zella-Mehlis zum Tag der offenen Tür ins Elisabeth-Klinikum ein. Rund 80 Interessierte kamen. Zum ersten Mal sprachen zwei Betroffene über ihre Krankhe... » mehr

Aufmerksam verfolgten die Besucher des Gesundheitsforums im Klinikum Bad Salzungen die Vorträge zum Thema Darmkrebs. 	Foto: Katja Schramm

27.06.2014

Bad Salzungen

Dr. Karn: Ganzheitliche Betreuung bei Darmkrebs besonders wichtig

Die ganzheitliche Betreuung bei einer schwerwiegenden Krankheit wie Darmkrebs ist besonders wichtig, betont Dr. Bernd Karn, Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie. » mehr

22.06.2014

Bad Salzungen

Darmkrebs ist heilbar

Die Diagnose Darmkrebs ist für alle Betroffenen ein Schock. Aber wird er rechtzeitig erkannt, gilt die Krankheit heute als heilbar. » mehr

Dr. Dieter Kupczyk-Joeris.

21.03.2014

Suhl

Darmkrebs: Vom Todesurteil zur hundertprozentigen Heilung

Der März ist offizieller Darmkrebsmonat, um die zweithäufigste Krebserkrankungen stärker ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Wir sprachen dazu mit dem Leiter des zertifizierten Darmzentrums un... » mehr

Dr. Dieter Kupczyk-Joeris.

01.03.2014

Suhl

Darmzentrum besteht Qualitätsprüfung

Das Darmzentrum am Suhler SRH Zentralklinikum hat dieser Tage seine Qualitätsprüfung erneut bestanden. » mehr

05.02.2014

Suhl

Welttag rückt Thema Krebs in den Fokus

Am Dienstag war Weltkrebstag. Ein Tag, der Anlass bot, auf das Thema Krebs in den Fokus zu rücken. » mehr

Wie sieht ein Darm von innen aus? Viele Besucher nutzen die Chance, das zu erkunden.	Fotos (3): Sascha Bühner

06.11.2013

Schmalkalden

Alle wollen in den Darm

Damit haben Ärzte und Geschäftsführer nicht gerechnet: Etwa 150 Menschen folgen der Einladung ins Elisabeth-Klinikum in Schmalkalden zum Tag der offenen Tür zum Thema „Darmkrebs – Verhindern, Erkennen... » mehr

Kerstin Eckhardt im Untersuchungszimmer. Sie zeigt den Schlauch mit dem flexiblen Teil an der Spitze.	 Foto: fotoart-af.de

19.03.2012

Schmalkalden

Der heimliche Killer

Der Monat März steht im Zeichen der Darmkrebs-Vorsorge. Kerstin Eckhardt, eine von 2400 Ärzten, die eine Vorsorgedarmspiegelung durchführen dürfen, warnt: "Diese Krankheit ist ein heimlicher Killer. » mehr

brustkrebs

04.02.2012

Thüringen

100.000 Thüringer hatten schon einmal Krebs

Jena - In Thüringen leben nach Angaben der Krebsgesellschaft derzeit mehr als 100.000 Menschen, die sich bereits einmal einer Krebsbehandlung unterziehen mussten. » mehr

Arbeiten gut zusammen: Gotthard Schramm (l.) und Harald Böhle, Geschäftsführer und Heimleiter des Wilhelm-Augusta-Stiftes. 	Foto: frankphoto.de

03.09.2011

Hildburghausen

Schon Nominierung ist ein Erfolg

Der Schleusinger Gotthard Schramm ist Rentner, Diakon und Regionalsprecher der Selbsthilfeorganisation Deutsche ILCO e.V. Und er ist nominiert worden für den Deutschen Engagementpreis. » mehr

19.03.2008

Wirtschaft

Expertenrat rund um Brust- und Darmkrebs

Suhl – In Thüringen erkranken jedes Jahr rund 11.000 Menschen an Krebs. Brustkrebs ist dabei mit jährlich etwa 1600 Fällen der häufigste Krebs bei Frauen. Darmkrebs ist sowohl bei Frauen als auch bei ... » mehr

ari_gesund_SW_140607

14.06.2007

Thüringen

Der Gefahr ins Auge sehen

Das Anliegen der Referenten beim Gesundheitsforum von Freies Wort und SRH Zentralklinikum gestern Abend im gut gefüllten Saal Simson des Congress-Centrum in Suhl war einfach: Angst nehmen und zur Teil... » mehr

07.06.2007

Thüringen

Erstmals regionale Aussagen auf 160 Seiten

Wenn dieses Thema eine gute Nachricht hergibt, dann diese: In Thüringen ist die Rate der Krebserkrankungen wie auch die der Todesfälle im Vergleich der Bundesländer am niedrigsten. Die Schrift „Krebs ... » mehr

chz Gymn

11.04.2008

Sonneberg/Neuhaus

Benefiz-Hilfslauf endet im Berliner Rampenlicht

Sonneberg – Ein Händeschütteln mit dem Box-Riesen Vladimir Klitschkow, ein kleiner Plausch mit der TV-Versandhaus-Größe Verena Pooth. Und dann noch rasch einmal heimlich gucken, ob der Hintern von Ser... » mehr

