Lade Login-Box.

ARTENVIELFALT

Dominik Hessenmöller, hier mit Schmalkaldens Bürgermeister Thomas Kaminski (rechts), ist nun Leiter des Forstamtes Schmalkalden. Foto: fotoart-af.de

18.10.2019

Schmalkalden

Schmalkalden - Topadresse unter den Forstämtern

Jetzt ist es offiziell: Dominik Hessenmöller leitet nach der zweijährigen Interimsphase das Forstamt Schmalkalden. Der 43-jährige Förster mit Doktorhut spricht von großen Herausforderungen. » mehr

Ein Graureiher sitzt auf Ästen in einem Naturschutzgebiet

13.10.2019

Thüringen

Thüringen hat sein 251. Naturschutzgebiet

Volkenroda/Erfurt - Die Volkenrodaer Teiche im Unstrut-Hainich-Kreis sind Thüringens 251. Naturschutzgebiet. » mehr

Rebhuhn

28.11.2019

Brennpunkte

Experten: «Das Rebhuhn verschwindet»

Das Rebhuhn gehörte früher «im Grunde auf jeden Acker», erzählt ein Naturschutzbiologe. Doch der Vogel wird selten. Er gehört zu den am stärksten zurückgehenden Arten. Nach Ansicht von Experten kann i... » mehr

Zu den häufigsten Blütenbesuchern gehören zur Zeit der Vollblüte hunderte Honigbienen, die oft auch weit unten die unzähligen Einzelblüten der Heidekrautpflanzen nach Nektar absuchen. Fotos (2): Klaus Schmidt

06.09.2019

Bad Salzungen

Blume des Jahres braucht Pflege

Die lokale Heidefläche am Radweg zwischen Barchfeld und Kloster ist ein Kleinod. Pflegeeinsätze sind hier immer wieder notwendig. » mehr

12.08.2019

Schlaglichter

Brasiliens Präsident: Brauchen Deutschlands Geld nicht

Brasilien braucht für den Schutz des Regenwaldes nach Aussage von Präsident Jair Bolsonaro kein Geld aus Deutschland. So reagierte der rechtspopulistische Staatschef auf die Ankündigung des Bundesumwe... » mehr

Im Netz

31.07.2019

Wissenschaft

Bedrohtester Meeressäuger der Welt: Nur noch wenige Vaquitas

Alle Bemühungen zum Schutz der Vaquitas haben offenbar nicht gefruchtet. Die Zeit, die im Golf von Kalifornien lebenden Schweinswale vor dem Aussterben zu bewahren, ist nahezu abgelaufen. Schuld ist d... » mehr

Nördliches Breitmaulnashorn

25.06.2019

Wissenschaft

Ausgestorbene Arten wiederbeleben: Geniestreich oder Gefahr?

Jährlich sterben Hunderte Arten aus - meist wegen uns Menschen. Das versuchen Forscher nun mit moderner Technik zu verhindern. Manche wollen sogar das Mammut wiederbeleben. Doch dies wirft Fragen auf. » mehr

Wald in  Rheinland-Pfalz

14.06.2019

Brennpunkte

Grüne wollen ab 2050 nur noch Öko-Wälder in Deutschland

Die Grünen fordern, dass es ab dem Jahr 2050 die Wälder in Deutschland nur noch ökologisch bewirtschaftet werden. «Wie auch in der Landwirtschaft wollen und brauchen wir mehr Öko im Wald, zum Schutz d... » mehr

Mehr Schutz gefordert

10.06.2019

Brennpunkte

Mehr Schutz für Tiere in Meeresschutzgebieten gefordert

Viele Meeresgebiete Deutschlands stehen zwar unter Schutz, aber wirksam ist dieser sehr oft nicht. Umweltschützer mahnen wirklich ungestörte Regionen für Schweinswale, Fische und Seegraswiesen an. » mehr

Die Schuderbachswiese mit dem Club-Hotel auf einer historischen Postkarte Anfang des 20. Jahrhunderts.

08.06.2019

Thüringen

Oberhof: "Wiese statt Golf" - oder vielleicht sogar "und"?

Blühende Orchideen, summende Wildbienen und dazu die Schreckensvision von einer High Society, die das alles platt macht. Zum "langen Tag der Natur" wurde in Oberhof wieder gestritten. » mehr

Dieser Pflanze des Riesenbärenklaus hat Ines Stark rechtzeitig den Garaus gemacht. Das verhinderte auch, dass sie aussamt und Tausende Nachkommen hat.

