Lade Login-Box.

BERGBAU

Alte Lore

08.11.2019

Brennpunkte

Bergleute nach Grubenunglück aus 700 Metern Tiefe befreit

Eine Verpuffung erschüttert die Bergbaugrube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt. Zwei Menschen werden verletzt, mehr als 30 müssen zunächst tief unter Tage ausharren. Doch es gibt ein glückliches Ende. » mehr

Die Gäste aus Nentershausen mit den Trusetaler Gastgebern am Besucherbergwerk Hühn. Foto: fotoart-af.de

23.10.2019

Schmalkalden

Nentershäuser im Bergwerk und am Turm

"Die Hesse komme" hieß es am vergangenen Wochenende in Brotterode-Trusetal. Rund 30 Gäste aus der Gemeinde Nentershausen waren zu Besuch, ohne Hessen aus dem Blick zu verlieren. Die Partnervereine füh... » mehr

Ein Förderturm der Grube Teutschenthal GmbH.

Aktualisiert am 08.11.2019

Nachbar-Regionen

Nach Grubenunglück: Alle Bergleute in Teutschenthal befreit

Teutschenthal - Die nach einer Verpuffung in der Grube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt zeitweise unter Tage eingeschlossenen Menschen sind alle befreit. Alle seien wohlbehalten, teilte die Polizei in ... » mehr

22.10.2019

Sonneberg/Neuhaus

Erzählsalon: Zwischen Tradition und Zukunft

Lehesten - Das Technische Denkmal "Historischer Schieferbergbau Lehesten" und das Berliner Unternehmen Rohnstock Biografien laden Handwerker verschiedener Gewerke und interessierte Zuhörer und Gäste z... » mehr

Chemieindustrie

21.10.2019

Wirtschaft

«Meilenweit auseinander» - Auftakt der Chemie-Tarifrunde

Es geht um die Arbeitsbedingungen von mehr als einer halben Million Menschen in der Chemie- und Pharmaindustrie. Die Beschäftigten sagen, ihnen gehe es nicht nur ums Geld, doch die Arbeitgeber mauern. » mehr

Die Abbildung zeigt beispielsweise eine Rissdarstellung des Ilmenauer Bergreviers "Sturmheide" (Grund- und Seigerriss des Bergwerks Sturmheide, von Berginspektor Christian Friedrich Trommler als Beigabe zum Bergwerksgedicht von Sidonia Hedwig Zäunemann, 1737).	Foto: GSM

16.10.2019

Ilmenau

Unterwegs auf Goethes Spuren in Sachen Bergbau

Nächsten Samstag stehen unter dem Motto "Bergbau und Fossilien im Wald" mehrere Angebote auf dem Programm, die den Dichterfürsten Goethe in seiner weniger bekannten Rolle als Organisator im Ilmenauer ... » mehr

Nichts erinnert mehr an die Reste eines alten Wehres und einer Sohlstufe quer durch den Fluss. Leichte Schaumkronen signalisieren, wo sich die Steinriegel der Riegelrampe befinden. Fotos: J. Glocke

15.10.2019

Meiningen

Passierbar für wandernde Flussbewohner

Eine Hürde eliminiert und neue Wege eröffnet - nach Abschluss einer Flussbaumaßnahme haben es Wasserlebewesen ein Stück weit leichter. » mehr

Der Trusetaler Wasserfall ist allemal einen Ausflug wert, aber es fehlte an einem schlüssigen Konzept für die Gesamtnutzung. Jetzt liegt ein solches dem Wirtschaftsministerium als Fördervoranfrage vor. Foto: Erik Hande

25.09.2019

Thüringen

Der Wasserfall wird schick gemacht

Die Idee von einer Hängebrücke am Wasserfall lebt. Bürgermeister Kay Goßmann informierte in der Ratssitzung in Trusetal darüber, dass er beim Thüringer Wirtschaftsministerium dazu eine Fördervoranfrag... » mehr

Waldbrände im Amazonas

19.09.2019

Wirtschaft

Investoren fordern Schutz des Amazonas

Wegen der Empörung über den Raubbau an der Natur bangen immer mehr Firmen um Prestige und langfristige Geschäftsmodelle. Unternehmen kaufen nicht mehr in Brasilien ein, andere prüfen ihre Investments.... » mehr

Ulrich Brunzel, ausgewiesener Experte des Suhler Untergrundes, zeigt den vielen Interessenten beim Denkmaltag vor dem Bornmüllertürmchen Pläne und Fotos der einst zahlreichen unterirdischer Anlagen in diesem Bereich. Fotos: M. Bauroth

