ANTISEMITISMUS

21.09.2018

Schlaglichter

Antisemitismus-Beauftragter: Straftaten gegen Juden nicht erkannt

Deutsche Sicherheitsbehörden haben nach Einschätzung des Antisemitismus-Beauftragten der Bundesregierung, Felix Klein, große Probleme, Straftaten gegen Juden richtig einzuordnen. » mehr

Felix Klein

21.09.2018

Nachbar-Regionen

Antisemitismusbeauftragter: Straftaten gegen Juden oft nicht erkannt

Deutsche Sicherheitsbehörden haben nach Einschätzung des Antisemitismus-Beauftragten der Bundesregierung, Felix Klein, große Probleme, Straftaten gegen Juden richtig einzuordnen. » mehr

Gute Laune

vor 1 Stunde

Brennpunkte

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Der Papst gedenkt in Litauen der Opfer von Nazi- und Sowjetherrschaft und warnt vor aufkeimenden Antisemitismus. Seine Worte haben eine hochaktuelle Bedeutung. Begleitet wurde der Baltikum-Besuch alle... » mehr

16.09.2018

Schlaglichter

Polizei: Jude mitten in Frankfurt angegriffen

Mitten in Frankfurt am Main soll es zu einer judenfeindlichen Attacke gekommen sein. Ein 20-Jähriger wurde nachts um 4 Uhr in der Nähe der Hauptwache von zwei Männern angegriffen. » mehr

Jüdisches Restaurant

09.09.2018

Hintergründe

Proteste in Chemnitz störungsfrei

Chemnitz kommt nicht zur Ruhe: Nach größeren Protesten haben die Versammlungen am Samstag zwar kaum Zulauf. Für Empörung sorgt nun aber die Anzeige einer antisemitischen Attacke auf einen jüdischen Wi... » mehr

Alon Meyer

05.09.2018

Sport

Makkabi-Chef Meyer klagt über Antisemitismus im Sport

Die Zuwanderung von Flüchtlingen hat auch Auswirkungen auf den Sport, der viel für die Integration leistet. Es gibt aber Probleme. Die jüdischen Makkabi-Vereine sehen sich immer wieder mit antisemitis... » mehr

08.08.2018

Thüringen

Zehn antisemitische Straftaten in Thüringen im ersten Halbjahr

Erfurt/Berlin - Zehn antisemitische Straftaten sind im ersten Halbjahr in Thüringen registriert worden. » mehr

07.07.2018

Meinungen

Gastkommentar: Quo vadis Juden, Sinti und Roma?

Geschichtsvergessenheit ist eine Tragödie, weil sie die Wiederholung von Fehlern garantiert. » mehr

Marina Chernivsky

30.05.2018

Familie

Mit Kindern über Antisemitismus reden

Wenn auf Schulhöfen das Wort Jude fällt, dann ist es oft nicht nett gemeint, sondern als Beleidigung. Die Position der Eltern ist dann für Kinder, die das mitbekommen, entscheidend. Dazu gehört auch, ... » mehr

Mit rund 40 Teilnehmern ging der Mahngang durch die Arnstädter Innenstadt. Fotos: Richter

09.05.2018

Region

Mit Mahngang und Musik gegen das Vergessen

Das Arnstädter Bündnis gegen Rechts lädt am Tag der Befreiung zu einem Mahngang "Wider das Vergessen" ein. Nationalismus und Rassismus sollen sich nicht wiederholen. » mehr

Am Ehrenmal in der Würzburger Straße legten die Suhler zum Gedenken anlässlich des 73. Jahrestages der Befreiung Blumen nieder. Ilona Burandt (links) hielt die Rede zum Gedenken.	Foto: frankphoto.de

08.05.2018

Suhl/Zella-Mehlis

"Das Vertrauen muss gestärkt werden"

Anlässlich des 73. Jahrestages der Befreiung lud die Suhler Ortsgruppe der Deutsch-Russischen Freundschaftsgesellschaft zum Gedenken ein. » mehr

07.05.2018

TH

Nichts verstanden?

