BOMBENANGRIFFE

Tornados in Jordanien

11.09.2018

Brennpunkte

Gutachten: Syrien-Einsatz der Bundeswehr wäre rechtswidrig

Politisch wird über eine Beteiligung der Bundeswehr an möglichen militärischen Vergeltungsschlägen in Syrien noch gestritten. Rechtlich scheint die Lage nach einem aktuellen Gutachten dagegen ziemlich... » mehr

09.09.2018

Schlaglichter

Angriffe auf Rebellenhochburg Idlib - Tausende fliehen  

Nach dem vorläufigen Scheitern diplomatischer Bemühungen haben Russland und die syrische Regierung ihre Luftangriffe auf die Rebellenhochburg Idlib verschärft. Mehr als 150 Bombardements sollen die Pr... » mehr

Der Historiker Klaus-Peter Schambach hat in Crawinkel ein kleines Museum eingerichtet, das die Geschichte des berühmten Eisenbahnwaggons zeigt. Ein bronzener Fensterrahmen und eine Wasserkanne haben sich aus den Überresten des 1945 verbrannten Wagens erhalten. Fotos: ari

11.11.2018

Thüringen

Wie der Waffenstillstand nach Crawinkel kam

Der wohl berühmteste Speisewagen der Welt verließ im Mai 1914 als Nummer "2419 D" die Waggonfabrik im französischen St. Denis. Im April 1945 verbrannte er im Wald bei Crawinkel. Zwei Mal - am 11. Nove... » mehr

09.09.2018

Schlaglichter

Menschenrechtler: Erneut Luftangriffe auf Idlib

Nach einer relativ ruhigen Nacht im syrischen Idlib haben die Luftangriffe auf die Rebellenhochburg Menschenrechtlern zufolge am Sonntag erneut eingesetzt. Im Süden der Provinz und im Norden der angre... » mehr

08.09.2018

Schlaglichter

Syrisches Militär fliegt Angriffe auf Idlib

Gemeinsam mit russischen Verbündeten hat das syrische Militär neue Angriffe auf die syrische Provinz Idlib geflogen. Es seien die schwersten Luftangriffe auf die Rebellenprovinz seit einem Monat gewes... » mehr

08.09.2018

Schlaglichter

Syrisches Idlib im Bombenhagel

Die syrische Regierung hat zusammen mit ihrem Verbündeten Russland Menschenrechtlern zufolge schwere Luftangriffe auf die Provinz Idlib geflogen. Von etwa 90 Bombardements ist bei der Syrischen Beobac... » mehr

Luftangriff

09.09.2018

Brennpunkte

Menschenrechtler: Erneut Luftangriffe auf Idlib

Die Luftangriffe im syrischen Idlib haben offenbar erneut eingesetzt. Beobachter rätseln, ob die befürchtete Großoffensive bereits startet. » mehr

Stadtbrandmeister Uwe Fröhlich bedankte sich bei der Ausstellungseröffnung bei den Kindern aus der Kita Spatzennest für die Umrahmung. Fotos: Hubert

02.09.2018

Ilmenau

Jubiläumswoche: Alles andere als kalter Kaffee

Großbreitenbachs besonders inniges Verhältnis zu seinen Freiwilligen zeigt sich seit Freitag auch wieder mit dem Start in die Festwoche "150 Jahre Feuerwehr". » mehr

Der luxuriöse Hahndrilling hat eine bewegte Geschichte. Hergestellt wurde er in Suhl, aber unter Nürnberger Signet verkauft. Foto: Museum

27.07.2018

Suhl

Von Suhl nach Nürnberg und wieder zurück

Das Waffenmuseum meldet einen außergewöhnlichen Neuzugang in seiner Sammlung. Der Hahndrilling ist mit einer dramatischen Geschichte verbunden, die im Bombenkrieg endet. » mehr

Unter dem Schutzumhang bekommt die Superintendentur in den nächsten Wochen neuen Fassadenputz.

19.04.2018

Meiningen

Kurprogramm für Suptur-Gebäudehülle

Gerüste und Netze, die seit einigen Tagen das Gebäude der Meininger Superintendentur einhüllen, sind ein untrügliches Zeichen dafür: Das Haus bekommt eine neue Außenhaut. » mehr

22.02.2018

Meiningen

Zeitzeugen: Wie von Furien gehetzt - immer nur weg!

