Lade Login-Box.

BEERDIGUNGEN

Johannes Gerlof folgt Vater Heino in dessen berufliche Fußstapfen. Sie sind im Bestattungshandwerk tätig. Als Bachelor Professional ist Johannes im Bestattungsinstitut Gerlof eingestiegen. Foto: Gerd Dolge

29.05.2020

Ilmenau

Nicht nur unter Corona: Den Tod als Partner im Beruf

Der Tod ist meist ein unerwartetes Ereignis, für das in dessen Umgang die Erfahrungen fehlen. Bestatter können hilfreich zur Seite stehen. Der Berufsnachwuchs in der Region ist gesichert. » mehr

Bodo Ramelow

15.05.2020

Thüringen

Stadt prüft Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Ramelow

Weil er im April an der Beerdigung seiner Nachbarin teilgenommen hat, droht Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow nun womöglich ein Ordnungswidrigkeitsverfahren. » mehr

Triumphbogen

02.06.2020

Boulevard

Trauer um Christo - Paris hält an Triumphbogen-Projekt fest

Christo verpackte Wahrzeichen auf der ganzen Welt, unter anderem den Reichstag in Berlin. Nun ist der Künstler in New York gestorben. Fans und Wegbegleiter weltweit trauern. Ein letztes großes Projekt... » mehr

Explosionen in Kabul

12.05.2020

Brennpunkte

Afghanistan: Viele Tote nach zwei Anschlägen auf Zivilisten

Die Gewalt in Afghanistan nimmt kein Ende. Immer noch sterben viele Zivilisten, obwohl es in der Hauptstadt lange Zeit ruhiger war. Zwei schwere Anschläge auf Zivilisten in Kabul und im Osten schockie... » mehr

Im Letzigrund-Stadion

09.05.2020

Boulevard

Politaktivist und U2-Sänger Bono wird 60

Der irische Frontmann von U2 steht seit über 40 Jahren auf der Bühne. Bekannt für sein humanitäres Engagement, singt er jetzt nicht nur über die Corona-Krise, sondern hilft auch konkret. Nun wird er 6... » mehr

Norbert Blüm

05.05.2020

Brennpunkte

«Das soziale Gewissen der Republik»: Norbert Blüm beigesetzt

Er habe der Republik ein menschliches Gesicht gegeben, sagte NRW-Ministerpräsident Laschet in seiner Trauerrede über Norbert Blüm. Der frühere Arbeitsminister wurde am Dienstag in Bonn zu Grabe getrag... » mehr

New Yorks Armenfriedhof Hart Island

05.05.2020

Reisetourismus

New Yorks Armenfriedhof Hart Island

Seit 150 Jahren ist Hart Island der Armenfriedhof New Yorks. Eigentlich hatte die abgeschottete kleine Insel vor der Bronx nun in einen öffentlichen Park verwandelt werden sollen, dann kam die Corona-... » mehr

Eine Namensliste der Toten und der Todesursache. Repro (2): B. Frankenberger

29.04.2020

Region

Die Grippe-Pandemie in Ilmenau

Erinnerungen an die Auswirkungen der Spanischen Grippe sind bei älteren Ilmenauern noch wach. Innerhalb der Familie war dies immer wieder einmal Thema. Wer heute darüber zu berichten weiß, saß damals ... » mehr

20.04.2020

Region

Stadt nutzt Spielräume der neuen Corona-Verordnung

Erste Erleichterungen kündigt die Stadt Sonneberg im Zusammenhang mit der neuen Thüringer Corona-Verordnung an. Sie betreffen Hochzeiten, Beerdigungen und die Grüngut-Annahme. » mehr

Neue Grabfelder wurden auf dem städtischen Waldfriedhof in Zella-Mehlis geschaffen. Foto: Stadtverwaltung