Diskriminierung, Gewalt und Hass, egal von wem und gegen wen, haben in unserer Gesellschaft nichts zu suchen. Auch dann nicht, wenn sie von denjenigen ausgehen, die bei uns eigentlich Schutz suchen, k... » mehr

Von Friedrich Rauer

07.05.2018

TH

Gedanken-Sprünge

Antisemitismus, meinte jüngst AfD-Fraktionschef Alexander Gauland im Deutschen Bundestag, dürfe nicht "zum Kollateralschaden einer falschen Flüchtlings- und Einwanderungspolitik" werden. » mehr

02.05.2018

Thüringen

Neue Polizeischulung für mehr Feingefühl bei Antisemitismus-Fällen

Erfurt - Thüringer Polizisten sollen intensiver im Umgang mit Fällen vor allem von Antisemitismus geschult werden. » mehr

Demonstration gegen Antisemitismus

25.04.2018

Thüringen

Mit der Kippa auf dem Kopf gegen Antisemitismus

Erfurt - Etwa 400 Menschen haben mit der Aktion "Thüringen trägt Kippa" ein Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt. Es waren auch Vertreter der Kirchen, aus der Politik, von Vereinen und anderen Organi... » mehr

Der Sitzungssaal im ehemaligen Landtag in Meiningen. Die originale Decke lässt eine Ahnung aufkommen, wie das Parlament hier tagte und Geschichte schrieb.

04.04.2018

Meiningen

"Kaffeefahrt" in die Stadt-Geschichte

1918 begann auch in Meiningen eine Zeit des Aufbruchs, des Fortschritts. Der Bakuninhütten-Stammtisch lädt in den nächsten Wochen Interessierte zu "Kaffeefahrten" in die Geschichte der Stadt ein. » mehr

Proteste gegen Israel in Berlin: Nicht nur Rechtsradikale tragen Antisemitismus öffentlich zur Schau, auch unter Muslimen herrscht Hass gegen Juden. Foto: dpa

22.03.2018

Thüringen

"Antisemitismus hat sogar Platz im Landtag"

Kirchen, Forscher und Juden beklagen einen wachsenden Antisemitismus in Deutschland - nicht nur in rechtsradikalen und islamistischen Milieus. Der Thüringer Landtag soll nun ein Zeichen setzen. » mehr

Maßnahmen gegen Antisemitismus

09.03.2018

Thüringen

Forscher beklagen Antisemitismus im Osten

Experten sehen im Osten zunehmend Antisemitismus - und fordern neben einem Bundesbeauftragten auch Landesbeauftragte vor Ort. Zentral sei das Thema Bildung. » mehr

Gustav Klimt: "Der Kuss". Foto: dpa

05.02.2018

TH

Frauenheld? Frauenversteher!

Zu Lebzeiten war Gustav Klimt geachtet und umstritten. Nach dem Tod geriet er Jahrzehnte in Vergessenheit. Heute ist der vor 100 Jahren gestorbene Maler Publikumsmagnet. » mehr

15.01.2018

Suhl/Zella-Mehlis

Demokratie leben: Anträge bis 31. Januar

Meiningen - Vereine, freie Träger und junge Menschen können für Projekte im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" Fördermittel beantragen. » mehr

11.12.2017

TH

Flagge zeigen

"Wenn es um Fremdenhass von Zuwanderern geht", so Thomas Heigl im "Klartext", "neigen Linke dazu, wegzusehen oder wegzureden. Das ist nicht revolutionär, sondern reaktionär. Deutschland ist gegenüber ... » mehr

Bodo Ramelow hielt die Laudatio zur Verleihung des Thüringer Verdienstordens an den Erfurter Stadtführer Roland Büttner.	Foto: TSK/Matthias Gränzdörfer

Aktualisiert am 12.11.2017

Region

Thüringer Verdienstorden für gebürtigen Wernshäuser

Der gebürtige Wernshäuser Roland Büttner ist in dieser Woche mit dem Thüringer Verdienstorden ausgezeichnet worden. » mehr