Das Meininger evangelische Gymnasium bringt eine Gedenktafel zur Erinnerung an den todbringenden Bombenangriff am 23. Februar 1945 an den Mauern der Schule an. » mehr

Rechte Gewalt nimmt zu

Aktualisiert am 04.02.2018

Thüringen

500 Weimarer demonstrierten gegen rechten Aufmarsch

Am 9. Februar 1945 zerstören US-amerikanische Bomber große Teile Weimars. Mehr als 1000 Menschen sterben - darunter Kinder, KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter. Gegen die Vereinnahmung dieses Datums durch... » mehr

Bombenentschärfung

03.02.2018

Thüringen

Gefährliche Überbleibsel: Tausende Kriegsbomben 2017 entschärft

Noch immer schlummern viele Tonnen Sprengstoff in Thüringer Böden und Gewässern. Es handelt sich überwiegend um Hinterlassenschaften aus dem Zweiten Weltkrieg. » mehr

In Ermangelung an Briefmarken verwendeten die Briefeschreiber abgestempelte Briefmarken. (oberer Rand.

28.12.2017

Ilmenau

Briefe in Sütterlin aus Dresden

Viele Zuschriften und Anrufe hatte die Redaktion von Freies Wort erhalten, als die Frage stand: "Können Sie die Sütterlin-Schrift noch lesen?". Drei Briefe berichten aus Dresden im Februar/Mai 1945. » mehr

Feierliche Wiedereröffnung: Schülersprecher Artur Kraus, Schulelternsprecher Rajko Thomas, Schulstiftungsvorsitzender Marco Eberl, Superintendentin Beate Marwede und Schulleiter Wolfram Pfeiffer (v. l.) beim Durchschneiden des roten Bandes am Eingang des sanierten alten Schulteils des evangelischen Gymnasiums. Fotos: Kerstin Hädicke

17.12.2017

Meiningen

Wieder eröffnet: Altes Haus mit jungem Leben

Mit einer Feierstunde wurde jetzt der grundhaft sanierte historische Anbau des Evangelischen Gymnasiums Meiningen offiziell seiner Bestimmung übergeben. 2,1 Millionen Euro sind in das Objekt geflossen... » mehr

Diana Bakrou mit ihrem Söhnchen Abdul Hamid, genannt Aboudi.

17.09.2017

Meiningen

Den Träumen ein Stück näher

Ihren Namen verdankt Diana Bakrou der "Princess of Wales", Lady Di. Weil Dianas Mutter die "Königin der Herzen" so schätzte. Die hatte es bekanntlich nicht leicht im Leben, ging aber ihren Weg. Und ge... » mehr

Ein Hobby von Kurt Pappenheim ist sein Garten - er freut sich über die dortige Blütenpracht. In diesem Sommer genießt er das besonders. Foto: Annett Recknagel

23.07.2017

Schmalkalden

Kurt Pappenheim feiert 90. Geburtstag

Er hat die faschistischen Zwangslager überlebt, ist einer der letzten lokalen Augenzeugen der Barbarei Hitlerdeutschlands. Kurt Pappenheim vollendet am heutigen 24. Juli sein neunzigstes Lebensjahr. H... » mehr

Das Gasthaus "Zu goldenen Krone" gehört zu den ortsbildprägenden Häusern auf dem Altmarkt. Foto: Erik Hande

16.07.2017

Schmalkalden

Einst das erste Haus am Platz

Das Gasthaus "Zur goldenen Krone" beherbergte Teilnehmer der Tagung des Schmalkaldischen Bundes, bot jahrhundertelang Reisenden samt Pferden und Kutschen Platz. In DDR-Zeiten war es eine gefährliche E... » mehr

Hartnäckiges Wurzelwerk, Moose und Unkraut im Inneren der Husenkirche entfernten die Mitglieder des Fördervereins bei ihrem Arbeitseinsatz. Auch die Treppenstufen wurden gereinigt und auf Trittfestigkeit überprüft. Fotos (2): Annett Spieß

29.05.2017

Bad Salzungen

Tatkräftig dem wuchernden Unkraut zu Leibe gerückt

Die Husenkirche ist das kulturhistorisch wertvollste Denkmal der Stadt Bad Salzungen. Der gleichnamige Förderverein startete hier erneut einen Arbeitseinsatz. » mehr