05.06.2019

Meiningen

Wenn der Riesenbärenklau blüht, geht alles von vorn los

Es ist Wachs-Wetter. Leider auch für den Riesenbärenklau, einen "gefährlichen invasiven Neophyten", wie Ines Stark vom Landschaftspflegeverband Thüringische Rhön ihn nennt. » mehr

Ziegen sollen die einstigen Bergwiesen und Ackerterrassen beweiden, die am Ortsübergang von Steinbach-Hallenberg nach Unterschönau liegen (ungefähre Lage rot markiert). Die Unterschönauer Kay Larbig und Wolfram König haben das private Landschaftspflegeprojekt initiiert.	Karte: maps4news.com/©HERE

04.06.2019

Schmalkalden

Ziegenprojekt soll Bergwiesen retten

Dort, wo keine Nutztiere mehr weiden, haben Busch und Wald einstmals saftige Bergwiesen zurückerobert. Ziegen sollen nun helfen, daraus wieder Weiden zu machen, die einst typisch für die Region, auch ... » mehr

Die Stadtratskandidaten von Bündnis90/Grüne Tobias Lemme, Brigitta Wurschi und Marko Türk (von links), Silke Kämpf (fünfte von links) und Alexander Keiner vom Regionalverband (rechts) im Steinweg beim Gespräch mit Ministerin Anja Siegesmund (vierte von links). Foto: frankphoto.de

21.05.2019

Suhl/ Zella-Mehlis

Mehr Gründächer und ein Klimamanager für Suhl

Mit Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund hatten die Suhler Bündnisgrünen beim Straßenwahlkampf am Montag prominente Unterstützung aus dem Land. » mehr

"Pflegemaßnahmen" am Stille-Grund-Radweg. Foto: Schönewald

20.05.2019

Schmalkalden

Pflegearbeiten am Radweg: "Ein Anblick zum Heulen"

An den vom Bauhof vorgenommenen Pflegemaßnahmen entlang des Stille-Grund-Radweges scheiden sich die Geister. Schmalkaldens Bürgermeister Thomas Kaminski hat bereits reagiert. » mehr

Nandu

16.05.2019

Reisetourismus

Paddeltour auf der Wakenitz

Wer durch Wildnis paddeln will, muss nicht weit fliegen. In Lübeck beginnt eine bildschöne Kanutour vorbei an Seerosen und überhängenden Bäumen. Zu verdanken ist die grüne Pracht auch dem Kalten Krieg... » mehr

Great Barrier Reef

07.05.2019

Deutschland & Welt

Artensterben: Forscher halten Umsteuern noch für möglich

Nicht nur der Klimawandel bedroht die Lebensgrundlagen der Menschen, auch das Artensterben ist eine Gefahr für die Ökosysteme. Ein neuer Weltbericht rüttelt auf - und der Ruf nach Konsequenzen wird la... » mehr

«Lonesome George»

06.05.2019

Topthemen

Alarmierender Erdreport will Menschen wachrütteln

Die Artenvielfalt, von der wir abhängen, schwindet durch den Menschen immer schneller. Ein aufrüttelnder Report mahnt ein Umdenken an. » mehr

Auf dem Feld

06.05.2019

Tagesthema

In rasendem Tempo: Eine Million Arten vom Aussterben bedroht

Ein Weltbericht zum Zustand der Natur liefert bedrückende Zahlen. Immer rasanter zerstört die Menschheit die Artenvielfalt - und damit den Ast, auf dem sie sitzt. Ein anderes Finanz- und Wirtschaftssy... » mehr

06.05.2019

Deutschland & Welt

Dramatischer Weltbericht: Menschheit lässt Natur verschwinden

Die Menschheit lässt einem umfassenden Weltbericht zufolge in rasendem Tempo die Natur von der Erde verschwinden. Dafür gebe es inzwischen überwältigende Beweise, die ein unheilvolles Bild zeichneten,... » mehr

Artensterben

29.04.2019

Deutschland & Welt

Konferenz des Weltartenschutzrats IPBES startet in Paris

Eine Weltkonferenz zur Artenvielfalt startet heute in Paris. Der Weltartenschutzrat IPBES debattiert mit Delegierten aus zahlreichen Ländern rund eine Woche seinen globalen Report zum Zustand der Natu... » mehr

Schulze

28.04.2019

Deutschland & Welt

Bundesumweltministerin: Artensterben globale Herausforderung

Vor Beginn einer Weltkonferenz zur Artenvielfalt hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze die existenzielle Bedeutung des Kampfs gegen das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten betont. » mehr