NH_Harry Dorst

01.04.2008

Sonneberg/Neuhaus

Hohe Ehrung für Harry Dorst

Erfurt/Steinheid – Im Rahmen einer Feierstunde wird dem Steinheider Harry Dorst heute im Barocksaal der Erfurter Staatskanzlei eine besondere Ehrung zu teil. » mehr

help2

04.01.2008

Sonneberg/Neuhaus

Ein Zeichen für Prävention gesetzt

Sonneberg – Der erfolgreiche Abschluss einer Seminarfacharbeit am Staatlichen Gymnasium Sonneberg hatte unlängst ein Positives „Nachspiel“: Im Laufe einer Auszeichnungsveranstaltung im Speisesaal des ... » mehr

20071001-588

05.10.2007

Sonneberg/Neuhaus

Für guten Zweck gelaufen

Am Montag starteten die Neuntklässler des Staatlichen Gymnasiums Sonneberg zu einem „Run For Help“. Initiiert worden war dieser Lauf von den Schülerinnen Verena Günther, Anne Möller und Danilea Zepke ... » mehr

26.09.2007

Sonneberg/Neuhaus

Sport treiben, Zeichen setzen

Laufen für die eigene Gesundheit und für einen guten Zweck – das ist das Ziel einer Veranstaltung, ins Leben gerufen von einer Gruppe Sonneberger Schülerinnen. » mehr

chz Gymn

11.04.2008

Sonneberg/Neuhaus

Benefiz-Hilfslauf endet im Berliner Rampenlicht

Sonneberg – Ein Händeschütteln mit dem Box-Riesen Vladimir Klitschkow, ein kleiner Plausch mit der TV-Versandhaus-Größe Verena Pooth. Und dann noch rasch einmal heimlich gucken, ob der Hintern von Ser... » mehr

NH_Harry Dorst

01.04.2008

Sonneberg/Neuhaus

Hohe Ehrung für Harry Dorst

Erfurt/Steinheid – Im Rahmen einer Feierstunde wird dem Steinheider Harry Dorst heute im Barocksaal der Erfurter Staatskanzlei eine besondere Ehrung zu teil. » mehr

help2

04.01.2008

Sonneberg/Neuhaus

Ein Zeichen für Prävention gesetzt

Sonneberg – Der erfolgreiche Abschluss einer Seminarfacharbeit am Staatlichen Gymnasium Sonneberg hatte unlängst ein Positives „Nachspiel“: Im Laufe einer Auszeichnungsveranstaltung im Speisesaal des ... » mehr

20071001-588

05.10.2007

Sonneberg/Neuhaus

Für guten Zweck gelaufen

Am Montag starteten die Neuntklässler des Staatlichen Gymnasiums Sonneberg zu einem „Run For Help“. Initiiert worden war dieser Lauf von den Schülerinnen Verena Günther, Anne Möller und Danilea Zepke ... » mehr

26.09.2007

Sonneberg/Neuhaus

Sport treiben, Zeichen setzen

Laufen für die eigene Gesundheit und für einen guten Zweck – das ist das Ziel einer Veranstaltung, ins Leben gerufen von einer Gruppe Sonneberger Schülerinnen. » mehr

DSC09171.JPG

02.11.2008

Meiningen

Ein Tabuthema angepackt

Meiningen. Dr. Michael Hocke, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II und Koordinator des Tumorzentrums ermunterte am Samstag im Klinikum die recht zahlreichen Besucher des Tages der offenen Tür, an... » mehr

ide_Dr_Peter_Holke_120309

12.03.2009

Bad Salzungen

Mit 55 zur Darmspiegelung

Bad Salzungen – Zur Telefonaktion des 9. Gesundheitsforums, einer gemeinsamen Aktion von Bad Salzunger Klinikum, Südthüringer Zeitung und Freies Wort beantworteten die Klinikärzte Dr. Heinz-Dieter Eic... » mehr

09.03.2009

Bad Salzungen

Gefahr: Darmkrebs bleibt stumm

Bad Salzungen – Über Darmkrebs möchte kaum jemand reden. Diese Krankheit gehört zu den klassischen Tabuthemen. Aber der Darmkrebs ist die häufigste Krebserkrankung. Tendenz steigend. Deshalb widmet si... » mehr

bfThoralf_Fromberger_251110

25.11.2010

Bad Salzungen

Vorsorge bringt Sicherheit

Oberarzt Volker Schirge, Dr. Klaus Blumenstengel und Oberarzt Thoralf Fromberger beantworteten gestern Nachmittag bei der Telefonaktion zum Thema Darmkrebs am Bad Salzunger Klinikum Fragen. » mehr

^