Lade Login-Box.

BIOTOPE

17.07.2019

Schlaglichter

Bayern: Strengere Regeln im Umwelt-, Natur- und Artenschutz

In Bayern gelten künftig strengere Regeln im Umwelt-, Natur- und Artenschutz. Mit großer Mehrheit billigte der Landtag den Gesetzentwurf des Volksbegehrens «Rettet die Bienen», den Anfang des Jahres f... » mehr

20.06.2019

Thüringen

Der Wald - zwischen Holzfabrik und Biotop

Kahlschlag im Wald. Ist er ein Grund für die Häufung von Schädlingsplagen? Wald ist ein emotionales Thema, zeigt die derzeitige Debatte um die Forste und sterbende Bäume. » mehr

Andreas Gminder (Zweiter von links) mit den Kursteilnehmern Wolfgang Tietz, Karl-Heinz Göttl, Otmar Diez und dem Fund des Vormittags.	Foto: M. Bauroth

30.08.2019

Suhl

Idealer Lernort für künftige Pilzberater

Andreas Gminder ist ein deutschlandweit bekannter und anerkannter Pilzexperte. Sein großes Wissen gibt er auch in Kursen weiter, so wie kürzlich in Oberhof an Fortgeschrittene und angehende Pilzberate... » mehr

Alles, was von der ehemaligen Fischzucht im Dörrnbachtal übrig geblieben ist, wird von Dominik Kopf, Hans-Günther Thiele und Anna-Sophie Mailänder entfernt.

05.06.2019

Suhl

Anpacken für den aktiven Naturschutz

Zweimal im Jahr sind Teilnehmer des Bergwaldprojektes im Oberhofer Revier anzutreffen und greifen dort mit zu, wo Förstern und Forstmitarbeitern Zeit und Arbeitskraft fehlen. » mehr

Diese Beschilderung gilt seit zwölf Jahren. Nachdem die Bindefrist als landwirtschaftlicher Weg ausgelaufen ist, kann über Änderungen nachgedacht werden.

31.01.2019

Meiningen

Straßen-Status: Freigabe oder nicht

Im Spätherbst vergangenen Jahres lief die Bindefrist der Straße Christes-Metzels als landwirtschaftlicher Weg aus. Über das "Wie weiter" ist noch keine Entscheidung gefallen. » mehr

In der Nabu-Ortsgruppe stehen Zella-Mehliser und Benshäuser zusammen: Peter Kämpf, Helmut Wagner, Wolfgang Barthelmes, Ingrid Schilling, Hans Schilling, Rainer Blum, Frank Eiselt und Franz Elschner (von links) an ihrem Gemeinschaftsprojekt und sommerlichen Idyll - dem Teich im Rodebach. Foto: M. Bauroth

02.01.2019

Suhl

Ein wahres Gemeinschaftsprojekt

In der Ortsgruppe des Naturschutzbundes spielen Ortsgrenzen keine Rolle. Seit der Gründung arbeiten Zella-Mehliser und Benshäuser Hand in Hand. Was dabei entstehen kann, zeigt der Rodebach-Teich. » mehr

Quellenforscher Stefan Zaenker

09.11.2018

Thüringen

Forscher warnt: Wasserqualität der Rhöner Quellen verschlechtert sich

Die Rhön im Dreiländereck von Hessen, Bayern und Thüringen ist besonders reich an reinen Quellen. Doch die Biotope im Mittelgebirge werden zunehmend belastet, wie ein Fachmann beobachtet. Die Ursache ... » mehr

Die Platane soll in Zukunft besser mit Wasser versorgt werden. Voraussetzung dafür ist wasserdurchlässigerer Boden rund um den Stamm. Auch sind Bänke rund um den Laubbaum geplant. Foto: Dolge

09.10.2018

Ilmenau

Eine Chance für die Schulhof-Platane

Die Schüler der Regelschule haben Ferien, in und um die Schule gibt es dennoch zu tun: Für die Platane im Hof sollen die Lebensbedingungen verbessert werden, zwei weitere Schulräume erhalten Interneta... » mehr

Bevor die Entschlammung des Teiches beginnt, muss entlang dem Biotop ein Maschinenweg angelegt werden. Er wird erhalten, um in einigen Jahren erneut Hand anlegen zu können.