16.04.2020

Suhl/Zella-Mehlis

Zusätzliche Grabstellen auf dem Waldfriedhof

Zwei neue Felder mit pflegefreien Urnenwahlgräbern sind jetzt auf dem Zella-Mehliser Waldfriedhof angelegt worden. Das teilt Stadtsprecherin Andrea Grünkorn mit. » mehr

Beerdigungen sind in Corona-Zeiten nur noch im sehr engen Familienkreis möglich - Trauerfeiern mit zahlreichen Gästen dürfen nicht stattfinden. Foto: dpa

14.04.2020

Region

Der letzte Weg: Würdevoll, aber nur im engen Kreise

Die Corona-Krise greift durch bis in alle Lebensbereiche. Selbst das Abschiednehmen von einem lieben Menschen ist jetzt anders als sonst. Die große Schar an Freunden und Bekannten ist außen vor. » mehr

Bestattungskosten

08.04.2020

Geld & Recht

Finanzamt an Bestattungskosten beteiligen

Hinterbliebene können Bestattungskosten unter bestimmten Voraussetzungen von der Steuer absetzen. Der Fiskus erkennt aber längst nicht alle Kosten an. » mehr

Die verschobene Trauer - Bestatter und die Corona-Zeit

07.04.2020

Thüringen

Die verschobene Trauer - Bestatter und die Corona-Zeit

Ein Trauerfall ist eine sensible Angelegenheit. In der Corona-Krise ist die Situation aber eine noch größere Herausforderung und auch Bestatter sind vor neue Probleme gestellt. » mehr

Gouverneur Cuomo

07.04.2020

Deutschland & Welt

Cuomo sieht New York am Corona-Höhepunkt

Täglich sterben in New York Hunderte mit dem Coronavirus infizierte Menschen - so dass jetzt offenbar schon über drastische Maßnahmen im Umgang mit den Leichen nachgedacht wird. Gouverneur Cuomo macht... » mehr

Ansprache der Queen

05.04.2020

Deutschland & Welt

Queen beschwört Durchhaltevermögen in Corona-Krise

Erst drei Mal hat sich Elizabeth II. bisher in ähnlicher Weise mit einer Rede an die Briten gewandt. Die rasch ansteigenden Todesfälle durch das Coronavirus verheißen nichts Gutes für ihr Land. Auch p... » mehr

Brasilien

04.04.2020

Deutschland & Welt

Corona in Brasilien: Friedhofsfoto löst Spekulationen aus

Lange hatte Präsident Bolsonaro das Coronavirus als "kleine Grippe" verharmlost. Offiziell sind in Brasilien bisher weniger als 400 Menschen dem Virus zum Opfer gefallen. Doch nun wachsen die Zweifel ... » mehr

Trauer in Zeiten von Corona

31.03.2020

dpa

Beerdigungen in Corona-Krise «unglaublich schwierig»

Trauerfeiern gibt es nicht mehr, und auf dem Friedhof stehen die Angehörigen weit auseinander: Das bedeutet Abschiednehmen in Corona-Zeiten. Bestatter Christoph Kuckelkorn berichtet. » mehr

Beerdigungen in Corona-Zeiten

30.03.2020

Familie

Beerdigungen in Zeiten von Corona

Am Grab eines geliebten Menschen zu stehen, ist schon schwer genug. Die Einschränkungen wegen des Coronavirus machen das Abschiednehmen nicht leichter und werfen neue Fragen auf: Es geht um die Würde ... » mehr

Ein Blick in das Bestattungsauto war für die Schüler vor dem Schleusinger Gymnasium erlaubt. Fotos: mm

27.03.2020

Region

Das Leben macht keine halben Sachen

Unterricht mit dem Bestatter ist auch an einem Gymnasium nicht alltäglich. Schleusinger Schüler erhielten vor der Corona-Schließung Einblick in das Sterben und wie Menschen damit umgehen. » mehr

Abfalleimer zu leeren gehört zu den Aufgaben der Oberhofer Bauhofmitarbeiter, die auch in der derzeitigen Personalsituation erledigt werden müssen.

