Lade Login-Box.

BAUMARTEN

Kahle Stellen: Wie hier bei Fambach (Schmalkalden-Meiningen) tragen die Wälder in Thüringen vielfach solche Wunden. Das Schadholz musste schnellstmöglich aus dem Wald heraus. Fotos: Birgitt Schunk

30.09.2019

Thüringen

Wald-Katastrophe: "Behalten Sie die Nerven!"

Die Schäden an Buche und Fichte sind enorm - die Waldbauern stehen mit dem Rücken zur Wand. Förderprogramme gibt es, doch die taugen nur für Friedenszeiten, sagen sie. » mehr

Schäden an Kastanie

29.09.2019

Wissenschaft

IUCN: Etwa die Hälfte der europäischen Baumarten bedroht

In den europäischen Städten und Wäldern sind mehr als die Hälfte der Baumarten bedroht. Ursache sind unter anderem Klimawandel, Städtebau, Krankheiten. Die Rosskastanie wird von anderer Seite gefährde... » mehr

Die Allee in der Ruhlaer Straße soll von den Mitglieder der neuen Arbeitsgruppe in Augenschein genommen werden. Foto: Heiko Matz

09.10.2019

Bad Salzungen

Experten nehmen sich Alleen vor

In Bad Liebenstein gibt es seit Kurzem eine Arbeitsgruppe "Alleen". In dieser sollen detaillierte Empfehlungen für die Stadt erarbeitet werden, wie mit den Straßen und Wege säumenden Baumreihen künfti... » mehr

Hier hat die Natur das Wiederaufforsten übernommen: Der Leiter des Forstamtes Heldburg, Lars Wollschläger, zeigt eine kleine Kiefer. Foto: Martin Schutt/dpa

19.09.2019

Thüringen

Zwölf Baumarten eignen sich für die Wiederaufforstung

Noch in diesem Jahr sollen Hunderttausende durch Trockenheit und Borkenkäferbefall geschädigte Bäume aus den Wäldern Thüringens entfernt werden. Nun gibt es erste Pläne, wie es danach weitergehen soll... » mehr

Mutterschutz: Forstministerin Birgit Keller (Bildmitte) bei der Exkursion hinter einer Weißtanne, die vor fünf Jahren gesät, nun unter dem Schutzdach alter Bäume aufwächst.	Fotos:frankphoto.de

18.09.2019

Hildburghausen

Neuer Wald wächst unter altem Dach

Natürliche Verjüngung, pflanzen und säen: Mit diesen drei Strategien wird im Forstamtsbereich Heldburg der Wald zu einem klimastabilen Mischwald umgebaut. » mehr

40 ungarische Gäste schauen in den Wäldern um Heldburg an, wie Waldumbau mit Eiche geht. Foto: ThüringenForst

03.09.2019

Hildburghausen

Libanonzeder, Griechische Tanne und Silberlinde ?

In Zeiten des sich rasch verändernden Klimas ist Erfahrungsaustausch enorm wichtig. Thüringens und Ungarns Förster pflegen diesen. Kürzlich waren 40 Ungarn zu Gast in Thüringens Wäldern. » mehr

Was wächste denn da? Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Mitte, Corinna Geißler (links), Leiterin des Forstlichen Forschungs- und Kompetenzzentrum Gotha, und Jörn Ripken, Vorstand bei Thüringen-Forst, besichtigen eine Versuchsfläche zur Klimaanpassung. Fotos: Martin Schutt/dpa

30.08.2019

Thüringen

Zuwanderer beim Waldumbau willkommen

Auch beim Waldumbau wird es ohne Zuwanderung nicht gehen. Die Förster testen daher, welche fremdländischen Baumarten den Wald in Thüringen für den Klimawandel fit machen. » mehr

Wald

29.08.2019

Thüringen

Exotenbäume sollen Thüringens Wälder klimarobuster machen

Silberlinde, Hemlocktanne, Orientbuche und Co.: Baumarten aus wärmeren Gefilden sollen dabei helfen, Thüringens Wälder für künftige Klimabedingungen zu rüsten. » mehr

Der Waldumbau, durch Aufforstungen und Naturverjüngung, ist auf jeden Fall ein längerer Prozess. Archivfoto: Silke Wolf