07.09.2018

Zella-Mehlis

Schlammfreies Zuhause für Molche, Frösche und Co

Die Idylle am Erlbachsteich ist gestört. Aus gutem Grund: Das Biotop wird in den kommenden Wochen entschlammt. Die Bagger stehen parat, um aus dem Tümpel einen ansehnlichen Teich zu machen. » mehr

Biologin Gabriele Schmidt liebt ihre Arbeit. Sie ist zurzeit im Landkreis Hildburghausen unterwegs, um Biotope im Offenland zu kartieren. Vom Heerlesgrund bei Bischofrod ist sie begeistert.	Foto: K. Wollschläger

23.07.2018

Hildburghausen

Mit Bleistift und Karte auf Biotop-Suche

Zurzeit sind im Landkreis Hildburghausen Biotopkartierer unterwegs. Sie erfassen wichtige Biotope im Offenland - und vergleichen ihre Ergebnisse mit denen der vorhergegangenen Kartierung aus den Jahre... » mehr

Für das Anstreichen der Bänke vor der Hütte nahm Karl-Heinz Bader den Pinsel in die Hand und ging an die Arbeit. Fotos (2): Michael Bauroth

30.04.2018

Zella-Mehlis

Helfende Hände beim Frühjahrsputz

Damit am heutigen Dienstag alles herausgeputzt ist für die Besucher im Schneidersgrund, hat das Hüttenteam am Wochenende beim Frühjahrsputz Hand angelegt. Dabei halfen die Freien Wähler. » mehr

Schäfermeister Jens-Uwe Otto: "Wir brauchen Planungssicherheit für die Thüringer Schäfer."

30.03.2018

Thüringen

Immer weniger Schafe: Landes-Prämie soll Trend stoppen

Die Schäfer bekommen mehr fürs Lammfleisch als noch vor Jahren. Trotzdem reicht das nicht. Die Bestände gehen weiter zurück. Eine landeseigene Prämie für Schafe und Ziegen soll den Trend stoppen. » mehr

Walldorfs Pfarrer Heinrich von Berlepsch möchte, bevor er 2019 in den Ruhestand geht, die sanierte Kirchenburg feierlich einweihen. Ein Herzenswunsch von ihm ist es, bis dahin auch einen funktionierenden Betreiberverein für die Erlebniskirche zu haben. Der Gemeindekirchenrat bereitet diese Vereinsgründung derzeit vor. Foto: E. Gebhardt

09.03.2018

Werra-Bote

Erlebniskirchenburg bekommt einen Betreiberverein

Mit großem Engagement und Ideenreichtum ist seit dem Brand vor sechs Jahren die Kirchenburg Walldorf wieder aufgebaut worden. Für sie soll nun in Kürze ein Betreiberverein gegründet werden. » mehr

Das gerodete Holz liegt am Waldrand des neuen Gewerbegebietes zur Abholung bereit. Fotos: K. Albert

09.02.2018

Hildburghausen

Teil der Werra-Aue wird zum wertvollen Biotop aufgeforstet

Im Eisfelder Forst ist Bewegung. Neben der Waldrandgestaltung am neuen Gewerbegebiet "Südlicher Gutsweg" soll noch in diesem Jahr ein kombinierter Rad- und Forstwirtschaftsweg nach Bockstadt gebaut we... » mehr

Rainer Blum.