Blick von der Abraumhalde des einstigen Braunkohlekraftwerks auf das gepflegte Refugium von Georg Hengelhaupt an der Struth mit dem Schornstein der Müllverbrennungsanlage im Hintergrund. Die Vielfalt der Flora und Fauna macht das Teichgrundstück zu einem wahren Schatz der Natur. Fotos: M. Bauroth

26.04.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Ein großes Herz für die Natur

Es ist ein Stück intakter Natur, ein Paradies von Menschenhand, das Georg Hengelhaupt mit viel Schweiß und Herzblut in der Struth zwischen Zella-Mehlis und Suhl geschaffen hat. Doch das Paradies ist b... » mehr

Weltweite Artenvielfalt

25.04.2019

Deutschland & Welt

Neuer weltweiter Öko-Check soll bei Artenschutz helfen

Erstmals nach 14 Jahren haben Experten wieder einen globalen Öko-Check der Erde erstellt. Wie schlimm steht es um die Artenvielfalt? Ist eine Trendwende in Sicht? An den Kernaussagen des Reports wolle... » mehr

Anzuchtkasten mit Salatsamen

15.04.2019

Garten

Die Biene belebt die Nachfrage nach Saatgut

Salat, Paprika und Blumen: Viele Hobbygärtner laufen sich jetzt warm. Sie kaufen Jungpflanzen und Samen. Vor allem von einem Trend will die Saatgut-Branche profitieren. » mehr

Blütenpracht. Foto: dpa

03.04.2019

Meiningen

Blühendes Meiningen für Biene, Hummel und Co.

Meiningen wird aufblühen, städtische Blumenwiesen sollen ausgewiesen werden. Den Antrag der Stadtratsfraktionen SPD und Die Grünen nahmen die Abgeordneten auf ihrer jüngsten Sitzung einstimmig an. » mehr

26.03.2019

Region

Neues FFH-Gebiet wird ausgewiesen

Im Wartburgkreis gibt es ein neues Schutzgebiet. Das gab das Forstamt Bad Salzungen bekannt. Im Schutzgebiet soll der Artenreichtum besonders geschützt werden. » mehr

Schulze und Klöckner

23.03.2019

Deutschland & Welt

Schulze greift Klöckner wegen Glyphosat-Zulassung an

Im Streit um die Zulassung eines glyphosathaltigen Unkrautgifts hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) eigenmächtiges Handeln vorgewor... » mehr

Bienen-Boom

06.03.2019

Tiere

Warum Bienen so beliebt sind

An diesen Insekten führt derzeit kaum ein Weg vorbei: Bienen. Nicht in der Umweltpolitik, den Medien oder in Heim und Garten. Der Bienen-Trend tut auch der Artenvielfalt gut, hoffen Umweltschützer. » mehr

Bienen liegen im Trend

06.03.2019

Deutschland & Welt

Immer mehr Imker in Deutschland

An diesen Insekten führt derzeit kaum ein Weg vorbei: Bienen. Nicht in der Umweltpolitik, den Medien oder in Heim und Garten. Der Bienen-Trend tut auch der Artenvielfalt gut, hoffen Umweltschützer. » mehr

15.02.2019

Deutschland & Welt

Steinmeier: Welt muss mehr tun für Erhalt der Artenvielfalt

Ecuador und die Bewohner der Galapagos-Inseln brauchen nach den Worten von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mehr Unterstützung beim Erhalt der Artenvielfalt. Steinmeier sagte auf den Galapagos ... » mehr

Volksbegehren «Artenvielfalt - Rettet die Bienen»

13.02.2019

Deutschland & Welt

Kritik an Volksbegehren Artenvielfalt in Bayern

Der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidl, hat den Aktivisten eines Volksbegehrens für mehr Artenvielfalt in Bayern Stimmungsmache gegen die Landwirte vorgeworfen. » mehr

Darüber, wie die Grünen künftig auch im Suhler Stadtrat mitmischen können, haben Bündnisgrüne und Sympathisanten gemeinsam mit Dirk Adams (Zweiter von rechts) und Alexander Keiner (Dritter von links) beraten. Foto: frankphoto.de

27.01.2019

Suhl/Zella-Mehlis

"Begrünung" für Suhl steht auf dem Programm

So richtig Fuß gefasst haben die Grünen in Suhl bislang noch nicht. Das soll sich nun ändern. Voraussichtlich wird es eine grüne Liste für die Stadtratswahl im Mai geben. » mehr

25.01.2019

Region

Lärchen, Eichen & Co. sollen den Gemeindewald aufmischen

Floh-Seligenthal will die Fichten etwas zurückdrängen und die Artenvielfalt fördern. Die kommunale Försterei plant ein großes Waldumbauprogramm. 2019 geht es nach dem Dürre-Sommer zunächst um Bestands... » mehr

