Lade Login-Box.

BRAUNKOHLEKRAFTWERKE

21.01.2020

Schlaglichter

Knapp 5 Milliarden Euro Hilfen für Kohlekumpel geplant

Beim Kohleausstieg soll betroffenen Arbeitnehmern in den Kohleregionen mit bis zu 4,8 Milliarden Euro der Übergang in die Rente erleichtert werden. Das geht aus dem Entwurf des Bundeswirtschaftsminist... » mehr

Streit um Kohleausstieg

21.01.2020

Brennpunkte

Der brüchige Kohle-Kompromiss

Um das Mammut-Vorhaben Kohleausstieg zu stemmen, wollte die Bundesregierung alle im Boot haben: Gewerkschaften und Konzerne, Kohleregionen und Klimaschützer. Der nationale Kohle-Frieden schien in Reic... » mehr

Strompreis

22.01.2020

Brennpunkte

Kritik am Kohleausstieg - Altmaier macht ein Angebot

Schon kommende Woche soll das Bundeskabinett den Plan für den Kohleausstieg verabschieden. Kritik kommt aber nicht nur von Umweltschützern, sondern auch aus der Industrie. Minister Altmaier macht ein ... » mehr

Braunkohle

16.01.2020

Brennpunkte

Fahrplan für Kohleausstieg steht: Milliarden für Betreiber

Der Weg zum Ende der Kohleverstromung in Deutschland ist nach langem Ringen abgesteckt. Die Kohleländer bekommen Strukturhilfen, die Energiekonzerne Entschädigungen für stillgelegte Kraftwerke. Eine w... » mehr

15.01.2020

Schlaglichter

Kohleausstieg: Fortschritte bei Stilllegungs-Verhandlungen

Bei den Verhandlungen zwischen der Bundesregierung und Kraftwerksbetreibern zum genauen Fahrplan für den Kohleausstieg gibt es nach dpa-Informationen wesentliche Fortschritte. Der Pfad für die Stillle... » mehr

Braunkohletagebau

14.01.2020

Brennpunkte

Haseloff: Kohlemilliarden sollen in Jobs fließen

Monatelang forderte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident hohe Milliardensummen, um den Kohleausstieg in den betroffenen Regionen glimpflich zu gestalten. Jetzt warnt er vor einem falschen Schwerpunkt - u... » mehr

Braunkohletagebau Jänschwalde

10.01.2020

Brennpunkte

Kohleausstieg: Bald Einigung über Milliarden-Entschädigung?

Vor fast einem Jahr hat eine von der Regierung eingesetzte Kommission einen Bericht für einen Kohleausstieg bis 2038 vorgelegt. Nun ist Bewegung in die Verhandlungen gekommen. » mehr

Mit bis zu 270 Meter Höhe müssen Windräder gebaut werden, sollen sie hierzulande noch effektiv grünen Strom produzieren.

18.12.2019

Sonneberg/Neuhaus

Stürmischer Gegenwind für alternative Energie

Offiziell gibt es in der Gemeinde Frankenblick kein Windvorranggebiet. Trotzdem werden bereits durch ein Unternehmen mögliche Pachtflächen akquiriert. » mehr

Kohlestrom

14.12.2019

Wirtschaft

Wirtschaft kritisiert Kurs der Regierung beim Kohleausstieg

Wann kommt das Gesetz zum Kohleausstieg? Die Bundesregierung hat sich immer noch nicht auf eine gemeinsame Position geeinigt. Wirtschaftsverbände fordern: Der Bericht der Kohlekommission muss eins zu ... » mehr

Brennstoffe aus Abfallbehandlungsanlage

24.11.2019

Wirtschaft

Lässt Kohleausstieg Hausmüllentsorgung teurer werden?

