Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

ARTILLERIE

Kurt (rechts) und Bernd Köhler, Vater und Sohn, teilen das Interesse an alten Schriften.	Fotos (2): Sarah Busch

14.09.2018

Schmalkalden

"Vergesst Euren Vati nicht, viele Grüße"

Kurt Köhler gehört zum letzten Jahrgang, der in der ersten Klasse Sütterlinschrift lernte. Bis heute interessiert sich der Bermbacher für alte Dokumente. Im März 1945 erhielt die Familie seiner Frau e... » mehr

08.09.2018

Schlaglichter

Syrisches Militär fliegt Angriffe auf Idlib

Gemeinsam mit russischen Verbündeten hat das syrische Militär neue Angriffe auf die syrische Provinz Idlib geflogen. Es seien die schwersten Luftangriffe auf die Rebellenprovinz seit einem Monat gewes... » mehr

01.08.2020

Feuilleton

Mehr Kanonen auf dem Königstein

Königstein - Die Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz gibt mit einer neuen Dauerausstellung weitere Einblicke in den dort bewahrten militärischen Fundus. » mehr

Trümmer

09.09.2018

Brennpunkte

Menschenrechtler: Erneut Luftangriffe auf Idlib

Die Luftangriffe im syrischen Idlib haben offenbar erneut eingesetzt. Beobachter rätseln, ob die befürchtete Großoffensive bereits startet. » mehr

Henry und Steffi Zimmermann sowie Dieter Rosentreter - alle in originalgetreuen Uniformen aus dem 19. Jahrhundert - sorgten mit Salutschüssen dafür, dass auch der letzte Suhler hörte, dass sich am Samstag in der Stadtmitte etwas tut. Fotos (3): frankphoto.de

11.06.2018

Suhl/ Zella-Mehlis

Geburtstagsfete mit knalligem Auftakt

Wenn die Mitarbeiter des Suhler Waffenmuseums Gäste zum Museumsfest und zur Feier eines doppelten Geburtstages einladen, dann lassen sie nicht die Korken knallen, sondern die Kanone abfeuern. » mehr

Restaurator Heiner Grieb (l.) und Klaus Weschenfelder, Chef der Veste-Kunstsammlungen, entziffern Inschriften der Kanonen. Foto: NK

Aktualisiert am 15.07.2017

Feuilleton

Von Kanonen und der Kunst der Kanoniere

Schießpulver rein, Kugel rein, Lunte anzünden und "Wumm"! So stellt sich der Laie das Abfeuern einer Kanone vor. So einfach ist die Bedienung eines historischen Geschützes aber nicht. » mehr

20.04.2015

Hildburghausen

Dreimal das Haus geräumt für die Amerikaner

In diesen Apriltagen vor 70 Jahren endete mit dem Einmarsch amerikanischer Truppen auch im Schleusinger Land der zweite Weltkrieg. Die Erinnerungen daran sind bei vielen älteren Bürgern noch sehr lebe... » mehr

15.04.2015

Ilmenau

Kriegsende zwischen Freude und Verzweiflung erlebt

Werner Remd, geboren am 15. Februar 1906, verstorben 1982, war Gräfinau-Angstedt und arbeitete während des Krieges bei der heimischen Firma Lobmüller als Glasbläsermeister in der Thermometerherstellun... » mehr

Im Stadtplan von 1945 wurden die Luftschutzräume und Lazarette eingezeichnet. 	Quelle: "Die Henne" vom 31. März 1995

11.04.2015

Ilmenau

Stellungsbefehl für den 11. April 1945

Eine abgegebene Waffe, Ausbildung zum Volkssturm, Stellungsbefehl, geschlossene Fachschule, besetzte Villen - aus vielen Mosaiksteinchen setzt sich das Kriegsende bei Hans-Günther Grefe zusammen. » mehr

Oberlehrer Wilhelm Perlet (vorn Mitte) mit seiner Klasse des Jahrgangs 1936. Er starb 1975 und wurde auf dem Obermaßfelder Friedhof beigesetzt.

11.04.2015

Werra-Grabfeld

"Haus war völlig ausgebrannt"

Oberlehrer Wilhelm Perlet aus Obermaßfeld hat in einem Erlebnisbericht die Kriegsereignisse in der Werratalgemeinde während der Osterfeiertage 1945 niedergeschrieben. » mehr

Marktplatz Schleusingen: Angehörige der US-Militärverwaltung informieren Einheimische über Ausgangssperren und Verhaltensregeln. 	Fotos: Archiv

02.04.2015

Thüringen

Befreit!