Der Kreisverband Schmalkalden-Meiningen des BUND pflanzte am Martin-Luther-Wanderweg eine Allee von Streuobstbäumen. Foto: privat

23.01.2019

Meiningen

Die Natur von klein auf kennenlernen

Der Kreisverband Schmalkalden-Meiningen des BUND hat 2018 einige Projekte verwirklicht. Im neuen Jahr kämpfen die Mitglieder unter anderem gegen einen Golfplatz und für Blühwiesen und Streuobstbäume. » mehr

Ein Polder oberhalb der Triniushütte bei Rauenstein. Die Auswirkungen des Dürrejahres 2018 haben den zehn Revieren im Forstamtsbezirk Sonneberg 55000 Festmeter Schadholz beschert. Alles abzufahren, wird sich bis ins Frühjahr hinziehen.

08.01.2019

Region

Wille zur Wildnis kommt auch in Sonneberg auf den grünen Zweig

Die Landesregierung will fünf Prozent des Waldes im Freistaat aus der Bewirtschaftung nehmen, um die Artenvielfalt zu stärken. 535 Hektar wird Sonnebergs Forstamt beisteuern zum Naturschutz-Ziel. » mehr

Lichtdurchflutet

Aktualisiert am 04.12.2018

Thüringen

Thüringen überlässt einige Waldgebiete völlig der Natur

Auf mehr als 26 000 Hektar der Thüringer Wälder darf die Säge nur noch zum Forstschutz oder für die Verkehrssicherung angeworfen werden. Auch ein umstrittenes Gebiet am Possen gehört dazu. » mehr

Wie eine "ökologisch-soziale Betriebsstrategie für den Stadtwald" aussehen könnte, beschrieb ein Fachmann aus Lübeck den Meininger Stadträten. Foto: hi

03.12.2018

Meiningen

Der Natur abschauen, wie es richtig geht

Manches, was der Mensch plant, geht über die eigene Lebenszeit hinaus. Und doch muss mal ein Anfang gemacht werden. Die Waldbewirtschaftung ist ein solches Thema. Ein Experte aus Lübeck gab kürzlich s... » mehr

Grünes Band

08.11.2018

Thüringen

Opposition beklagt Tricks und Täuschungen beim Grünen Band

Umweltministerin Anja Siegesmund will das Grüne Band komplett unter Schutz stellen. Das Gesetz soll am Freitag im Landtag beschlossen werden. Doch der Widerstand ist immer noch groß. » mehr

Neue Flechtenart entdeckt

05.11.2018

Deutschland & Welt

Biologin entdeckt in Deutschland neue Flechtenart

Bei der Erfassung der Artenvielfalt in Buchenwäldern des Nationalparks Hunsrück-Hochwald hat eine Biologin eine neue Flechte entdeckt. Einen wissenschaftlichen Namen hat die Art bereits bekommen. » mehr

Auf der geplaggten Fläche kommt schon das Heidekraut wieder nach.

30.10.2018

Region

Auf die langanhaltende Pflege kommt es jetzt an

Zur abschließenden Begehung des Projekts Heide im Hildburghäuser Stadtwald haben sich verschiedene Akteure kürzlich vor Ort getroffen. Zu Ende ist das Projekt damit aber nicht. » mehr

Orchidee des Jahres

20.10.2018

Deutschland & Welt

Dreizähniges Knabenkraut ist die Orchidee des Jahres 2019

Die Auswahl der Orchidee des Jahres 2019 zeigt, was gezielte Unterstützung und Rücksichtnahme für gefährdete Arten tun kann. Denn sie ist inzwischen zumindest ein bisschen weniger gefährdet als ähnlic... » mehr

Pressereferent Peter Blume mit Sybille Streubel (von links), Kornelia Domhardt und Alice Deggelmann, die Vorträge zur Ausstellungseröffnung hielten. Foto: Hamburg

17.10.2018

Region

Ausstellung über die Artenvielfalt

Am Dienstag wurde die Wanderausstellung „Leben.Natur.Vielfalt“ zur UN-Dekade für die biologische Diversität in der Universitätsbibliothek eröffnet. Im Zentrum standen aber drei Vorträge, die nahelegte... » mehr

Die Wiesenfläche am Abrahamskopf ist eine von drei Flächen in der Neustädter Flur, bei der mit Pflegemaßnahmen Artenvielfalt erhalten und gefördert werden soll. Foto: Franke