Zahlreiche Zuschauer kamen zum Podiumsgespräch der Religionen in die Lutherkirche Möhra. Fotos (7): Susann Eberlein

30.10.2017

Region

Reformation im Spiegel der Religionen

Das Podiumsgespräch der Religionen fragte nach der Bedeutung Martin Luthers, neuen Reformen innerhalb der Glaubensrichtungen und Grenzen der Toleranz. Vertreter des Atheismus, Buddhismus, Christentums... » mehr

Martin Strauch und Rainer Borsdorf (von links) machen sich in der Regionalgruppe des Vereines "Gegen das Vergessen - Für Demokratie" stark. Foto: Dolge

29.09.2017

Region

Mit dem Strom schwimmen und gegen ihn

Verein "Gegen Vergessen - Für Demokratie" rührt an alte Wunden in Ilmenau und vergisst die neueren nicht. Das aktuelle Projekt stellt vor allem Fragen. » mehr

26.08.2017

Thüringen

Finanzielle Unterstützung für Schülerfahrten zu NS-Gedenkstätten

Erfurt - Thüringer Schulen können für Fahrten zu NS-Gedenkstätten in Polen finanzielle Unterstützung erhalten. » mehr

Das Hessentags-Paar mit Bürgermeister

08.05.2017

dpa

Rüsselsheim rüstet sich für Hessentag - «Liegen gut im Plan»

Die Aufbauarbeiten für den diesjährigen Hessentag in Rüsselsheim laufen auf Hochtouren. In einem Monat beginnt das große Landesfest, es ist die 57. Auflage. » mehr

Rassistische Übergriffe in Thüringen 2016

28.02.2017

Thüringen

Noch nie so viele rassistische Übergriffe in Thüringen wie 2016

Schon für 2015 hatten die Berater von ezra so viele rechtsmotivierte Angriffe in Thüringen wie seit Beginn der 2000er nicht mehr gezählt. Für das Jahr 2016 ist die Zahl noch einmal gestiegen. Betroffe... » mehr

23.02.2017

Lifestyle & Mode

Wovon leben Youtube-Stars?

Traumberuf YouTube-Star: Dagi Bee, Gronkh oder LeFloid machen es vor: sie leben gut von Videos im Netz. Wir erklären, wofür sie Geld erhalten. » mehr

09.02.2017

Thüringen

Pakt gegen den Antisemitismus

Wer direkt oder indirekt im Paritätischen Wohlfahrtsverband organisiert ist, tut beruflich etwas für Andere. Und doch greifen auch unter solchen Menschen Gedanken um sich, die spalten und ausgrenzen. ... » mehr

08.02.2017

Thüringen

Wohlfahrtsverbände wollen gemeinsam gegen Antisemitismus arbeiten

Neudietendorf - Der Paritätische Wohlfahrtsverband in Thüringen und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland wollen in Zukunft stärker gemeinsam gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von M... » mehr

Der Präsident des Meininger Rotary-Clubs Georg Kochinki übergab Vera Leißner-Koch, der Leiterin der Weißen Ring-Außenstelle, einen Scheck von 500 Euro für die Arbeit der ehrenamtlichen Mitglieder. Fotos: Carola Scherrzer

10.12.2016

Meiningen

"Unser Blick ist auf die Opfer gerichtet"

Gleich drei Jubiläen feierten die Mitarbeiter des Vereins Weißer Ring, Außenstelle Landkreis Schmalkalden-Meiningen und Suhl, in dieser Woche. Neben Helfern und Sponsoren waren auch Opfer unter den Gä... » mehr

19.11.2016

Thüringen

Synode auf Distanz zu Luthers judenfeindlichen Äußerungen

Das Kirchenparlament der Evangelischen Landeskirche in Mitteldeutschland (EKM) hat sich von judenfeindlichen Äußerungen des Reformators Martin Luther distanziert. » mehr