08.09.2019

Suhl

Blick auf Untergrundgeheimnisse aus 540 Metern Höhe

Bei einem schönen Ausblick über die Stadt gab es einen tiefen Einblick in die teils geheimnisumwitterte Geschichte des Suhler Hofleite-Gebietes anlässlich des Denkmaltages. Das zog auch zahlreiche Zei... » mehr

Bernd Adolph schneidet am Technischen Denkmal "Historischer Schieferbergbau" in Lehesten Schiefer. Foto: Fischer

04.09.2019

Sonneberg/Neuhaus

"Unser Blaues Gold"

Am Sonntag, 15. September ist Tag des Geotops. Auch in diesem Jahr laden Thüringens versteinerte Naturwunder zur Entdeckungsreise ein. » mehr

Jair Bolsonaro

04.09.2019

Brennpunkte

Bolsonaro will Bergbau in indigenen Gebieten erlauben

Nach der umstrittenen Haltung von Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro zu den Waldbränden am Amazonas steht nun womöglich eine weitere wirtschaftsfreundliche Maßnahme an: In Schutzgebieten von Ureinwoh... » mehr

Waldbrände im Amazonas

29.08.2019

Brennpunkte

Brasilien untersagt Abbrennen von Flächen in der Trockenzeit

Jahr für Jahr stecken Farmer in Brasilien abgeholzte Flächen in Brand, um neue Weiden und Äcker zu erschließen. Wegen der heftigen Brände ist diese Praxis in die Kritik geraten. Künftig soll wenigsten... » mehr

Dr. Siegfried Baumgardt (rechts) hat ein Modell erarbeitet, wie Merkers nach den vorliegenden Quellen im Jahre 1693 ausgesehen haben könnte. Fotos (3): Werner Kaiser

12.08.2019

Bad Salzungen

Festgäste und Vereine sind willkommen

In Merkers ist der erste große Brocken im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms abgeschlossen und übergeben worden: die alte Grundschule, die Namensgeberin der davor verlaufenden Schulstraße. » mehr

Unter anderem aus Bolivien, der Türkei, Spanien und Deutschland stammten die Bergarbeiterlieder, die von der Songgruppe - hier mit den Revuedarstellern bei "Glückauf, der Steiger kommt" - in die Revue eingebracht wurden. Foto: Werner Kaiser

05.08.2019

Bad Salzungen

Ein großer Arbeitskampf und seine Lehren

Das Dorndorfer Kulturhaus war lange nicht so voll wie bei der Veranstaltung "Der große Bergarbeiterstreik 1997", die den Arbeitskampf um die Zeche Hugo in Gelsenkirchen in den Mittelpunkt einer Revue ... » mehr

Das neue Heft der "Kleinen Suhler Reihe" wird am Donnerstag im Oberrathaussaal vorgestellt.

30.07.2019

Suhl

Von Geheimnissen im Untergrund der Suhler Hofleite

"Das Untergrundgeheimnis der Suhler Hofleite" ist der Titel von Heft Nummer 58 der "Kleinen Suhler Reihe". Autor Ulrich Brunzel präsentiert die Neuerscheinung am Donnerstag im Rathaus. » mehr

Ex-Minister und Manager Werner Müller gestorben

16.07.2019

Brennpunkte

Ex-Wirtschaftsminister Werner Müller gestorben

Er war Gerhard Schröders Wirtschaftsminister und hat den Weg zum Ausstieg aus Atomkraft und Steinkohle geebnet: Jetzt ist Werner Müller im Alter von 73 Jahren gestorben. » mehr

Bergbau-Museum

08.07.2019

Boulevard

Bochumer Museum will den Bergbau neu erklären

Drei Jahre lang hat das Deutsche Bergbau-Museum seine Dauerausstellung umgekrempelt. Auch Besucher, die gar keine Ahnung vom Bergbau haben, kommen auf ihre Kosten. » mehr

Die Sonneberger Stadtentwicklung hat der Röthen keinen Raum gelassen, sich bei Hochwasser auszubreiten, was im Oberlauf immer wieder zu Problemen führt. Südlich von Sonneberg gab es Maßnahmen zur Renaturierung des Flusslaufes. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

13.05.2019

Sonneberg/Neuhaus

Überschwemmungsgebiet: Warum die Föritz neu vermessen wird

Thüringen definiert seine Überschwemmungsgebiete neu und vermisst Flüsse, zum Beispiel die Föritz. » mehr

Erdaufgang

10.05.2019

Wirtschaft

USA und Luxemburg wollen im All verdienen

Wenn US-Handelsminister Wilbur Ross mit Luxemburg ein Weltraumabkommen unterzeichnet, hat es nichts mit Science Fiction zu tun. Sondern mit Geld. Er redet von Billionen US-Dollar. » mehr