17.01.2018

Zella-Mehlis

Projekt Moorschutz bekam zu wenige Stimmen

16 Naturschutzprojekte aus Deutschland warben 2017 um Stimmen aus der Bevölkerung. Darunter die Nabu.Ortsgruppe Zella-Mehlis und Umgebung e.V. mit dem Projekt "Moorschutz im Thüringer Wald". » mehr

Weitgehend abgeschlossen sind die Sanierungsarbeiten am Dorfteich in Walldorf. Unter anderem ist das Ufer des Biotops neu befestigt worden und das kommunale Areal neu eingezäunt worden. Restmaßnahmen folgen 2018.	Foto: O. Benkert

27.12.2017

Werra-Bote

Sauerstoffkur für den Dorfteich

Die Sanierung des Dorf- teichs von Walldorf ist noch nicht abgeschlossen. Das Gewässer ist jetzt erst einmal winterfest gemacht worden. Die Arbeiten an dem kleinen Biotop am Ortsrand werden im kommend... » mehr

Biotop im Bereich des Klärteichs: Die Crosser habe dem Boden ihr Profil aufgedrückt. Foto: fotoart-af.de

21.11.2017

Schmalkalden

Motocrosser auf Orchideenwiese: Biotop sieht aus wie gerädert

Orchideenfreunde aus der Region sind konsterniert: Unbekannte Motocrosser haben ein Biotop bei Trusetal förmlich durchpflügt und den Naturschutzgedanken und ehrenamtliche Arbeit sozusagen über den Hau... » mehr

20.09.2017

Werra-Grabfeld

Untermaßfelder will Fischteiche pachten

Die Verpachtung der Fischteiche in Belrieth stand auf der Tagesordnung der jüngsten Ratssitzung. Thomas Knapp als potenzieller Pächter stand Rede und Antwort. » mehr

Die Agrargesellschaft Herpf, die Natura 2000-Station Grabfeld, die Unteren Naturschutzbehörde und die Gemeinde Metzels starteten jetzt am Dürrenberg bei Metzels ein Pilotprojekt. Dort soll in einem eingezäunten Areal von insgesamt 3,5 Hektar die Ganzjahresweide mit Ziegen und Schafen getestet werden. Der Kalkmagerrasen mit seiner Artenvielfalt soll so erhalten und durchgängig gepflegt werden. Eine Arbeit, die bislang Mitglieder des örtlichen Heimatvereins um Helga Sell (4. v. r.) ehrenamtlich verrichteten. Sie gaben auch den Anstoß dazu, eine anderen Art der Pflege vor Ort zu testen. Fotos: V. Volkmar, O. Benkert

13.07.2017

Werra-Bote

Lebende Rasenmäher für den Dürrenberg

Der Startschuss für ein Pilotprojekt fiel jetzt in Metzels. Am Dürrenberg wird eine wertvolle Wiesenfläche von 3,5 Hektar eingezäunt und künftig von Schafen und Ziegen anstatt von Menschenhand gepfleg... » mehr

Aquarium naturnah gestalten

09.06.2017

Tiere

Biotop-Aquarien bilden Natur so genau wie möglich nach

Einen naturnahen Lebensraum für Fische schaffen - das ist das Ziel eines Biotop-Aquariums. Wer sich das aufbauen will, braucht Zeit und Geld. Wichtig sind nämlich ein umfangreiches Wissen über die Reg... » mehr

Die Biotope in den Röthenwiesen bei Hönbach sieht die BUND-Ortsgruppe als bedroht an, wenn das Wasser künstlich bis auf sieben Meter Höhe angestaut wird. Fotos: Privat

05.06.2017

Sonneberg/Neuhaus

Naturschützer drohen mit Klage

Vorm Bau eines "gigantischen Hochwasserrückhaltebeckens" im Grünen Band bei Sonneberg warnen hiesige Umweltschützer. Der beabsichtigte Eingriff drohe wertvolle Biotope zu vernichten. » mehr

Der Teich im "Naturerlebnis Trusepark" wurde nach dem Vortrag besichtigt. Foto: Annett Recknagel