09.08.2019

Schmalkalden

Liebetrau: Mehr dürreverträgliche Baumarten in den Wald

Die CDU-Landtagsabgeordnete Christina Liebetrau aus Rotterode will sich im politischen Geschäft verstärkt um die Themen Forstwirtschaft und Tourismus kümmern. Gerade für den Wald kommt es derzeit näml... » mehr

Informationen aus erster Hand: Revierleiter Robert Becker berichtete detailliert. Foto: Sigrid Nordmeyer

08.08.2019

Meiningen

Zeder und Pinie lassen grüßen

Um den Wald steht es weltweit schlecht, der Neubrunner Forst macht da keine Ausnahme. Revierleiter Robert Becker nahm in seinem Bericht über den aktuellen Stand kein Blatt vor den Mund. » mehr

26.07.2019

Wirtschaft

Hitze und Borkenkäfer machen Wäldern zu schaffen

Erfurt - Die Thüringer Waldbesitzer erwarten wegen der Dürre und der Borkenkäfer-Plage hohe wirtschaftliche Verluste. » mehr

Der Heldburger Forstamtsleiter Lars Wollschläger sieht, dass alle Bäume extrem unter der Trockenheit leiden. Nun beginnt auch die Eiche zu wanken. Ein Schädling nach dem anderen setzt ihr zu. Fotos (2): K. Wollschläger.

Aktualisiert am 22.07.2019

Hildburghausen

Die Eiche beginnt zu wanken

Wer mit offenen Augen durch die Natur geht, der hat‘s längst erkannt: Dem Wald geht es alles andere als gut. Nicht nur die Fichten sterben wie die Fliegen. Mittlerweile geraten auch sicher geglaubte L... » mehr

Im Madrider Retiro-Park

17.07.2019

Reisetourismus

Madrids «Ahuehuete» gefiel schon Napoleon

Die Madrilenen nennen ihn ehrfürchtig den «Großvater» unter den Tausenden Bäumen des Retiro-Parks. Seit Jahrhunderten wacht eine aus Mexiko stammende Sumpfzypresse über die wohl schönste Grünanlage de... » mehr

Dank Fällsimulator im überdachten Bereich des im Juni 2016 eingeweihten Werkstattgebäudes lassen sich auf dem FBZ-Gelände wichtige praktische Ausbildungsinhalte trainieren.

12.07.2019

Region

Gute Nachrichten in schwierigen Zeiten

Abseits vom derzeit schweren Tagesgeschäft, dem Kampf gegen den Borkenkäfer, übergab die Landesforstanstalt Donnerstagvormittag offiziell den sanierten Außenbereich des Forstamtes Gehren als letzten T... » mehr

Auch im Revier von Förster Jens Freiberger (zweiter von rechts) war die Gruppe ungarischer Forstleute unterwegs.

02.07.2019

Region

Zu Besuch im Eichenwald

Eine Gruppe ungarischer Forstleute war zu Gast in Thüringer Wäldern. Im Forstamt Heldburg informierten sich die Gäste über Themen wie Dauerwald und Eichenanbau. » mehr

Der Kugelahorn

01.07.2019

dpa

Diese Bäumen spenden auch im Kleinstgarten Schatten

Menschen mit kleinen Gärten verzichten oft auf Bäume. Der Grund: die Pflanzen nehmen im Garten oft einfach zu viel Platz weg. Abhilfe schaffen hier kleinwüchsige Bäume. » mehr

Revierförsterin Antje Jarski steht auf einer der Kahlflächen im Moorgrund-Gemeindewald. Die neu gepflanzten Bäume können nicht einfach sich selbst überlassen werden. "Sie müssen mindestens einmal im Jahr gepflegt werden", sagt sie. Fotos: Heiko Matz

31.05.2019

Region

Managerin des Wiederaufbaus

Nach dem sturmreichen Jahr 2018 hat im Gemeindewald des Moorgrundes die Aufforstung begonnen. Revierförsterin Antje Jarski sieht sich dabei als "Managerin des Wiederaufbaus". » mehr

Am Lubenbach, auf Höhe der Talstraße 50, sind Dutzende Bäume gefällt worden, um Platz zu machen für eine Stützmauer und schließlich den Neubau des Fachmarktzentrums. Nachpflanzungen sind bereits geplant. Foto: Michael Bauroth

23.05.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Mehr grüne Qualität statt Wildwuchs