Der Gedenkstein steht auf dem Niederschmalkalder Friedhof. Foto: fotoart-af.de

20.04.2017

Schmalkalden

"Es war ein furchtbarer Zug"

Der Bericht über den Häftlingsmarsch, der Ostern 1945 durch die Region Schmalkalden führte, rief weitere Reaktionen hervor. Viele Leser meldeten sich in der Schmalkalder Lokalredaktion. » mehr

Geologe Andrè Fleischmann sucht mit dem Georadar nach Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg in der Meininger Schlundgasse. Foto: Kerstin Hädicke

20.04.2017

Meiningen

Auf Bombensuche in der Schlundgasse via Georadar

Einen Tag lang musste die Meininger Schlundgasse für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden: Die Firma Kampfmittelbeseitiger Tauber war vor Ort, um vor der grundhaften Sanierung der Straße nach gefährlic... » mehr

Auf dem Parkfriedhof ist am Donnerstagvormittag an die Opfer des Bombenangriffs vor 72 Jahren erinnert worden. Superintendentin Beate Marwede und der ehrenamtliche Meininger Vizebürgermeister Ulrich Töpfer gedachten in kurzen Ansprachen der Toten. Foto: M. Hildebrand-Schönherr

23.02.2017

Meiningen

Meiningens schwarzer Freitag

Auf dem Parkfriedhof ist am Donnerstag der Opfer des Bombenangriffs auf Meiningen während des Zweiten Weltkrieges vor 72 Jahren gedacht worden. » mehr

Fotos und Gedichte von Jugendlichen aus drei Ländern zeigen deren Sichtweise auf die Kriegsgräberstätte am Golm auf der Insel Usedom. Fotos (2): Annett Sachs

05.02.2017

Bad Salzungen

Ausstellung soll zum Nachdenken anregen

Den Umgang unserer Gesellschaft mit Kriegsgräbern thematisiert eine Wanderausstellung mit dem Titel "Den Blick gegen das Vergessen gerichtet", die bis 14. Februar in der Aula des Johann-Gottfried-Seum... » mehr

Maria Bernklau (rechts) mit ihrer Schwester Erika kurz vor der Aussiedlung.

12.01.2017

Bad Salzungen

Die Erinnerungen sind geblieben

Das Thema "70 Jahre Flucht und Vertreibung" und die damit verbundenen Diskussionen in der Schule beschäftigten den 17-jährigen Felix Rappsilber, Zwölftklässler am Dr.-Sulzberger-Gymnasium. Nach dem Mo... » mehr

Ihre letzten Tage in der Lutherschule? Die beiden afghanischen Schwestern Safa (links) und Neda Quraishi sollen Donnerstag früh aus ihrer Wohnung in Zella-Mehlis ausziehen und in eine Gemeinschaftsunterkunft in der Rhön verfrachtet werden. Sie möchten gern bleiben, weil sie hier viele Freunde haben. Und akzeptiert werden. Am Anfang sei es noch komisch gewesen für die Mitschüler, sagt Safa, dass sie mit Kopftuch in die Schule kamen. Inzwischen sei es für die Klassenkameraden ganz normal, dass sich afghanische Mädchen mit Kopftuch wie eine "Perle in einer Muschel" fühlen. Foto: Michael Bauroth

23.11.2016

Zella-Mehlis

Mitten aus der Integration gerissen

Familie Quraishi sitzt auf gepackten Koffern. Vor einer Woche erhielt sie vom Landratsamt die Information, dass sie Donnerstag ihre Wohnung in Zella-Mehlis verlassen und wieder in eine Massenunterkunf... » mehr

Petra Enders und Alexander Dill legten in Arnstadt Blumen nieder. Foto: br

14.11.2016

Ilmenau

Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt

In Arnstadt, Ilmenau und vielen weiteren Orten des Ilm-Kreises wird am Sonntag zum Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. » mehr

Luftschifffahrt und Kultur: Im Heimatmuseum von Dorndorf kann Karl-Heinz Richter ein Abzeichen präsentieren, das vermutlich 1931 geprägt wurde und den "Graf Zeppelin" über dem Meininger Theater zeigt. Foto: Werner Kaiser

21.10.2016

Bad Salzungen

Zeppelin - Thema einst und jetzt

Der Bericht über das Zeppelin-Ereignis von 1931 in Meiningen hat unter unseren Lesern viel Resonanz gefunden. Und es findet sich auch so manches Stück, das an die Luftschiffbegeisterung erinnert. » mehr

Roland Kunte mit den aneinandergereihten Papierbögen von vier Metern Länge, auf denen er die Geschichte seines Lebens von 1944 bis 1955 akribisch aufgeschrieben hat.