01.06.2017

Schmalkalden

Begegnungen am Himmelsteich

Thomas Wey vom BUND Schmalkalden-Meiningen referierte im „Naturerlebnis Trusepark“ über Laubfrosch und Geburtshelferkröte – beide sind in ein Projekt involviert. » mehr

Ausnahmsweise war das Ausflugsziel im Schneidersgrund am Wochenende geschlossen. Für einen guten Zweck, denn Hartmut Otto (vorn), Siegfried Schubert, Sieglinde Meißner, Bernd Schneider (hinten von links) und viele andere brachten die Bergbaude und das Umfeld auf Vordermann. Fotos (3): Michael Bauroth

24.04.2017

Zella-Mehlis

Alles glänzt, jetzt fehlt es nur noch an Mitstreitern

Großreinemachen war am Samstag auf dem Schneidersgrund angesagt. Nun ist die Hütte wieder auf den Gästeansturm vorbereitet. Dringend gesucht werden noch immer Aktive für den Schurdienst. » mehr

Ehemaliger Truppenübungsplatz

14.03.2017

Garten & Natur

Alter Truppenübungsplatz im Harz wird Naturparadies

Wo früher Soldaten durch den Schlamm gerobbt sind, sollen künftig seltene Pflanzen und Tiere ein Refugium finden. Die Nabu-Stiftung hat einen ehemaligen Truppenübungsplatz im Harz erworben. » mehr

Der Rotmilan ist auch in der Thüringischen Rhön zu Hause. Foto: dpa

01.02.2017

Meiningen

Bedrohte Natur: Herpfer kämpft gegen Gleichstromtrasse

Naturfreunde wie Hans-Otto Heß aus Herpf wollen die geplante Gleichstromtrasse Südlink verhindern. Sie fürchten um den Lebensraum bedrohter Tiere. » mehr

Das geschützte Biotop am Frauensee ärgert einige Bürger. Viele Stellen seien einfach nur noch Sumpf. Foto: Heiko Matz

29.09.2016

Region

Was wird aus dem Biotop am See?

Der See liegt den Bürgern in Frauensee am Herzen. Zur Einwohnerversammlung ging es erneut um die Wasserqualität und den Zustand des Biotops im See. » mehr

Rundgang über die Schuderbachswiese in Oberhof, wo vielleicht bald wieder Golf gespielt werden kann: Heiko Korsch von der Landesanstalt für Umwelt und Ökologie, Umweltstaatssekretär Olaf Möller, Thomas Haase von der Untere Naturschutzbehörde im Landkreis, Alexander Resch, Präsident des Herzoglichen Golfclubs Oberhof, Wirtschaftsstaatsekretär Georg Maier, Rolf Baumann, 2. Beigeordneter des Landrates, Stefan Danz und Peter Schulz (von links). Fotos (3): Michael Bauroth

04.07.2016

Suhl/Zella-Mehlis

Golfplatz-Genehmigung noch im Herbst?

Der historische Golfplatz und der Rennsteiggarten in Oberhof sowie die Lütschetalsperre waren am Freitag weitere Stationen von Wirtschaftsstaatsekretär Georg Maier auf seiner Rennsteigtour. » mehr

Lippenbalsam und Badekugeln haben Natalia, Patricia und Alicia im Kosmetik-Workshop hergestellt.

13.05.2016

Region

Klein Babylon am Wolfsberg

Der Tag der offenen Tür an der Regelschule Gräfinau-Angstedt war bunt, vielfältig und mehrsprachig. » mehr

Um dieses kleine Gewässer geht es, aus dem im Brandfall Wasser entnommen werden soll. Das wünscht sich nicht nur der Ernstthaler Feuerwehrchef Manuel Franke. Foto: camera900.de

26.04.2016

Region

Teich wäre als Reservoire für Löschwasser geeignet

Schon mehrfach war von den Ernstthaler Bürgern ein Löschwasserteich in die Diskussion gebracht worden. Allmählich wächst das Gewässer zu, in dem früher gebadet wurde. Der Landkreis sieht keine Finanzi... » mehr