Nach dem Kahlschlag wird es nun wieder Grün am Lubenbach. 36 Bäume und 21 Sträucher müssen in die Erde. Weil der Platz hinter dem geplanten Fachmarktzentrum in der Talstraße aber knapp ist, wird auch ... » mehr

Bürgermeister Richard Rossel und Geschäftsführer der Schutzgemeinschaft, Tobias Söllner, haben gemeinsam mit Rainer Kammbach, Falko Leue und Samuel Hennig von der Baumschule Kammbach aus Kloster Veßra (von links) den Spaten in die Hand genommen und die Elsbeere gepflanzt. Fotos (2): frankphoto.de

17.04.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Elsbeere, Mispel und Kaiserlinde: Essbar und tolerant

Anlässlich des Tages des Baumes wurden am Mittwoch in der Stadt gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald vier Bäume gepflanzt. Kaiserlinde, Mispel und Elsbeere bereichern die Baum-Vielfalt. » mehr

Nur mit Hilfe eines Pflanzlochbohrers wurden am Aschenberg 24 000 Bäume gepflanzt. 150 Bürger unterstützten die Aufforstungsarbeiten und pflanzten entlang des Weges zur Kuhhalde 450 Wildkirschen. Fotos (4): Heiko Matz

09.04.2019

Region

Aschenberg in 100 Jahren: Mischwald mit grünen Augen

In einhundert Jahren werden unsere Nachfahren hoffentlich den schönen Mischwald genießen und bestaunen, den "wir hier auf dem Aschenberg jetzt gepflanzt haben", sagt Jörn Uth, der Bad Salzunger Forsta... » mehr

Ingolf Profft und Corinna Geißler begutachten mit Förster Martin Gebser (rechts) das Revier, das zum Modellprojekt gehört. Auch hier soll die Schlossbergfichte durch Naturverjüngung für einen stabilen Bestand sorgen. Foto: Simmen

14.03.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Waldumbau mit der Schlossbergfichte

Seit 2013 läuft ein Projekt zum Waldumbau im Thüringer Wald. Die Oberhofer Schlossbergfichte - die älteste ist immerhin 288 Jahre alt - spielt dabei eine zentrale Rolle. » mehr

14.02.2019

Meiningen

Ein Wald, wie in ihn nur die Natur selbst hervorbringt

"Wald für Meiningen 2100" - so nennt sich das Waldbewirtschaftungskonzept zur ökologischen Nutzung des Meininger Stadtwalds, das der Stadtrat jetzt verabschiedet hat. » mehr

Die Freie Wählergemeinschaft hatte sich Besuch eingeladen. Neben interessierten Bürgern war der Meininger Revierleiter Michael Weibrecht (r.) zu Gast. Foto: A. Kanzler

17.01.2019

Meiningen

Der Wald der Meininger Bürger

Dass sich Meiningen glücklich schätzen kann, idyllisch in Wald eingebettet zu sein, darin war sich die Gesprächsrunde einig, die sich am Dienstag auf Einladung von Pro Meiningen über die Zukunft des S... » mehr

Marcel Lesser gibt Gas mit der Kettensäge: Er sägt eine Tannenbaum-Skulptur.	Fotos (2): fotoart-af.de

11.01.2019

Region

Wenn der Schnitzspecht am Stamm sägt

Die erste Skulptur von Marcel Lesser aus Volkers bei Schmalkaldenist eine Eule. Seitdem erschuf der Kettensägenschnitzer 2000 Werke aus Holzstämmen. Am liebsten stellt er Sitzbänke her. » mehr

2018-12-10

Aktualisiert am 11.12.2018

Thüringen

Waldzustand so schlecht wie nach der Wende

Dem Wald in Thüringen geht es nach dem Hitzesommer so schlecht wie seit Langem nicht mehr. Nur jeder 5. Baum ist gesund. Dabei ist das Ausmaß der Schäden noch gar nicht absehbar. » mehr

Dichtes Herbstlaub am Waldboden wie in Lübecks Stadtwald stammt von sehr alten, kostbaren Bäumen. Foto: Klämt

02.11.2018

Region

Vom Ringen um einen Zukunftswald

In Böhlen gefällt nicht jedem der Umgang mit dem Gemeindewald. Agiert wird, wie in anderen VG-Orten, nach Forsteinrichtungswerk. Jetzt wurde ein Forstweg eingeweiht, der wegen des Ausbaus umstritten w... » mehr

^