25.03.2020

Suhl/Zella-Mehlis

Damit immer jemand in Oberhof für Ordnung sorgen kann

Um eine Ansteckung zu verhindern und die Arbeitsbereitschaft abzusichern, sind die Mitarbeiter des Bauhofs Oberhof in festen Teams im zweiwöchigen Wechsel im Einsatz. » mehr

Gedenken an Germanwings-Absturz in Haltern

24.03.2020

Deutschland & Welt

Weiße Rosen und Kerzen: Gedenken am Jahrestag des Absturzes

Sie fehlen. In Haltern und anderswo. 150 Menschen starben vor fünf Jahren beim Absturz einer Germanwings-Linienmaschine in Frankreich. Wegen der Corona-Krise fielen die Gedenkfeiern am fünften Jahrest... » mehr

Verwaiste Spielplätze, so wie der im Suhler Stadtpark, gehören in den nächsten Wochen zum normalen Alltag. Fotos: frankphoto.de

17.03.2020

Suhl/Zella-Mehlis

Keine Trauerfeiern und Schlangen vor dem Rathaus

Täglich hat Oberbürgermeister André Knapp den Suhlern neue Hiobs-Botschaften zu verkünden. Das Leben in der Stadt wird weiter beschnitten. Und das, obwohl die Zahl der Erkrankten nicht weiter angestie... » mehr

Auch in Kirchen, Trauerhallen oder am Gräberfeld sollen in diesen Tagen größere Menschenansammlungen vermieden werden. Foto: Zitzmann

17.03.2020

Region

Sogar für die Trauerfeier bräuchte es ein Ja vom Gesundheitsamt

Im Kreis von Familie und Freunden von einem Verstorbenen Abschied zu nehmen, auch derlei Selbstverständlichkeit ist in Zeiten des verschärften Infektionsschutzes strengen Regeln » mehr

Leergefegte Regale und Hinweise auf Hygienestandards in Einkaufsmärkten in Hildburghausen. Fotos: Rolf-Dieter Lorenz

17.03.2020

Region

Kaufrausch und geschlossene Türen

Viele kommunale Verwaltungen im Landkreis haben bereits für den Publikumsverkehr geschlossen, ab Mittwoch auch das Landratsamt. Der Landkreis präzisiert sein Veranstaltungsverbot in Bezug auf Bestattu... » mehr

Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in der "Körperwelten"-Ausstellung Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.

09.03.2020

Region

Roland Ströder spendet seinen Körper für die Plastination

Plastinierte menschliche Körper - viele Leute sind fasziniert von der Ausstellung "Körperwelten", andere abgestoßen. Roland Ströder aus Tiefenort gehört zu den Begeisterten und hat sich als Körperspen... » mehr

Der Schriftsteller Harald Gerlach hätte heute seinen 80. Geburtstag gefeiert. In seinen Büchern und Gedichten spielt immer wieder die Grabfeld-Region eine wesentliche Rolle. Hier verbrachte er seine Kindheit und Jugend. Foto: Bettina Olbrich

06.03.2020

Meiningen

Die Grabfeld-Region blieb sein poetisches Kernland

Der Schriftsteller Harald Gerlach wäre heute 80 Jahre alt geworden. Sein poetisches Kernland blieb zeitlebens die Grabfeld-Region. In Meiningen hatte er sein Abitur abgelegt, in Römhild fand er seine ... » mehr

Einkommenssteuergesetz

04.03.2020

Geld & Recht

Was Erben als Kostenpauschale beim Finanzamt ansetzen dürfen

Erben können in ihrer Erbschaftsteuererklärung die Kosten für die Bestattung, ein angemessenes Grabdenkmal und Grabpflege angeben - oder eine Pauschale geltend machen. Was gibt es dabei zu beachten? » mehr