15.10.2018

Region

Mehr Raum für Arnika und Frauenmantel

Drei Wiesen am Rande der Rennsteiggemeinde Neustadt sollen wieder richtige Bergwiesen werden. Der Landschaftspflegeverband hat dafür im Rahmen eines ENL-Projektes Förderung bekommen. » mehr

Moose und Flechten wachsen an Bäumen auf dem Waldfriedhof. Darunter sind auch einige Raritäten. Fotos (3): M. Bauroth

08.10.2018

Suhl/Zella-Mehlis

Von kleinen Schönheiten und winzigen Raritäten

Dass der Waldfriedhof nicht nur letzte Ruhestätte ist, sondern auch als Naturraum einige Besonderheiten aufweist, zeigte ein Rundgang mit Naturschützer Hartmut Kempf zum Tag des Waldfriedhofs. » mehr

Michelle Trautwein

27.09.2018

Reisetourismus

«Grünstes» Museum der Welt feiert zehnten Jahrestag

Die «California Academy of Sciences» gilt als das «grünste» Museum der Welt. Von dem Star-Architekten Renzo Piano ökologisch, aus Glas, mit einem lebenden Dach gebaut. Nun wird das Vorzeigemuseum zehn... » mehr

Gesprächsrunde in Walldorf: Landwirte hatten sich als Gesprächspartner Dr. Frank Augsten (Mitte), den kommissarischen Präsidenten der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft, eingeladen. Foto: Schunk

14.09.2018

Meiningen

Bauern wollen gute fachliche Beratung

Thüringen soll ein Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum bekommen. Die Landwirte forderten in Walldorf, dass fachliche Kompetenz und Wissenschaft dabei nicht auf der Strecke bleiben. » mehr

Im Rahmen ihrer Sommertour besuchte Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund das Kalktuffniedermoor bei Geblar. Fotos (4): Susann Eberlein

27.07.2018

Region

Kalktuffniedermoor bei Geblar: "Eine Perle des Naturschutzes"

Anja Siegesmund besuchte im Rahmen ihrer Sommertour das größte Kalktuffniedermoor Thüringens nahe Geblar. Thüringens Umweltministerin zeigte sich von der Vielfalt des Moores begeistert und ermutigte d... » mehr

Naturkundemuseum in Tel Aviv

27.06.2018

dpa

Neues Naturkundemuseum in Tel Aviv eröffnet

Es sieht aus wie eine Arche Noah und beherbergt etwa 5,5 Millionen Exemplare verschiedener Tier- und Pflanzenarten: In Tel Aviv hat ein neues Naturkundemuseum eröffnet. » mehr

Landwirtschaft in Südthüringen: Die EU will die Gelder kürzen und das würde herbe Einschnitte für die Betriebe mit sich bringen - auch in der Landschaftspflege. Foto: Schunk

13.06.2018

Thüringen

Brüssel geht Thüringer Bauern ans Eingemachte

Die ersten Vorschläge für die kommende europäische Agrarpolitik liegen auf dem Tisch. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der ostdeutschen Landwirtschaft, sagt der Thüringer Bauernverband. » mehr

Während der Exkursion schauen sich die Tagungsteilnehmer im Stadtwald Hildburghausen an, dass die Weißtanne dort angekommen ist.

05.06.2018

Region

Die Stunde der Weißtanne hat längst geschlagen

Mit der Weißtanne als Leitart des Waldes der Zukunft, Vermarktungsmöglichkeiten und praktischen Erfahrungen vor Ort setzten sich Forstleute am Montag während einer Tagung in Hildburghausen auseinander... » mehr

Blauer Leguan

22.05.2018

Tiere

Erfolge im Artenschutz: Das Comeback des Mauritiusfalken

Totgesagte leben länger. Der Große Bambuslemur galt als ausgestorben. Der Mauritiusfalke war der seltenste Vogel der Welt. Aber die Bestände haben sich erholt. » mehr

Für die musikalische Umrahmung sorgten die Metzelser Bergmusikanten. Für die Kapelle war es ein Heimspiel in luftiger Höhe. Sie unterhielten die Gäste aus nah und fern bei strahlendem Sonnenschein. Gefeiert werden konnte bis in die frühen Abendstunden. Ein Angebot, welches die Besucher gerne annahmen.

07.05.2018

Meiningen

Weideauftakt für Schafe und Ziegen

Schafe und Ziegen haben nun am Metzelser Dürrenberg das Sagen. Sie sollen dafür sorgen, dass der Wald nicht weiter ins Dorf wächst und geschützte Tier- und Pflanzenarten nicht verschwinden. » mehr

^