V.l.: Noah, Tristan, Jade, Heinrich und Jonas von der Grundschule Milz putzten am Samstag fleißig mit. Foto: Kurt Lautensack

22.03.2016

Region

Biotope sind nun fit für den Frühling

Am Samstagvormittag trafen sich Mitglieder des Naturschutzbundes "Henneberger Land", der Gruppe aus Milz zu einem Einsatz. » mehr

Im Wohngebiet "Am Friedhof Ost" sind die Häuslebauer schon fleißig am Werk. Bald wird die Stadt neue Bauflächen benötigen. Foto: b-fritz.de

25.02.2016

Region

Weniger Grundstücke, mehr Diskussionsbedarf

91 neue Baugrundstücke wollte die Stadt nach der Erschließung des Gebiets "Am Friedhof West" zum Verkauf anbieten. So viele werden es nun wohl nicht werden. Grund sind nötige Änderungen im Entwurf zum... » mehr

Beate Meißner und Mike Mohring (links) gratulieren Karolin Wittmann und Günter Fischer. Rechts steht Festredner Sven Oschmann. Foto: camera900.de

20.11.2015

Region

CDU-Fraktion ehrt Ehrenamtliche

Eine Auszeichnung der CDU-Landtagsfraktion erhielten diese Woche zwei Ehrenamtliche aus dem südlichen Landkreis Sonneberg. » mehr

Von Senkungen betroffen ist auch die Kreisstraße 98 zwischen Unterrohn und Oberrohn. Zurzeit ist die Straße in diesem Bereich nur einspurig befahrbar. Die Fahrbahnhälfte zum Biotop hin musste komplett gesperrt werden.

03.07.2015

Region

Kreisstraße 98: Straße am Biotop bleibt einspurig

Die Kreisstraße 98 zwischen Unterrohn und Oberrohn wird im Senkungsgebiet einspurig bleiben. Die Endlösung soll das nicht sein. » mehr

Was sie alle über Pflanzen, Tiere, Pilze oder die Urbewohner der Rhön wissen, halten sie gern für alle Interessierten fest: die Autoren der Mitteilungen aus dem Biosphärenreservat. Jetzt erschien gerade Heft 20. 	Foto: I. Friedrich

25.06.2015

Meiningen

Vielseitig heißt: hundert Seiten

Walter Uloth aus Seeba, einem der Väter der "Mitteilungen aus dem Biosphärenreservat Rhön", ist die 20. Ausgabe dieser vielseitigen Rhöner Wissenssammlung gewidmet. » mehr

Das traditionelle Mähen der Bergwiesen könnte Touristenangebot werden. Die Mähwettbewerbe ziehen alljährlich viele Besucher an. 	Foto: Schunk

16.04.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Aktiv im Urlaub: Bergwiesen mähen

Ein neues Freizeit- und Urlaubsangebot haben sich die Gästeführer der Stadt ausgedacht. Die Pflege der Bergwiesen soll zum Abenteuer für Besucher werden. » mehr

mtfr_Bodenkoffer Im Koffer alles dabei zur Bodenuntersuchung: Tanja, Natalie und Laura (v. l.), hier mit Klaus Markert und den Pilzexperten Katharina und Julia.

13.03.2015

Meiningen

Dreckmaler und Schimmelzüchter

Auf was die Rhön-Gymnasiasten nicht alles kommen: Die einen malten mit Erde, die anderen züchteten daheim Schimmelpilze. Die Jury von "Jugend forscht" war beeindruckt und vergab Preise dafür. » mehr

Wegen der enormen Straßenschäden im Langen Weg wurde bereits ein Hinweisschild aufgestellt.	 Fotos (3): camera900.de

08.03.2015

Region

Marode Ufermauern und Straßenschäden bedrücken

Es ist nicht zum Besten bestellt um das Ortsbild von Oberlind. Im einst so repräsentativen Stadtbild des heutigen Sonneberger Stadtteils sind mittlerweile viele Kratzer auszumachen. » mehr

Mit schwerem Gerät wird Holz eingeschlagen. Doch die Wege sind hintennach touristisch nicht mehr nutzbar.