Stimmungsvolle Preisträger: Die Kirmesgesellschaft Brattendorf - im Bild nur ein Teil der Gemeinschaft - hat den Fotowettbewerb gewonnen. Foto: Steffen Ittig

18.02.2020

Region

Eine Verfolgungsjagd macht sie zu stolzen Gewinnern

Die Kirmesgesellschaft Brattendorf präsentiert sich zur Verleihung des ersten Preises im Kirmesfotowettbewerb unserer Zeitung als sehr gute und stolze Gemeinschaft. » mehr

Tierbestattung

14.02.2020

dpa

Tierbestattungen werden immer beliebter

Ein Haustier gilt oft als vollwertiges Familienmitglied. Verstirbt es, ist der Verlust entsprechend groß. Eine professionelle Bestattung hilft, von dem Tier würdevoll Abschied zu nehmen. Immer mehr Ha... » mehr

Einen Trauerplatz mit Bänken und Tischen zum Andachthalten hält der Ruhewald auch vor. Fotos: Kerstin Hädicke

09.02.2020

Meiningen

Wo die Gedanken Flügel kriegen

Im Wallbacher Ruhewald finden Verstorbene einen Platz in der Natur pur. Rund 200 Bäume sind bereits verkauft. Wegen der großen Nachfrage hat Ortsteilbürgermeister Thomas Hartung nun weitere Bäume zur ... » mehr

"Do swidanja Anja": Zur Generalprobe der neuen Komödie der Laienspiel-Theatergruppe "an Gäber" fanden sich die Hobbyschauspieler und Techniker zum Gruppenbild auf der Bühne im Kulturhaus Helmershausen zusammen. Das Stück feiert am heutigen Samstag Premiere. Fotos: Gisela Ruck

07.02.2020

Meiningen

Ein Schlitzohr verfügt den letzten Willen

Die Laienspiel-Theatergruppe "an Gäber" präsentiert am heutigen Samstag im Kulturhaus Helmershausen ihr neuestes Stück. Der Vorhang hebt sich um 14 und um 19.30 Uhr. » mehr

Katherina Jacob

27.01.2020

Deutschland & Welt

Trauerfeier für «Rosenheim-Cop» Hannesschläger

Für viele war Joseph Hannesschläger der «Rosenheim-Cop» schlechthin. Seit 2002 ermittelte er in der ZDF-Serie als schwergewichtiger Kommissar Korbinian Hofer. Zu seiner Trauerfeier erschienen neben de... » mehr

Dorina Spannenberger

27.01.2020

dpa

Wie werde ich Bestatter/in?

Bestatter sind täglich mit dem Tod konfrontiert. Alltag wird der Umgang mit Verstorbenen dennoch nicht. Die meisten Auszubildenden wissen aber, worauf sie sich einlassen. » mehr

Sänger Mark Forster

24.01.2020

Deutschland & Welt

Mark Forster über Organspende: «Könnt alles von mir haben»

Dem Thema Organspende steht der Sänger gelassen gegenüber, anders sieht es allerdings aus, wenn es um die Körperpflege geht. » mehr

Echtes Talent und Treffsicherheit bewiesen Ingo und Diana beim Zuschauerspiel an der Kloßschleuder und zugehöriger Wasserschüssel.

12.01.2020

Suhl/Zella-Mehlis

Humorvolle Sterneköche seit 20 Jahren am Werk

Zum 20. Mal hat der Suhler Carnevalsverein Ikalla einen echten Leckerbissen serviert. Mit Hütes, Brüh und Karneval haben sie ihre Gäste am Sonntag humorvoll bewirtet. » mehr

Trauerfeier Soleimani

07.01.2020

Deutschland & Welt

Massenpanik bei Soleimani-Trauerzug: Mindestens 56 Tote

Seit Tagen versammeln sich im Iran die Trauernden, um Abschied von dem getöteten General Soleimani zu nehmen. Erst Zehntausende, dann Hunderttausende, in Teheran Millionen. Am letzten Tag der Trauerfe... » mehr