23.09.2016

Werra-Grabfeld

47 Tage auf der Flucht

Roland Kunte erinnert sich gut, wie er als 12-Jähriger 1945 mit seiner Mutter von einem Tag auf den anderen seine Heimat verlassen musste. Aus Böhmisch-Kamnitz vertrieben, verschlug es sie nach Oberma... » mehr

Das geschichtlich wertvolle Denkmal Husenkirche führt auf dem alten Stadtfriedhof Bad Salzungens ein trostloses Schattendasein. Dies will der neu gegründete Förderverein Husenkirche ändern und hofft auf Spenden und Unterstützung zum Erhalt der jahrhundertealten Ruine, deren Mauern mehr und mehr zerbröseln. Fotos: Annett Spieß

26.06.2016

Bad Salzungen

Rettung der verfallenden Husenkirche

Sie ist nicht nur das älteste Bauwerk der Kurstadt, sondern auch eines der altertümlichsten Gebäude in Thüringen: Die Husenkirche. Ein neuer Verein will ihren Verfall verhindern. » mehr

Auf dem Meininger Friedhof zeigte Bürgermeister Fabian Giesder (l.) Aufnahmen von Gebäuden, die während des Luftangriffs am 23. Februar 1945 zerstört wurden. Marianne Wagner (Bildmitte) aus Fehrenbach, deren Bruder im Bombenhagel sein Leben verlor, kommt stets zum Jahrestag auf den Parkfriedhof, um der Toten zu gedenken. Foto: M. Hildebrand-Schönherr

23.02.2016

Meiningen

Tag der Tränen und Trauer

Der Bombenangriff am 23. Februar 1945 auf Meiningen brachte das Grauen des Krieges, Tod, Leid und Zerstörung in die Südthüringer Provinzstadt. Gestern wurde an den Schreckenstag erinnert. » mehr

Der Daubenkrug misst bis zur Daumenruhe 26 Zentimeter, besteht aus zehn Dauben mit Zinnornamenten, -verzierungen und -kartusche.

20.02.2016

Suhl

Selten: Ein königlicher Daubenkrug

Das Waffenmuseum ist nicht nur der Waffenkunst verpflichtet. Ebenso zählen kunsthandwerkliche und kunstgeschichtliche Zeugnisse aus dem städtischen Alltagsleben und der Arbeitswelt dazu. Beispielsweis... » mehr

Gefahr durch Munition im Boden

31.01.2016

Thüringen

Noch immer lauert explosives Erbe im Boden

Noch immer wird in Thüringen tonnenweise Altmunition geborgen, auch wenn die Menge kleiner wird. Experten sehen die Gefahr noch lange nicht gebannt. » mehr

Karl-Heinz Koch als Vogelhändler Adam 1962 im Naturtheater Steinbach-Langenbach. Noch in drei weiteren Inszenierungen hat er in dieser Partie die Besucher auf der Bühne im Grünen begeistert. Foto: Archiv Meininger Museen

08.01.2016

Meiningen

"Ich war immer der Karli"

Fast 40 Jahre stand Karl-Heinz Koch auf der Bühne des Meininger Theaters. Als Tenor war er in rund 200 Rollen zu erleben. 1995 verabschiedete sich der Sänger von der Bühne. Am 11. Januar feiert er sei... » mehr

Mitgebracht hatte Daniela Anschütz-Thoms (l.) ihren Laufanzug und die Schlittschuhe, mit denen sie so mancher Medaille entgegenstürmte. Gäste wie Landrat Thomas Müller (2.v.l) und die Landtagsabgeordneten Uwe Höhn (SPD, r.) und Tilo Kummer zeigten sich sehr interessiert.	Fotos: frankphoto.de

08.01.2016

Hildburghausen

Sportlich und gestärkt ins Jahr 2016

Am Dreikönigstag treffen sich die Bad Colberg-Heldburger, um sich gemeinsam fürs neue Jahr zu stärken. Genau das taten sie auch am Mittwoch - diesmal gemeinsam mit einem Ehrengast. Die ehemalige Eissc... » mehr

Das Land Thüringen erinnerte mit einem berühmten Briefmarkenblock als einziges an die besondere Friedensweihnacht.