Wenn die Leerung der vollen Mülltonne künftig teurer wird, liegt das auch am Braunkohleausstieg. Geht es nach Forschern, muss das nicht zwingend so sein. Entscheiden muss das aber die Politik. » mehr

RWE-Tower

14.11.2019

Wirtschaft

Gute Geschäfte bei RWE: Konzern hebt Prognose erneut an

Der Braunkohleverstromer RWE hat finanziell schwere Zeiten hinter sich. Nach dem Einstieg in die erneuerbaren Energien sieht sich der Stromversorger aber für die Zukunft gerüstet. Aktuell geholfen hat... » mehr

03.10.2019

Wirtschaft

Netzentgelte sollen um sieben Prozent steigen

Milliarden werden aktuell in den Ausbau der Stromnetze investiert. Das soll langfristig helfen, die Stromkosten für Verbraucher zu senken. Das funktioniert, sagen Netzbetreiber. Trotzdem sollen die Ne... » mehr

RWE Zentrale

30.09.2019

Wirtschaft

RWE will mit Ökostrom weltweit wachsen

Das Ruhrgebiet und die Braunkohlefelder im Rheinland werden RWE zu klein. Nach dem Deal mit dem alten Rivalen Eon will der Energiekonzern weltweit wachsen. Beim Kohleausstieg ist ihm die Politik in Be... » mehr

RWE und Eon

17.09.2019

Wirtschaft

Brüssel erlaubt Deal zwischen RWE und Eon unter Auflagen

Es ist einer der spektakulärsten Deals der vergangenen Jahre: Die beiden Platzhirsche der Strombranche, Eon und RWE, stecken ihre Reviere neu ab. Die EU-Wettbewerbshüter stellen Bedingungen - doch rei... » mehr

RWE - Quartalszahlen

14.08.2019

Wirtschaft

RWE setzt auf grünen Strom - vor allem im Ausland

Gute Gewinne, steigende Aktienkurse und Entschädigungen für abgeschaltete Braunkohlekraftwerke in Sicht. Für RWE-Chef Rolf Martin Schmitz läuft es derzeit rund. Was seine «neue RWE» in Deutschland vor... » mehr

23.06.2019

Schlaglichter

Klimaproteste im Rheinischen Revier nach drei Tagen beendet

Mehrere Tausend Menschen haben sich am Wochenende an Protesten für mehr Klimaschutz im rheinischen Braunkohlerevier beteiligt. Nach Angaben der Initiative Ende Gelände waren an den drei Tagen rund 600... » mehr

23.06.2019

Schlaglichter

Tagebau Garzweiler geräumt, Bahnstrecke noch nicht

Die Klima-Proteste im rheinischen Braunkohlerevier sind wie geplant ausgelaufen. Nach Informationen der Aachener Polizei ist der Tagebau Garzweiler seit dem Mittag geräumt. Die Räumung der Gleise auf ... » mehr

23.06.2019

Schlaglichter

Klima-Aktivisten wehren sich heftig

Die Polizei hat bei den Klima-Protesten im rheinischen Braunkohlerevier weiter alle Hände voll zu tun. Brennpunkte sind die Tagebauflächen in Garzweiler und Jackerath bei Aachen. Mehrere Hundert Demon... » mehr

Zahlreiche Umweltaktivisten laufen in den Tagebau Garzweiler.

23.06.2019

Brennpunkte

Klimaproteste im Rheinischen Revier nach drei Tagen beendet

Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun. Für den Klimaschutz blockierten mehrere 1000 Aktivisten an drei Tagen Anlagen von RWE. Der Energieversorger nannte das Eindringen unverantwortlich und widerre... » mehr

Ein Polder oberhalb der Triniushütte bei Rauenstein. Die Auswirkungen des Dürrejahres 2018 haben den zehn Revieren im Forstamtsbezirk Sonneberg 55000 Festmeter Schadholz beschert. Alles abzufahren, wird sich bis ins Frühjahr hinziehen.

08.05.2019

Thüringen

CDU: Schadholz statt Braunkohle verfeuern

Die CDU im Thüringer Landtag fordert eine Soforthilfe für die Thüringer Wälder. Um nach Sturm und Trockenheit den Borkenkäfer aufzuhalten, schlägt sie sogar vor, überschüssiges Holz an Kraftwerke zu v... » mehr

Rolf Martin Schmitz

14.03.2019

Wirtschaft

RWE erwartet Milliardenentschädigungen für Braunkohle-Aus

RWE soll Braunkohlekraftwerke abschalten und den Hambacher Forst stehen lassen. Das erwartet die Kohlekommission von dem Essener Energiekonzern. RWE-Chef Schmitz hat jetzt Preisschilder beschriftet. » mehr