Eine ebenso beklemmende wie wichtige Dokumentation rechtsextremistischer Gewalt in Thüringen zeigt die neue Ausstellung "Angsträume" im Museum am Gradierwerk, welche unter anderem mit einer Rede von Maik Klotzbach, Sprecher des Bündnisses gegen Rechts im Werratal, eröffnet wurde. Foto: Heiko Matz

15.11.2016

Region

"Angsträume" - alltägliche rechte Gewalt

Brutale Überfälle, antisemitische oder rassistische Beleidigungen auf offener Straße, rechte Hetzparolen und Aufrufe zur Gewalt gegen Flüchtlinge im Internet - all dies findet nicht nur irgendwo weit ... » mehr

Gedenkstein für Isaak Vogel in der Pfaffengasse. Foto: Erik Hande

11.11.2016

Region

Gedenken und Mahnung

Es ist nur ein kleiner Gegenstand, doch er birgt eine starke Symbolik. Die Gedenksteine für Isaak Vogel und Jakob Kramer sollen an die Pogromnacht vor 78 Jahren erinnern. » mehr

27.09.2016

TH

Wenig glaubhaft

Den Fall Kudla kommentiert Christoph Witzel im "Klartext": "Als Martin Hohmann ausgeschlossen wurde, gab es die AfD, deren Mitglied er heute ist, noch nicht. Wenn sich die Union nicht dem Verdacht aus... » mehr

Anetta Kahane.

01.08.2016

Thüringen

Von allen Seiten unter Druck

Ob die Amadeu-Antonio-Stiftung ahnte, worauf sie sich einließ, als sie sich um die Trägerschaft einer Dokumentationsstelle für Menschenrechte in Thüringen bewarb? Inzwischen wird sie deshalb von allen... » mehr

11.07.2016

Thüringen

Gäste von Festival "Yiddish Summer" antisemitisch beleidigt

Weimar - Gäste und Organisatoren des Musikfestivals «Yiddish Summer» sind in Weimar antisemitisch beleidigt worden. » mehr

07.07.2016

TH

Chaostruppe

Zur Situation der AfD schreibt Christoph Witzel im "Klartext": "Da verbreitet ein Landtags-Abgeordneter antisemitische Schriften – und als es darum geht, ihn deshalb aus der Fraktion auszuschließen, l... » mehr

Offene Provokation: Auftritt von Rechtsextremisten in Thüringen. Foto: dpa/Archiv

29.04.2016

Thüringen

Filme voller Schrecken und Hoffnung

Rechtsextremismus ist in Thüringen längst kein Rand-Phänomen mehr. Die Beratungsorganisation Mobit zeigt nun sechs Kurzfilme zum Ausmaß des Problems. Nicht alles darin ist braun. » mehr

Friedrich Rauer

14.03.2016

TH

Gedanken-Sprünge

Vorurteile sind das Resultat radikaler Vereinfachung und verzerrter Wahrnehmung. Der Antisemitismus zum Beispiel sog sein Hasspotenzial jahrhundertelang aus der boshaften Karikatur vom schlitzohrigen ... » mehr

Regina Lochner von der Stadtverwaltung sprach auf dem Friedhof, Im Hintergrund der Kranz des Bürgermeisters.

28.01.2016

Region

Auch wenn Erinnern weh tut

Etwa 15 Leute kamen am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Schmalkalder Friedhof zusammen. Sie gedachten auch der ehemaligen jüdischen Gemeinde in Schmalkalden. » mehr

11.11.2015

TH

Von Blindheit geschlagen

Das Lutherjahr naht. Man merkt es an den Knetversuchen. Martin Luther, der große Reformator, war - Oh Gott! - auch nur Mensch. » mehr

08.11.2015

Region

Unbekannte beschmieren in Eisenach Gedanktafel mit Nazi-Symbolen

Eisenach - Unbekannte haben in Eisenach eine Gedanktafel beschmiert, die an die ehemalige Synagoge der Stadt erinnert. » mehr