05.12.2015

Suhl

Erinnerungen an Weihnachten gefragt

Unsere älteren Leser werden die Weihnacht vor 70 Jahren nie vergessen. Es war die erste nach dem alles verändernden Krieg. Freies Wort sammelt diese Erinnerungen, damit sie nicht vergessen werden. » mehr

DGB-Kreisvorsitzender Peter Hopf (rechts) und Melanie Pohner freuten sich über die rege Teilnahme am Diskussions-Workshop zum Flüchtlingsthema ebenso wie über die vielen sehr jungen Teilnehmer. Foto: Dolge

20.11.2015

Ilmenau

Argumentieren statt Diskriminieren

Gut besucht war am Mittwoch ein Workshop des Deutschen Gewerkschaftsbundes in der Alten Försterei. Thema war der Umgang mit diskriminierenden Äußerungen. » mehr

Vizelandrat Rainer Zobel und Bürgermeister Alexander Dill (pl.) legten an der Stele für die Bombenopfer auf dem Arnstädter Friedhof einen Kranz nieder. Foto: Richter

15.11.2015

Ilmenau

Gedenken an die Opfer von Gewalt und Terror

In vielen Orten des Ilm-Kreises beging man am Sonntag mit Gottesdiensten und Kranzniederlegungen den Volkstrauertag, die Gedanken galten dabei auch den Terroropfern von Paris. » mehr

Hans-Günther Grefe berichtete über seine Erlebnisse in den letzten Kriegsmonaten und den Neuanfang.

10.07.2015

Ilmenau

Zeitzeugengespräch, um die Geschichte besser zu verstehen

30 Themen wurden den Schülern der Goetheschule für die Projektwoche angeboten. 20 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen zehn und elf entschieden sich für das Thema 70 Jahre Kriegsende. » mehr

Mit viel Interesse betrachteten die Gäste, die zur Eröffnung der Wanderausstellung "... in letzter Minute gerettet" in die Stadtkirche gekommen waren, das einzigartige Hoßfeld-Epitaph, dessen Geheimnisse Pfarrer i. R. Johann-Friedrich Enke in einem Vortrag lüftete. Foto: Annett Spieß

10.07.2015

Bad Salzungen

Ein wichtiges Stück Erinnerungskultur

Bad Salzungen - Der kleine Friedrich Hiob Hoßfeld wurde nur zwei Jahre alt, seine jüngere Schwester Juliane Elisabeth starb eine Woche nach ihrer Geburt, kurze Zeit nach » mehr

Lina und Ernst Wülfrath.

18.06.2015

Schmalkalden

"Man weiß nicht, was die Zukunft bringt"

Ernst Wülfrath aus Schmalkalden hat seine Eindrücke und Erlebnisse aus der Zeit der Besatzung aufgeschrieben. Wir veröffentlichen daraus Auszüge. » mehr

Walter Hölzer (Mitte) berichtete unter anderem von einer Episode vom 25. November 1944, als auf seinem Heimweg von der Schule feindliche Jagdbomber über Obermaßfeld ihre Runden drehten. 	Fotos: Wolfgang Swietek

30.05.2015

Werra-Grabfeld

Ehe die Erinnerungen verblassen

Zu einem nachdenklichen Abend hatte der Heimatverein Obermaßfeld dieser Tage in die Gaststätte Zur Linde eingeladen. » mehr

Jürgen Holland-Nell (3. von links), einer der Initiatoren der Ausstellung, im Gespräch mit Besuchern. 	 Foto: Heiko Matz

20.05.2015

Bad Salzungen

70 Jahre Befreiung von der NS-Diktatur

Die Ausstellung "70 Jahre Befreiung von der NS-Diktatur in der Region Bad Salzungen" wurde von Landrat Reinhard Krebs (CDU) im Landratsamt in Bad Salzungen eröffnet. » mehr

700 Suhler wurden als Soldat im Zweiten Weltkrieg getötet. Zwölf Soldatengräber stehen auf dem Hauptfriedhof, wo Peter Arfmann an diese Opfer erinnerte. Der jünste, Hasso Friedrich, war gerade einmal 19 Jahre alt. Der älteste, Arthur Kahnt, wurde mit 45 Jahren noch am 7. April 1945 - also nur einen knappen Monat vor Kriegsende - getötet.