Trauer um Soleimani

07.01.2020

Topthemen

Soleimanis Tod eint den Iran

Noch im November prügelten sich im Iran Anhänger und Gegner der Führung im Streit um Spritpreise. Nun stehen sie zusammen. Der Tod von General Soleimani hat den Iran nach den politischen Querelen wied... » mehr

Trauerfeier für Soleimani

06.01.2020

Deutschland & Welt

Millionen bei Trauerfeiern für getöteten General in Teheran

Die Trauerzeremonie für General Soleimani in Teheran wird zu einer großen anti-amerikanischen Kundgebung. Nur nehmen diesmal nicht nur Anhänger des Regimes daran teil, sondern auch Iraner, die mit dem... » mehr

Anteilnahme nach Brand

02.01.2020

Topthemen

Trauer in Krefeld: «Ich hoffe, sie sind im Affenhimmel»

Der verheerende Brand im Krefelder Zoo ist für die Polizei weitgehend aufgeklärt. Drei Frauen stellten sich den Ermittlern. Sie hatten Himmelslaternen aufsteigen lassen. » mehr

Kai Lehmann vor dem Prototyp: Der Stollenschrank wird vom Besucher geöffnet und erzählt dann anhand von Exponaten und Tafeln Geschichte und Geschichten. Foto: Sascha Bühner

22.12.2019

Region

Türe öffne dich! - Neues Konzept mit Aha-Effekt

Mit einem neuen Konzept startet das Museum Schloss Wilhelmsburg in die nächsten Jahre. Statt Exponate in Vitrinen zu zeigen, sollen diese in Möbeln der Zeit versteckt und von den Besuchern entdeckt we... » mehr

Karel Gott

21.12.2019

Deutschland & Welt

Letzte Ruhestätte für Karel Gott auf Malvazinky-Friedhof

Der verstorbene Schlagerstar Karel Gott ist kurz vor Weihnachten auf einem Prager Friedhof bestattet worden. Die Grabstätte liegt unweit einer Villa, in der der Musiker lange Zeit wohnte. » mehr

Aztekengrab

19.12.2019

Deutschland & Welt

Auf der Suche nach dem Aztekengrab

Unter der Millionenmetropole Mexiko-Stadt liegen die Überreste von Tenochtitlan. Von hier aus regierten die Azteken ihr riesiges Reich. Tempel und Opfergaben wurden bereits entdeckt, doch jetzt wollen... » mehr

In Schweina gibt es Urnengemeinschaftsgräber mit Stelen. Für diese heißt es im Satzungsentwurf, dass nur "an Geburts- und Todestagen sowie an Totensonntagen und innerhalb der ersten drei Monate nach der jeweiligen Beisetzung" auf den vorgesehenen Platten Blumengebinde, Kränze "und ähnliche Gebilde der Trauerfloristik" abgestellt werden dürfen.

13.12.2019

Region

Regeln für Grabschmuck sollen eindeutiger werden

Bei bestimmten Grabformen in Bad Liebenstein soll nur im ersten Vierteljahr nach der Beisetzung und an drei Gedenktagen Schmuck abgestellt werden. Dazu ist im nächsten Stadtrat die Änderung der Friedh... » mehr

Babyleiche in einem Wald in Thüringen entdeckt

06.12.2019

Region

Babyleiche von Geschwenda: Polizei sucht erneut mit Hochdruck nach Kindseltern

Geschwenda - Ein Jahr ist es jetzt her, dass ein Baby in Geschwenda abgelegt wurde. Der Leichnam wurde Ende April entdeckt. Die Polizei appelliert nun an die Eltern und deren Bekannte, dem Kind eine w... » mehr