05.12.2014

Region

Generalkritik am Staats-Forst

Der Zustand der Waldwege nach dem Holzeinschlag bleibt ein Dauerärgernis in der Rennsteigregion. » mehr

Einmal rund um den Weidezaun ging es für die Vertreter von Stadt, Unterer Naturschützbehörde, Freunde und Förderer des Projekts. 	Foto: frankphoto.de

30.10.2014

Suhl/Zella-Mehlis

Grünes knabbern für freie Sicht in der Suhler Schweiz

Sechs Hektar der Suhler Schweiz gehören künftig Ziegen, Schafen und Pferden. Um das Gebiet baumfrei zu halten, wurden vier Bereiche eingezäunt, in denen die Tiere ihrem Appetit freien Lauf lassen. » mehr

27.09.2014

Thüringen

BUND gegen Bundesstraße bei Eisenach

Die Bundesstraße B19n sorgt weiter für Streit. Diesmal kommt die Kritik an dem Projekt von Umweltschützern. » mehr

Schrumpfende Lebensräume: Der Feldhase und anderes Niederwild haben es zunehmend schwerer, in unseren Gefilden heimisch zu werden. 	Foto: dpa

18.09.2014

Meiningen

Das Verschwinden der Biotope

Die Kreisjägerschaft Meiningen schlägt Alarm: Immer mehr Biotope von Tieren verschwinden. Auswilderungsversuche sind bislang gescheitert. Es fehle einfach am notwendigsten: Lebensraum. » mehr

Die geschotterte Auffahrt an der Steinheider Feuerwehr ist ein Eldorado für Unkraut & Co. - gerne würden die Kameraden diesen Zustand ändern, haben von der Stadt Neuhaus aber nicht die Erlaubnis dazu. 	Fotos: D. Fischer

20.08.2014

Region

"Uns wächst das Gras schon aus den Ohren"

Noch nicht ein einziges Mal wurde in diesem Jahr an der Feuerwehr in Steinheid das Gras gemäht. Anwohner und Kameraden sind sauer. Inzwischen macht das Thema bei Facebook die Runde. » mehr

Die Natur in ihrer Vielfalt zu erhalten als Lebensraum für möglichst viele verschiedene Pflanzen und Tiere, das ist Ziel des Naturschutzes. Unser Foto zeigt den Falter Kleiner Fuchs, auch Nesselfalter genannt, und eine Biene. 	Foto: A. Müller

15.08.2014

Region

Naturschutz-Großprojekt wird real

Entlang der ehemaligen Grenze werden Millionen Euro eingesetzt, um den Naturschutz voran zu bringen. Der Landkreis Sonneberg macht mit. » mehr

Ende letzten Jahres ist die Maßnahme zur Hangsicherung an der B 19 zwischen Wasungen und dem Abzweig Bonndorf angelaufen. Am Fuße des Berges wurde als Erstes eine Zugangsstraße errichtet, die nach Ansicht der Stadt Wasungen als Radwegtrasse nachgenutzt werden könnte. 	Archivfoto: O. Benkert

16.07.2014

Meiningen

Koch informiert zum Radwegekonzept

Ihr Radwegenetz würde die Stadt Wasungen gerne sinnvoll in Richtung Schwallungen schließen. Entscheiden kann die Kommune dabei allerdings selbst recht wenig. » mehr

Wo sich früher ein Schwanenpaar tummelte, ist nur noch eine schlammige Fläche übrig geblieben. Der Fischereiverein Hildburghausen, Pächter des Gewässers, hat schlechte Karten.