Vor 70 Jahren befreite die amerikanische Armee Südthüringen von der faschistischen Herrschaft. Wir blicken zurück auf die Tage im April 1945 - in der zweiten Folge vor allem auf die Versuche der Ameri... » mehr

mthi-lindeneu Das Gasthaus Zur Linde in Obermaßfeld: Das Foto stammt aus den 1950er Jahren, kaputte Fensterscheiben kennzeichnen den leidigen Zustand des Gebäudes. Im Vordergrund ist Kurt Sauerbrey zu sehen, der Sohn der Tagebuch-Verfasserin und Vater des heutigen Wirts, Herbert Sauerbrey.

20.03.2015

Werra-Grabfeld

"Uns bot sich ein erschütterndes Bild"

Helma Sauerbrey, damals Gastwirtin Zur Linde in Obermaßfeld, hielt in ihrem Tagebuch das Kriegsende 1945 und die Ereignisse im Dorf ab Ende März 1945 fest. » mehr

Diese historische Taschenuhr aus Eisfelder Produktion sowie Knöpfe, Ring und Gürtelschnalle wurden im Mai 2011 an einem Flusslauf in Oberitalien gefunden. Wie sie dorthin gelangten und wem sie einst gehörten, das konnten die Recherchen des Eisfelder Museumsleiters Heiko Haine bisher nicht klären. 	Foto: ari

03.03.2014

Feuilleton

Eine alte Uhr und ein Rätsel

Fast hundert Jahre lag eine Taschenuhr aus Eisfeld unbeachtet an einem Flusslauf in Oberitalien. Ihre aufmerksamen Finder schickten sie 2011 in einem Umschlag wieder zurück nach Thüringen. » mehr

Dieses Strategiemodell im hessischen Teil der Gedenkstätte Point Alpha zeigt ein mögliches Szenario, wenn der Kalte Krieg zum bewaffneten Inferno eskaliert wäre. Orange sind die Truppen des Warschauer Paktes, blau die NATO-Truppen dargestellt. 	Fotos (2): Stefan Sachs

16.01.2014

Suhl/ Zella-Mehlis

Atomkrieg von Fulda bis Suhl

Die Stadt Fulda und die umliegende Region war "Ground Zero" für den Fall, dass der Kalte Krieg heiß geworden wäre. In der "Fuldaer Lücke" rechnete die NATO im Ernstfall mit einen Angriff. » mehr

11.06.2012

Sonneberg/Neuhaus

Schwertkampf und Pulverdampf

Zwei Tage Mittelalter hautnah bot das diesjährige Schaumburgfest in Schalkau am Wochenende. Ritterbund Sonneberg und Interessengemeinschaft Schaumburg hatten das Spektakel organisiert. » mehr

Glücklich über ein gut absolviertes Programm: Schreckschraube Reintraud alias Karina Mihm, die Krähe alias Annette Hornschuh (vorn v.l.) und die Rote Garde beim Finale der Jubiläumsgala in Merkers. 	Fotos (2): wer

13.02.2012

Bad Salzungen

Revuezauber und närrische Zwerge

Das erste Geschenk für den Merkerser Karneval Club zu seinem 30-jährigen Jubiläum war ein schön gefüllter Saal - was natürlich auch dem Elan der Aktiven vom Start weg richtig Pfeffer gab. » mehr

Frank Peternell, Kristin Volkhardt vom Elternbeirat und Michael Feistkorn vom Träger (v. l.) nahmen von OB Jens Triebel die Spende entgegen. 		Foto: Vater

22.12.2011

Suhl/ Zella-Mehlis

Gaststätte an der Ottilie und ein neues Spielgerät

Der vorweihnachtliche OB-Wunschbriefkasten ist geleert. Zum Vorschein kamen einige Dutzend Briefe - mit erfüllbaren, aber auch unerfüllbaren Wünschen. » mehr

minen

22.04.2011

Thüringen

Noch immer Fundmunition auf Übungsplätzen

Erfurt - Auf den ehemaligen sowjetischen Truppenübungsplätzen in Thüringen wird mehr als 20 Jahre nach dem Abzug der Streitkräfte noch immer Munition geborgen. Derzeit werden die einstigen Militärgelä... » mehr

Rathaussturm Ddf

28.01.2008

Bad Salzungen

Total verhexte Hansastadt Dorndorf

Dorndorf – Hakennasen und Reisigbesen wohin das Auge schaute. Dazu ein brodelnder Kessel und eine Schar Hexen, angeführt von der hauseigenen Hansa-Stadtkapelle und den Kanonieren. » mehr

^