Mysteriöse Bootsgräber gefunden

25.11.2019

Deutschland & Welt

Mysteriöse Bootsgräber aus der Wikingerzeit

Die Wikinger bestatteten wichtige Persönlichkeiten in Booten. In Norwegen wurde nun eine besondere solche Grabstätte entdeckt: mit einem Boot im Boot. An anderer Stelle gab es einen weiteren spektakul... » mehr

Prächtig hergerichtet sind die Gräber in Fambach vorm Totensonntag. Für ihre Friedhöfe hat die Gemeinde nun einiges neu geregelt. Fotos (2): Birgitt Schunk

22.11.2019

Region

Friedhofsgebühren steigen - Stelen halten Einzug

Der Fambacher Gemeinderat hat für die Friedhöfe einiges neu geregelt. Ruhezeiten werden verlängert und die Gebühren angehoben. Auch Granit-Stelen werden künftig an Verstorbene erinnern. » mehr

Der digitale Nachlass Verstorbener wird immer größer. Auch um dessen Regelung sollte man sich am besten zu Lebzeiten kümmern. Fotos (2): frankphoto.de

22.11.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Damit nach dem Tod das Leben nicht online weitergeht

Wenn ein Mensch für immer geht, hinterlässt er Spuren. Die sind zunehmend auch digitaler Art und für Hinterbliebene oft schwer zu überschauen. » mehr

Vor dem Totensonntag: Dieses Gedenktages bedarf es bei Witwer Raimund Senglaub aus Elgersburg beim liebevollen Erinnern an seine Frau Inge gar nicht. Sie verstarb im Sommer nach 60 Ehejahren, hinterließ viele Erinnerungen und interessante Dokumente aus ihrer 1951 begonnenen Berufstätigkeit als Kerammalerin für den neuen Verein "Ilmenauer Porzellantradition". Fotos: uhu

22.11.2019

Region

"Spuren hinterlassen, wenn wir gehen"

Seine Inge sitzt sehr gegenwärtig als Dritte mit uns am Küchentisch, als Raimund Senglaub zum Gespräch bittet: Dutzende Dokumente eines halben Jahrhunderts Berufstätigkeit seiner Ehefrau vor sich. Auc... » mehr

Der Kastanienhügel, eine Urnengemeinschaftsanlage mit Namensnennung auf dem Stadtfriedhof " An den Eichäckern" in Bad Salzungen. Der Friedhof wurde im Jahr 2000 gewidmet und seitdem gestaltet. Fotos (2): Heiko Matz

22.11.2019

Region

Wahl der Grabstätte genau abwägen

Am Sonntag ist Ewigkeitssonntag, auch Totensonntag genannt. Über die Bedeutung spricht die Bad Salzunger Friedhofsverwalterin Rosmarie Zeitz. » mehr

Friedhof

21.11.2019

Familie

Friedhöfe in Zeiten des Wertewandels

Auf deutschen Friedhöfen ist viel geregelt. Selbst beim Grabschmuck darf nicht jeder machen, was er will. Experten zufolge passen jedoch zahlreiche Vorgaben nicht zum Bedürfnis vieler Menschen, ihre t... » mehr

Eine Kerze für jeden einsam Verstorbenen. Für insgesamt 34 Menschen ist eine Gedenkfeier organisiert worden. Fotos (3): frankphoto.de

17.11.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Denen auf ihrem letzten Weg nur Einsamkeit Begleiter war

34 Menschen, die in ihren letzten Tagen und auf ihrem letzten Weg einsam waren, ist am Samstag mit einer Feierstunde gedacht worden. » mehr

Gärtner und Steinmetze spüren Wandel in Bestattungskultur

16.11.2019

Thüringen

Gärtner und Steinmetze spüren Wandel in Bestattungskultur

Ein ansehnlicher Friedhof ist ein Aushängeschild. Viel Anteil daran haben Steinmetz- und Gärtnereibetriebe, vor allem vor Totensonntag. Doch auch Traditionen sind im Wandel. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.