07.05.2019

Feuilleton

Gera will Kulturhauptstadt werden

Nur noch gut vier Monate hat die Stadt Gera Zeit, um ihre Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 fertig zu stellen. Auch wenn die Zeit knapp ist - Peter Baumgardt ist sich sicher: "Gera hat gute ... » mehr

Die etwa 250 Wanderer machten am Hochrain Rast und erfuhren dort Interessantes über den dortigen Kohleabbau. Fotos: Manuela Henkel

29.04.2019

Bad Salzungen

Letzter Bergmann ist ein Dachs

Etwa 250 Wanderer konnte Vorsitzender Thomas Schütz zur traditionellen Frühjahrswanderung des Heimatvereins Kohlbachtal in Gerstengrund begrüßen. » mehr

Kein Vergleich zum Kohlebergbau: Pasqual Olminski mit Lader und Jeep im K+S-Werk Werra. Foto: Göran Gehlen/dpa

Aktualisiert am 18.02.2019

Thüringen

Weiß statt Schwarz - vom Ruhrpott an die Werra

Deutschlands letzte Steinkohlezeche ist geschlossen. Während in den Ruhrpott-Bergwerken das Licht ausgeht, werden im Kalirevier an der Werra Bergleute gesucht. Mancher wagt den Sprung. » mehr

Die Werrabrücke ist abgerissen - und nun ist ein Bohrkran im Einsatz, der die Fundamenthülsen setzt. Foto: frankphoto.de

17.01.2019

Hildburghausen

Die Fundamenthülsen sind da

Es ist ein Projekt, das in Eisfeld im vergangenen Jahr für große Bauchschmerzen gesorgt hat: Die Bauarbeiten zum Hochwasserschutz in der Innenstadt. Die Justus-Jonas-Straße ist und bleibt noch eine We... » mehr

Das Foto zeigt die letzten Bergleute am Tag der Zechenschließung am 31. März 1968. Es lebt heute noch der Achte von links: Günter Baum.	Foto: Achiv/Fleischmann

02.01.2019

Sonneberg/Neuhaus

Die Steinkohlenzeit von Neuhaus

Die Geschichte der Steinkohlenförderung in Deutschland endete im Dezember 2018. Das Vorkommen in Neuhaus und Stockheim führte die Orte vor 150 Jahren ins Industriezeitalter. » mehr

Etwa 130 Feld- und Grubenbahnlokomotiven hat Peter Erk bisher gesammelt und aufbereitet. Fotos: Dolge

30.11.2018

Ilmenau

Große Leidenschaft für kleine Lokomotiven

Es gibt Menschen, die sammeln Briefmarken oder Kronkorken. Das ist dem Ilmenauer Peter Erk aber alles viel zu klein. Er sammelt Lokomotiven - genauer gesagt Feld- und Grubenbahnlokomotiven. » mehr

Thüringer Kali-Kolloquium

22.11.2018

Wirtschaft

K+S zeigt sich selbstkritisch bei Kali-Produktion und Umweltschutz

Jahrelang standen sich in Thüringen Gegner und Unternehmen in Sachen Bergbau unversöhnlich gegenüber. Inzwischen reden beide Seiten wieder miteinander. Nun sind dabei eher ungewohnte Töne angeschlagen... » mehr

Dieselabgase

11.10.2018

Gesundheit

Neue EU-Limits für Chemikalien und Dieselabgase im Job

Die EU hat in einer neuen Richtlinie Grenzwerte für acht krebsverdächtige Stoffe eingeführt. Damit will sie Arbeitnehmer vor allem in den Bereichen Chemie, Verkehr und Bergbau stärker gesundheitlich s... » mehr

Eine typische Aufgabe für Ehrengäste und Assistenten: Zu Ehren des 125 Jahre alten Kalibergbaus wurde am Ortseingang von Kaiseroda die Denkmal-Lore enthüllt und eine Traube Luftballons gestartet. Fotos (3): Werner Kaiser

04.10.2018

Bad Salzungen

Kali ernährt Pflanzen und eine ganze Region

Was die Kaliindustrie für die wirtschaftliche Entwicklung im südwestlichen Thüringen und angrenzenden Hessen bedeutet, lässt sich kaum überschätzen - eine nunmehr 125 Jahre währende Geschichte. » mehr

Burkhard Pfeufer aus Schleusingen, Günter Mielke aus Ilmenau, Magda Lindemann aus Dermbach, Karl Bühler aus Eisenach und Jörg Pape aus Suhl.

26.09.2018

Suhl

Treue Gewerkschafter: Vom Konsul bis zum Schmied

Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Gewerkschaft wurden Männer und Frauen geehrt. Das ist gute Tradition bei ver.di. » mehr

^