Luther, hier als Denkmal in Eisenach, verstört mit seinen Aussagen.	Foto: ari

30.10.2015

TH

Luthers Aussagen über Juden schockieren

Vor dem Reformationsjubiläum 2017 wandert eine Schau der Evangelisch- Lutherischen Nordkirche über Luthers Judenfeindschaft durchs Land. Laut Kirche "eine notwendige Auseinandersetzung". » mehr

"Verliebte Feinde, freundliche Gegner": Dichter Olivier (Marián Krejcik) und Musiker Flamand (Daniel Szeili) wetteifern um die Gunst der Gräfin.	Foto: K. Tischer

05.10.2015

Meiningen

Ein Testament voller Heiterkeit

Es war die letzte große Oper von Richard Strauss: Capriccio. Ein Stück voller Glauben an die Schönheit, entstanden, als in Deutschland Finsternis herrschte. Am 16. Oktober ist Premiere. » mehr

12.03.2015

Thüringen

Opferberater fürchten Zunahme rechter Übergriffe

Mehr als 50 Angriffe durch Rechtsextreme hat die Opferberatungs-Initiative ezra 2014 in Thüringen gezählt, mit mehr als 100 physisch oder psychisch Betroffenen. Der Blick der Helfer in die Zukunft fäl... » mehr

Das sowjetische Ehrenmal hat eine Sanierung sichtbar nötig. Hier wird es auch in diesem Jahr am 8. Mai eine Veranstaltung geben. 	 Foto: frankphoto.de

18.02.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Erinnern an Ehrenmal, das Hilfe braucht

Wenn der 8. Mai naht, rückt das sowjetische Ehrenmal an der Würzburger Straße in den Fokus. In diesem Jahr ganz besonders, denn der Tag der Befreiung jährt sich zum 70. Mal. » mehr

Iris Berben vor wenigen Tagen bei der Verleihung des Erich-Kästner-Preises 2014 in Dresden. 	Foto: dpa

21.10.2014

TH

"Man muss laut sein!"

Am Freitag ist die Schauspielerin Iris Berben zu Gast beim "Provinzschrei" in Suhl. Zusammen mit dem Klenze-Streichquartett präsentiert sie die musikalische Lesung "Verbrannte Bücher, verfemte Komponi... » mehr

Filip Heinlein, Landtagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis 196, vor der Skaterbahn am Sonneberger Stadion. Die Sanierung beziehungsweise der Erhalt dieser Anlage, die im Zuge der Stadionsanierung verlegt oder ganz wegfallen soll, liegt ihm besonders am Herzen. 	Foto/Repro: camera900.de

21.08.2014

Region

Bildungswesen reformieren und Jugend Geltung geben

Filip Heinlein ist, auch durch seine Zeit an der Uni Kassel, zum heftigen Kritiker des derzeitigen Bildungswesens geworden. Insbesondere im universitären Bereich fordert er grundsätzliche Reformen. » mehr

Die Landtagsabgeordnete Katharina König .

26.07.2014

Thüringen

"Antisemiten sind keine Linken"

Proteste gegen den Militäreinsatz Israels im Gaza-Streifen sind in den letzten Tagen in Deutschland immer wieder zu antisemitischen Aktionen geworden - an denen sich auch Linke beteiligten. Im Im Inte... » mehr

Walter Hörmann  zum neuen Judenhass in Deutschland

23.07.2014

TH

Barbarei

Kommentare wie diesen sollte man nicht schreiben müssen im Deutschland des Jahres 2014. Dass wir es trotzdem für richtig halten und für wichtig, macht uns traurig. Und wütend. Und ein bisschen auch ra... » mehr

23.07.2014

TH

Es ist zum Heulen

Berlin im Jahre 2014. Auf den Straßen der deutschen Hauptstadt werden antisemitische Hassparolen der übelsten Art skandiert. Auf den Straßen der deutschen Hauptstadt werden Juden gejagt. Es ist zum He... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".