Lade Login-Box.

AUSGANGSSPERREN

Atlanta

02.06.2020

Brennpunkte

Trump droht wegen Unruhen mit Einsatz der Streitkräfte

Seit Tagen erschüttern Proteste Amerika. Seit Tagen ruft US-Präsident Trump die Bundesstaaten zu einem härteren Durchgreifen gegen Unruhestifter auf. Nun sagt er Randalierern selbst den Kampf an. » mehr

Proteste in St. Paul

01.06.2020

Brennpunkte

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

In den USA reißen Proteste gegen Polizeigewalt nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd nicht ab. Trotz geltender Ausgangssperren gehen die Menschen weiter demonstrieren. US-Präsident Trump sieht... » mehr

Protest

06.06.2020

Brennpunkte

Proteste wegen Floyds Tod dauern an

Der brutale Tod von George Floyd wird für immer Teil der US-Geschichte sein. Sein Schicksal hat viele Menschen berührt, die nicht einfach wieder zum Alltag zurückkehren wollen. Sie gehen massenhaft au... » mehr

Polizisten

30.05.2020

Topthemen

Welle von Protesten und Gewalt erschüttert die USA

Die USA kommen nach dem Tod des Afroamerikaners Floyd nicht zur Ruhe. Viele protestieren erneut gegen Rassismus, aber es kommt auch zu Gewalt und Vandalismus. In Minnesota mobilisiert der Gouverneur m... » mehr

Gähnende Leere auf dem Parkplatz der Fitnessstudios "Fit unlimited" und "S1" an der Meininger Straße.

06.05.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Solidarität der Mitglieder hält Fitnessstudios am Leben

Sie müssen am längsten unter der Ausgangssperre leiden und sind immer noch im Ungewissen, wie, wann und ob es überhaupt weitergehen kann: Die Fitnessstudios. Auch in Suhl gibt es fünf Anlagen, die ums... » mehr

Seychellen-Insel La Digue

04.05.2020

Reisetourismus

Flughafen auf den Seychellen soll am 1. Juni wieder öffnen

Auf den Seychellen soll das öffentliche Leben Schritt für Schritt zur Normalität zurückkehren. Auch Urlaub könnte hier bald wieder möglich sein. Zumindest für die Öffnung des Flughafens wurde bereits ... » mehr

Madrid schließt riesiges Corona-Feldkrankenhaus

Aktualisiert am 01.05.2020

Brennpunkte

Madrid schließt riesige Feldklinik - 103-Jährige gesundet

Spanien ist eins der am schwersten von der Corona-Krise betroffenen Länder. Nun ist dem Land im Kampf gegen das Virus ein wichtiger symbolischer Erfolg gelungen. » mehr

Italien

01.05.2020

Brennpunkte

Weltweit erste Lockerungen der Einschränkungen

Nach teils langen Ausgangssperren wegen der Corona-Pandemie dürfen die Menschen in zahlreichen Ländern wieder etwas mehr. Schritt für Schritt wagen viele Staaten den Weg in Richtung Normalität. » mehr

Menschenleer

15.04.2020

Brennpunkte

EU will einheitliche Linie bei Corona

Ausgangssperren, Flanierverbote, geschlossene Geschäfte: Bei der Einführung der Beschränkungen gegen die Pandemie machte in der EU jeder seins. Nun sollen die 27 zumindest den Weg zurück gemeinsam geh... » mehr

Die Herberge bietet obdachlosen Bürgern ein Dach über dem Kopf. Foto: frankphoto.de

07.04.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Herberge für Obdachlose ganztätig geöffnet

Kontaktsperre heißt es auch für Menschen, die keine eigenen Wohnung haben. » mehr

Michael Hasenbeck hat sich als neuer Leiter der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Suhler Friedberg vorgestellt. Foto: frankphoto.de

27.03.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Neuer Leiter der Erstaufnahme verkündet: Quarantäne ist aufgehoben

Ministerpräsident Bodo Ramelow persönlich hat Michael Hasenbeck als neuen Leiter der Suhler Erstaufnahmeeinrichtung bestellt. Der Neue möchte die Bewohner in den nächsten Wochen auf Kommunen aufteilen... » mehr