01.07.2014

Region

Das Drama um den Schwanenteich

Für die einen ist es eine Zumutung, für die anderen ein schützenswertes Areal. Biotop oder nicht, der Schwanenteich in Gerhardtsgereuth erregt die Gemüter. Und das seit langem. » mehr

Zaunbau in der Suhler Schweiz: Markus Richter und Ren Blaschke rammen die ersten Pflöcke. In wenigen Wochen werden die Arbeiten abgeschlossen sein. 	Foto: frankphoto.de

18.06.2014

Suhl/Zella-Mehlis

Ein Zaun für den Naturschutz

Suhl - Kürzlich haben die Arbeiten zur Errichtung einer Weidezaunanlage in der Suhler Schweiz begonnen. Eine Firma mit entsprechender Technik wird den Zaun aufstellen. » mehr

Kirsten Voigt (rechts) hat einen Stein am Flussufer aufgehoben und zeigte den Wanderern zum Langen Tag der Natur winzige Lebewesen wie Larven. Im Mittelpunkt des Aktionstages standen die Gewässer und ihre Biotope. 	Foto: frankphoto.de

16.06.2014

Suhl/Zella-Mehlis

Die Natur unter die Lupe genommen

Die Wanderung des Naturschutzbundes zum Langen Tag der Natur führte an die Biotope der Flüsse wie Lauter und Steina - egal ob in ihrem natürlichen oder künstlichen Gewässerlauf. » mehr

Blaue Säcke, wohin man schaut: Der Siedlerverein vom Friedberg gibt am Morgen erst mal diese Sammelutensilien aus.

14.04.2014

Suhl/Zella-Mehlis

Fürs Frühjahr ordentlich geputzt

Beim Suhler Frühjahrsputz am Samstag spielte auch das Wetter mit: Von Friedberg bis Lautenberg und Albrechts wuselten Bürger, um nach dem Winter, der keiner war, aufzuräumen. » mehr

Die Pläne für den neuen Schulhof stehen. Jetzt müssen sie nur noch von Christiane Lier (r.) und den Schülern umgesetzt werden. 	Foto: b-fritz.de

11.04.2014

Region

Pausenhof mit Biotop und Barfußpfad

Die Regelschule in Gräfinau-Angstedt hat bisher nur einen betonierten und langweiligen Schulhof. Das soll sich in den kommenden Monaten ändern. Christiane Lier vom Schulförderverein setzt sich dafür e... » mehr

Wird der Seimberg Produktionsort für Windstrom? Auf Floh-Seligenthaler Gebiet wahrscheinlich, auf Brotterode-Trusetaler Beritt aus aktueller Sicht wahrscheinlich nicht. 	Foto: fotoart-af.de

19.10.2013

Region

Energievision keine Illusion

Planungen mit Brotterode-Trusetal, aber notfalls auch ohne: Für das Energie-Projekt am Brotteroder Seimberg gibt es verschiedene Interessenten. So oder so fließt in der Region bald mehr hier erzeugter... » mehr

Der Kirchnersbachstau am Stadtrand Langewiesens hat sich im Lauf der Zeit zum Biotop entwickelt. 	Foto: b-fritz.de

16.10.2013

Region

Talsperre zum Biotop

Die Tatsache, dass es in Langewiesen eine Talsperre gibt, ist kaum bekannt. Dieses Wasserbauwerk ist allerdings in der Situation, noch allerhand Kosten zu verursachen. » mehr

Petra Enders (r.) im Gespräch mit Förster Holger Kümmerling, Kreiswegewart Werner Borgwardt und NABU-Vorsitzenden Wolfgang Liegaug (v.l.).

12.07.2013

Region

Natur schützen und erhalten

Naturschutz heißt nicht, die Natur sich selbst überlassen. Dass oft eine gezielte Pflege und damit durchaus auch Eingriffe in den Bestand nötig sind, um die Artenvielflat bei Flora und Fauna zu erhalt... » mehr

^