Holger Kelch

28.01.2019

Hintergründe

Regionen fordern schnell Klarheit

Ausstieg bis 2038, 40 Milliarden Euro für die betroffenen Regionen - das schlägt die Kohlekommission vor. Politiker loben den erzielten Kompromiss. Doch wie kommt das Ergebnis in den Regionen vor Ort ... » mehr

Braunkohlekraftwerk

27.01.2019

Brennpunkte

«Es ist geschafft»: Was der Kohleausstieg bis 2038 bedeutet

Nach dem Atomausstieg will Deutschland als einer der ersten großen Industriestaaten auch aus der Kohle aussteigen. Nach langem Gezerre gibt es ein empfohlenes Ausstiegsdatum - und ein teures Preisschi... » mehr

Braunkohlekraftwerk

07.11.2018

Brennpunkte

Klimaziele mit Stilllegung von Braunkohlekraftwerken machbar

Wirtschaftsverbände und Energiekonzerne warnen nach wie vor vor einem zu schnellen Ausstieg. » mehr

24.10.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2018: 25. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 25. Oktober 2018: » mehr

Hambacher Forst

05.10.2018

Brennpunkte

Gericht stoppt Rodungen am Hambacher Forst

Für die Umweltschützer ist es ein Triumph, für RWE ein Fiasko: Das Oberverwaltungsgericht hat die Rodungspläne des Energiekonzerns im Hambacher Forst bis auf Weiteres gestoppt. Wie geht es nun weiter? » mehr

Braunkohlekraftwerk Boxberg

28.09.2018

Brennpunkte

Rechnungshof rügt Altmaiers Energiewende-Management

Der Umstieg auf erneuerbare Energien in Deutschland kommt nicht richtig voran, der Ausbau der Stromnetze stockt. Gerade die wären für einen baldigen Kohleausstieg aber zentral. Das federführende Wirts... » mehr

Demonstration

16.09.2018

Brennpunkte

Tausende Demonstranten fordern Erhalt des Hambacher Forstes

Widerstand hoch in den Baumwipfeln, tief unter der Erde und am Rande des Hambacher Forstes: Die Braunkohlegegner halten die Polizei auf Trab. Die Einsatzkräfte kommen aber bei der Räumung voran. » mehr

Im Hambacher Forst

15.09.2018

Brennpunkte

Unterirdische Gänge verzögern Räumung im Hambacher Forst

Die Braunkohlegegner im Hambacher Forst leisten nicht nur hoch oben in den Baumwipfeln Widerstand. Sie verschanzen sich auch unter der Erde. » mehr

Polizeifahrzeuge

13.09.2018

Brennpunkte

Hambacher Forst: Massiver Einsatz gegen Braunkohlegegner

Die Baumhäuser im Hambacher Forst sind längst ein Symbol des Widerstands gegen die Braunkohle. Jetzt lassen die Behörden sie räumen. Die Aktivisten kündigen Aktionen «massenhaften zivilen Ungehorsams»... » mehr

Barrikade

05.09.2018

Brennpunkte

Großer Polizeieinsatz im Hambacher Forst

Mit großem Aufgebot rückt die Polizei in Teile des Hambacher Forstes vor, damit der RWE-Konzern Wegsperren wegschaffen kann. Der Streit um das Symbol des Widerstands gegen die Braunkohle geht weiter. » mehr

Windkraftpark

05.01.2018

dpa

Erneuerbare treiben Strompreise weniger

Die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien ist 2017 weiter vorangekommen, auch ihr Anteil am Verbrauch nahm zu. Viele Fragen rund um Versorgungssicherheit und Netzausbau bleiben aber strittig. Und ... » mehr

Mitglieder der Bürgerinitiative bei einer Demonstration bei der Eröffnung des Rennsteighauses an der Neuen Ausspanne.	Foto: fotoart-af.de

04.07.2017

Region

BI gegen Pumpspeicherwerk weiter auf dem Beobachterposten

Um den Energiespeicher am Rennsteig ist es ruhig geworden, doch die bürgerliche Gegenstromanlage ist weiter funktionsfähig. Sollten Investor und Landesregierung auf Bau schalten, würde die BI der Regi... » mehr