Madrid

22.03.2020

Brennpunkte

Madrid: Ein Tod alle sechs Minuten

Madrid hat bereits knapp acht Prozent aller Corona-Todesfälle weltweit. Die Intensivstationen sind hoffnungslos überfüllt. Bei den Bewohnern der Region wird die Angst von Tag zu Tag größer. In anderen... » mehr

22.03.2020

Schmalkalden

Herzzerreißende Botschaft aus italienischer Partnerstadt

Mit einer herzzereißenden Botschaft wenden sich Freunde aus der italienischen Partnerstadt Alpignano an ihre Freunde im thüringischen Schmalkalden. » mehr

Bierkrüge

20.03.2020

Nachbar-Regionen

Experten: Starkbierfest als Ausgangspunkt der Infektion

Als schon viele Veranstaltungen wegen der Corona-Gefahr abgesagt waren, feierte Mitterteich ein großes Starkbierfest mit 1200 bis 1400 Teilnehmern. Über die bayerische Kleinstadt wurde die erste Ausga... » mehr

Alkohol zum Karneval

19.03.2020

Thüringen

Unvernunft: Jugendliche feiern «Corona-Party» auf

Die Polizei hat in Uder (Kreis Eichsfeld) eine sogenannte Corona-Party aufgelöst. Sieben Jugendliche hatten am Mittwochabend bei Bier und guter Laune auf einem Grillplatz gefeiert. » mehr

Ex-König Juan Carlos

17.03.2020

Boulevard

Spanier fordern Spende von Juan Carlos

Gegen den spanischen Altkönig Juan Carlos wird wegen einer Millionenzahlung ermittelt. Viele Spanier finden, dass der Ex-Monarch das Geld in Zeiten der Corona-Krise spenden sollte. » mehr

König Felipe VI.

16.03.2020

Boulevard

Genug der Skandale: König Felipe bricht mit seinem Vater

Mitten in der Coronavirus-Krise erlebt Spanien noch einen Einschnitt ganz anderer Art - im Königshaus. Im Zuge eines neuen Skandals distanziert sich Felipe VI. öffentlich von seinem Vater. Der Grund: ... » mehr

Proteste

23.11.2019

Brennpunkte

Kolumbiens Regierung verhängt Ausgangssperre in Bogotá

Hunderttausende Menschen gingen zuletzt gegen Korruption, Gewalt und Ungleichheit in Kolumbien auf die Straße. Dabei kam es auch zu Ausschreitungen. Die Regierung will die Lage nicht weiter eskalieren... » mehr

Proteste in Chile

21.10.2019

Brennpunkte

Elf Tote bei Protesten und Plünderungen in Chile

Eine Oase im unruhigen Lateinamerika - so beschrieb Chiles Präsident Piñera noch vor kurzem sein Land. Nach Protesten und Plünderungen spricht er jetzt von einem «Krieg». Höhere Preise für die U-Bahn ... » mehr

Proteste in Chile

21.10.2019

Reisetourismus

Chile-Urlauber sollten Reisepläne prüfen

Wie eine Oase im unruhigen Lateinamerika - so beschrieb Chiles Präsident Piñera noch vor kurzem sein Land. Doch plötzlich gibt es dort Proteste und Tote. Höhere Preise für die U-Bahn sind nur der Funk... » mehr

Straße in Quito

16.10.2019

Reisetourismus

Auswärtiges Amt rät nicht mehr von Ecuador-Reisen ab

Urlauber mit dem Ziel Ecuador können aufatmen: Die Lage in dem Land hat sich wieder beruhigt. Das Auswärtige Amt gibt daher wieder grünes Licht für Reisen in das Land. » mehr

Waffen im Kofferraum

15.03.2019

Hintergründe

Christchurch-Anschlag: Was wir wissen - was wir nicht wissen

Bei einem Anschlag auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch sind am Freitag mindestens 49 Menschen getötet worden. » mehr

Von Friedrich Rauer

19.06.2017

Feuilleton

Gedanken-Sprünge

Je häufiger und intensiver über terroristische Anschläge in den Medien berichtet wird, desto aktiver sind die Terroristen. Das legt eine jüngst veröffentlichte Analyse des in Bonn beheimateten Institu... » mehr

Der Abschiedsbrief landete nicht bei der Familie, sondern im Stasi-Archiv.