09.05.2015

Suhl

Väter und Brüder und Soldaten

Mit einer außergewöhnlichen Veranstaltung hat die Stadt Suhl am Freitag an das Kriegsende vor 70 Jahren erinnert. Keine Opfergruppe wurde dabei vergessen, selbst die deutschen Soldaten nicht. » mehr

Der älteste und der jüngste Teilnehmer der Gedenkveranstaltung: Gerd Kusch zündete im Beisein von Jonas Anschütz ein Friedenslicht an.

09.05.2015

Zella-Mehlis

Gedenken an Kriegsende und Diskussion um "Opfer"

Auch die Zella-Mehliser gedachten am Freitag auf dem alten Friedhof in Zella des Kriegsendes vor 70 Jahren. Für große Diskussion sorgte dabei ein kleines Schild. » mehr

Karikatur: Horst Saar

08.05.2015

Bad Salzungen

Als die Amis friedlich in Geisa einmarschierten

Geisa - Wilhelm Ritz aus Geisa berichtet über seine Kindheitserlebnisse im Frühjahr 1945, als der Zweite Weltkrieg zu Ende ging. » mehr

Die zwei Häuser in der Heidersbacher Straße 26 und 28 der Familien Ziebell (links) und Wingeß (vorn ) wurden durch Beschuss am 4. April 1945 stark beschädigt. Im Haus von Familie Windgeß starben dabei zwei Frauen und zwei Kinder einen völlig sinnlosen Tod.	Foto: AG Chronik

01.05.2015

Suhl

Viele Unschuldige starben

Die Geschehnisse in den letzten Kriegestagen in Goldlauter-Heidersbach machen deutlich, wie oft völlig unschuldige Menschen im Krieg sinnlos getötet werden. » mehr

Dieter Neßlböck und seine Frau Ilse am Grab des Vaters Max. Nach 70 Jahren konnte den unbekannten Soldaten ein Grabstein gesetzt werden.

17.04.2015

Suhl

Nach 70 Jahren am Grab des Vaters

Lange Zeit wartete Dieter Neßlböck auf diesen Moment. 70 Jahre nach Kriegsende wurde in Suhl die Grabstätte für bis dato unbekannte Soldaten umgestaltet. Dieter Neßlböcks Vater erhielt damit eine würd... » mehr

Der Petersberg im Herzen der einstigen Gartenschau-Stadt Nordhausen ist heute nicht nur ein beliebter Treff für junge Leute nach der Schule, auch Familien und ältere Menschen nutzen den am Südhang gelegenen Terrassengarten gern - trotz der 20 Cent Eintrittsgeld.

18.04.2015

Thüringen

Gartenschau - und was kommt danach?

Mit den Jahren immer schöner zu werden, ist wenigen vergönnt. Auf Städte trifft es manchmal zu - zumindest auf Nordhausen, wo vor elf Jahren die 2. Thüringer-Landesgartenschau eröffnet wurde. » mehr

06.02.2015

Schmalkalden

Verheerende 13 Minuten

33 Kinder, Schmalkalder, Evakuierte aus dem Rheinland sowie Fremdarbeiter starben beim zweiten Bombenangriff auf die Fachwerkstadt am 6. Februar 1945. In einer sechsteiligen Serie erinnert die Heima... » mehr

18.02.2015

Schmalkalden

"Wollte Gott, es wäre gelungen"

Seine Erinnerungen an die beiden Bombenangriffe auf Schmalkalden hat Dr. Hans-Peter Häfner aufgeschrieben. » mehr

20.02.2015

Schmalkalden

Trümmerstätten statt Mittelaltercharme

33 Kinder, Schmalkalder, Evakuierte aus dem Rheinland sowie Fremdarbeiter starben beim zweiten Bombenangriff auf die Fachwerkstadt am 6. Februar 1945. In einer sechsteiligen Serie erinnert die Heimatz... » mehr

27.02.2015

Schmalkalden

Bürger-Engagement für Rettung der Gotteshäuser

33 Kinder, Schmalkalder, Evakuierte aus dem Rheinland sowie Fremdarbeiter starben beim zweiten Bombenangriff auf die Fachwerkstadt am 6. Februar 1945. In einer sechsteiligen Serie erinnert die Heimat... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".