Dirk Barthelmann und Gunnar Hölzig (v.l.) in der Schaltwarte des Goldisthaler Pumspeicherwerks. Sollte Deutschland einmal der "Saft" ausgehen, würde von diesem Pult die "Starterbatterie" zugeschaltet. Fotos: camera900.de

13.04.2017

Region

Nach dem Kollaps als Ersthelfer im Einsatz

Stromnetze, die bis an ihre Leistungsgrenze ausgereizt werden, gehören in Zeiten der Energiewende zum Alltag. Doch damit steigt das Risiko einer Havarie. In Goldisthal wird eine Technik vorgehalten, d... » mehr

Damoklesschwert oder Heilsbringer: Die Windenergie spielt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen fast keine aktive Rolle.	Foto: fotoart-af.de

07.02.2017

Region

Energiewende als politischer Stromunfall

Gerald Ullrich warnt vor saftigen Stromrechnungen. Aus Sicht des FDP-Kreisvorsitzenden baut sich rund um die Energiewende ein riesiges Spannungsfeld auf. Er plädiert für lokale Energieerzeugung, etwa ... » mehr

Sitzen auf dem "heißen Stuhl"? Frank Groß vom Bundesverband der Windenergie, Thomas Heßland als Vertreter Thüringer Bürgerinitiativen, FDP-Landesvorsitzender Thomas L. Kemmerich und der ehemalige Landesminister Andreas Trautvetter diskutierten kontrovers über Windenergie. Es moderierte die Journalistin Constanze Koch (stehend links). Foto: fotoart-af.de

07.10.2016

Region

Besser Strom sparen als produzieren?

Braucht Thüringen mehr Windkraftanlagen? Diese Frage diskutierten auf Einladung des FDP-Landesverbandes Experten im Heimatlon in Steinbach-Hallenberg. » mehr

Vor allem Frauen montieren die winzigen Komponenten zu kleinen Sensoren. Geschäftsführer Olaf Kiesewetter informiert sich regelmäßig.

17.08.2016

Region

Wollen weltbester Produzent werden

Die UST Umweltsensortechnik GmbH in Geschwenda feiert am 23. August ihr 25-jähriges Bestehen. Eine wahre Erfolgsgeschichte. » mehr

Armin Froitzheim, Klaus Kubitz, Jakob von Weizsäcker und Milan Nitzschke (von links ) tauschten sich bei Solar World unter anderem über die Energiewende in Deutschland aus. Foto: Huth

29.02.2016

Region

Solar World fordert dezentrale Versorgung

Europaabgeordneter Jakob von Weizsäcker (SPD) besucht Solar World am Erfurter Kreuz und bekommt den Wunsch nach einer wahren Energiewende mit auf den Weg. » mehr

Birgit Keller. dpa

23.10.2015

Thüringen

Wie das Ein-Prozent-Ziel Windräder verhindern soll

Die Landesregierung muss sich den Vorwurf gefallen lassen, sie wolle den Thüringer Wald mit Windrädern zupflastern. In Suhl erklärt Ministerien Birgit Keller, dass ohne konkrete Pläne noch mehr Windrä... » mehr

Trassenbündelung: Vor den Toren Erfurts laufen die Thüringer Strombrücke und die Leitung ins hessische Mecklar nebeneinander - Masten, so weit das Auge reicht.

26.04.2014

Thüringen

Plötzlich stehen die Masten da

Seit fast einem Jahrzehnt wird über den Bau der Höchstspannungsleitung durch den Thüringer Wald gestritten. Trotz Verfassungsklage arbeiten 200 Menschen an der Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts... » mehr

astrom_190510

19.05.2010

Thüringen

Noch nicht da und schon besungen

Erfurt - "Wir wandern nicht mehr gerne durch's Land von Mast zu Mast, kein Blick mehr in die Ferne, denn keiner macht hier Rast." Peer Schulze, der Sprecher der Interessengemeinschaft "Achtung Hochspa... » mehr

12.04.2007

Region

Mitarbeiterzahl verzehnfacht

Die Entscheidung stand für den Unternehmer Peter Schulz mit der Wende fest, er wollte zurück in den Osten Deutschlands, den er 1957 verlassen hatte. So kam er 1991 nach Gräfenroda und begann mit zehn ... » mehr

^