11.08.2015

Thüringen

Geköpft zur Erziehung

Vor 55 Jahren, in der Nacht zum 12. Juli 1960, starb Manfred Smolka unter dem Fallbeil. Zum "Verräter" gemacht, sollte an ihm ein Exempel statuiert werden. Witwe, Tochter und Bruder durften erst nach ... » mehr

Offiziere der Militärverwaltung erklären am 10. April 1945 auf dem Schleusinger Marktplatz Bürgern die Sperrstunde.

10.04.2015

Hildburghausen

Als die Amerikaner in Schleusingen das Sagen hatten

In Schleusingen entbrannten zum Kriegsende in diesen Apriltagen vor 70 Jahren heftige Kämpfe. » mehr

Im Stadtplan von 1945 wurden die Luftschutzräume und Lazarette eingezeichnet. 	Quelle: "Die Henne" vom 31. März 1995

11.04.2015

Ilmenau

Stellungsbefehl für den 11. April 1945

Eine abgegebene Waffe, Ausbildung zum Volkssturm, Stellungsbefehl, geschlossene Fachschule, besetzte Villen - aus vielen Mosaiksteinchen setzt sich das Kriegsende bei Hans-Günther Grefe zusammen. » mehr

Gerhard Roos ist einer der Zeitzeugen: Er erlebte den 3. April als Achtjähriger.

03.04.2015

Schmalkalden

Vor Tod und Zerstörung verschont geblieben

Ohne einen Schuss wird Viernau am 3. April 1945 an die amerikanischen Truppen übergeben. Zu verdanken ist dies dem Mut und der Besonnenheit einiger Einwohner. » mehr

Weithin waren die amerikanischen M 4-Sherman-Panzer zu hören, bevor sie in Steinbach-Hallenberg einrückten.

28.03.2015

Schmalkalden

Als Schüsse vom Arzberg fielen

Von Zerstörungen bleibt Steinbach-Hallenberg beim Einmarsch der Amerikaner am 3. April 1945 verschont. Ganz ohne Schießerei geht es aber doch nicht ab. Dabei verliert ein Einwohner sein Leben. » mehr

01.03.2014

Thüringen

Die Odyssee der bunten Königin

Die Amerikaner entdeckten im April 1945 den Nazi-Schatz in der Kali-Grube in Merkers. Dazu gehörten auch viele wertvolle Kulturgüter aus den Berliner Museen - unter anderem die Nofretete. Kunsthistori... » mehr

So kennt man Dr. Karl Eiter in Ilmenau: zuhause trägt er gern mal afrikanische Tracht. 	Archivfoto: uhu

04.02.2014

Ilmenau

Ein Ilmenauer in Zentralafrika

In der Hölle des Bürgerkrieges in der Zentralafrikanischen Republik ist seit 7. Januar der Manebacher Tropenmediziner Dr. Karl Eiter im Einsatz. Seine Lebenspartnerin Gabi Kortmann und andere Medizine... » mehr

13.08.2011

Sonneberg/Neuhaus

Schicksalhafte Tage im August

Heute vor 50 Jahren schloss die DDR endgültig die Toren gen Westen und sperrte ihre Bevölkerung ein. Auch 350 Kilometer südlich in Sonneberg hatte dies Folgen. Wir erzählen, was Sonneberger in diesen ... » mehr

lh-marcomeier2_090110

09.01.2010

Suhl/ Zella-Mehlis

Die Wegweiser zeigten zurück nach Hause

Suhl - Wer das Leben als langen Pfad sieht, den es zu gehen gilt, für den gibt es Höhen und Tiefen, manchmal Umwegen und auch Weggabelungen. Dann muss eine Entscheidung her, wo es als nächstes hingehe... » mehr

reinhold_SW_160507

16.05.2007

Sonneberg/Neuhaus

Ein Rastloser, der nicht ruhen wird

Er sollte eigentlich sein Leben aufschreiben. Aber nach eigenem Bekunden hat er „keine Zeit“. Jetzt will er sich mehr den Enkelkindern widmen. Heuer wird er 74. Die Rede ist von Reinhold Meyer aus Gör... » mehr

DreiFrauen_271008

27.10.2008

Bad Salzungen

Im Oktober zum ersten Mal getanzt

Dermbach – Wie sehr sich doch die Berichte ähneln: Vor dem Amerikaner flüchtende deutsche Soldaten, dann der Amerikaner, später der Russe – nur wenige Wochen vor dem Ende war der Krieg auch in die Rhö... » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.