Lade Login-Box.

ÜBERTRAGUNGSNETZBETREIBER

02.07.2019

Schlaglichter

Zeitweise zu wenig Strom im deutschen Netz

Das Stromnetz in Deutschland ist an mehreren Tagen im Juni in eine kritische Situation geraten, weil zeitweise weniger Strom produziert wurde als benötigt. Ein Blackout hat nach Einschätzung der Bunde... » mehr

Alles dunkel

17.06.2019

Brennpunkte

Argentinien sucht nach Ursachen für Blackout

Ausgerechnet am Vatertag, bei Temperaturen um die 15 Grad und Dauerregen fällt in Argentinien der Strom aus. Anscheinend hat ein Schutzmechanismus falsch reagiert. Und wie sicher ist das Netz in Deuts... » mehr

Stromleitungen

02.07.2019

Wirtschaft

Zeitweise zu wenig Strom im deutschen Netz

Im Stromnetz müssen sich Erzeugung und Verbrauch die Waage halten. Dieses Gleichgewicht war an drei Juni-Tagen erheblich gestört. Ein sogenannter Blackout hat aber nicht gedroht. » mehr

Erdkabel

05.06.2019

Brennpunkte

Altmaier und Länder wollen bürgerfreundlichen Netzausbau

Im Zuge der Energiewende müssen viele neue Stromleitungen gebaut werden. Dagegen gibt es an vielen Orten Protest. Eine der größten Baustellen, so der Wirtschaftsminister, soll nun geschlossen werden. » mehr

Die Übersichtskarte zeigt vom Südlink betroffene Städte bzw. Gemeinden des Salzunger Bündnisses. Karte: Landratsamt Schmalkalden-Meiningen

10.05.2019

Schmalkalden

Landrätin: Einzige Chance, Wahnsinnsprojekt aufzuhalten

Die Öffentlichkeitsbeteiligung zum Südlink geht in die zweite und entscheidende Runde – unter anderem mit einem Infomarkt am Dienstag, 14. Mai, in Wernshausen. » mehr

Und aus den Windrad-Wäldern steigt der weiße Nebel wunderbar, doch wohin mit dem Strom, wenn die Netze fehlen? Archivfoto: Patrick Pleul/dpa

05.04.2019

Thüringen

Konsens, wo es keinen Konsens gibt

Ist das novellierte Netzausbau-Beschleunigungsgesetz ein endgültiger Freifahrtschein für die Netzbetreiber? Politiker von Union und SPD, die dem Gesetz zugestimmt haben, können jedenfalls nicht behaup... » mehr

Im vergangenen Jahr ging Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf seine Netzausbaureisen, um vor Ort zu sehen, wo der Netzausbau stockt. Heute empfängt er die Energieminister von Thüringen, Hessen und Bayern, um mit ihnen über die Engstellen bei den Projekten 43 und 44 zu sprechen. Archivfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

14.03.2019

Thüringen

Einen Koffer voller Fragen im Gepäck

Auch wenn die großen Gleichstromtrassen unter der Erde verlegt werden sollen: Der Netzausbau stockt. Mit einer Gesetzesnovelle will Wirtschaftsminister Altmaier ihn beschleunigen. » mehr

So gewaltig ist die Stromtrasse vor Ort: Bei Gehren ragen die Masten der Thüringer Strombrücke aus dem Wald. Auch bei Schalkau könnten die Masten diese Dimension erreichen, wenn sie für die modifizierte Variante der Trasse Projekt 44 tatsächlich aufgestockt werden sollten. Foto: ari/Archiv

12.02.2019

Thüringen

Netzbetreiber will weitere Stromtrasse durchs Land

Politisch galt der Neubau einer weiteren Stromleitung durch Thüringen nach Bayern eigentlich als beerdigt. Der neue Netzentwicklungsplan der Übertragungsnetzbetreiber sieht das Projekt 44 jedoch weite... » mehr

Windpark

Aktualisiert am 10.12.2018

Thüringen

Südlink: Wichtig vor allem für dänische Windparks?

Die EU-Kommission hat eine Ausweitung des Stromhandels zwischen Dänemark und Deutschland beschlossen. Netzbetreiber Tennet begrüßt das. Gegner des Netzausbaus sagen jedoch, dass der Südlink allein für... » mehr

Stromleitung

08.10.2018

Wirtschaft

Energieverband rechnet mit höheren Strompreisen

Der Branchenverband BDEW rechnet mit Preissteigerungen beim Strom für viele Verbraucher - und richtet deshalb einen Appell an den Bundesfinanzminister. » mehr

Umspannanlage

01.10.2018

dpa

Etwas Entspannung beim Strompreis im Jahr 2019

Der Stromnetzausbau wirkt: Weniger Eingriffe bedeuten geringere Kosten, die Netzentgelte der vier Übertragungsnetzbetreiber sinken 2019 teils um mehr als 20 Prozent. Aber es gibt dabei einen kleinen H... » mehr

Stromverteilung

01.10.2018

Deutschland & Welt

Etwas Entspannung beim Strompreis: Netzentgelte sinken 2019

Der Stromnetzausbau wirkt: Weniger Eingriffe bedeuten geringere Kosten, die Netzentgelte der vier Übertragungsnetzbetreiber sinken 2019 teils um mehr als 20 Prozent. Aber es gibt dabei einen kleinen H... » mehr

Im Werratal manifestiert sich immer wieder der Protest gegen den Südlink. Wie hier bei einer Demo am 30. August in Fambach. Am Freitag nun ist eine Schlepperdemo in Gleimershausen geplant. Archivfoto: Sascha Bühner

27.09.2018

Thüringen

Der Südlink-Protest kommt ins Rollen

Die Gegner des Südlinks fahren am Freitag schweres Gerät auf. Im Werratal ist eine Schlepperdemo in Gleimershausen (Lkr. Schmalkalden-Meiningen) geplant. Mit der Schlepperfahrt wollen sie gegen die ge... » mehr

Tennet-Sprecher Markus Lieberknecht zeigt Erdkabel im Querschnitt. Foto: ari/Archiv

07.08.2018

Thüringen

Netzbetreiber schon auf Suche nach Kabeln für den Südlink

Suhl/Bayreuth/Berlin - Die Übertragungsnetzbetreiber Tennet, TransnetBW und 50Hertz planen zwei große Gleichstromleitungen, die auch durch Thüringen verlaufen sollen. Die Planungen für beide Projekte ... » mehr

In diesen Tagen begann der Rückbau des Wohlrose-Wehres am Annawerk zwischen Angstedt und Gehren. In den nächsten Tagen und Wochen werden Polier Detlef Hirschberg und Peter Bechstedt das alte Wehr samt den eingefassten Uferanlagen und dem Flussbett zurückbauen. "Es geht um die natürliche Wiederherstellung des alten Flussbettes", sagte Detlef Hirschberg von der Firma "Hiestro" aus Teuchern, der mit solchen und ähnlichen Aufgaben in der Region schon gute Erfahrungen gesammelt hat. Fotos: Dolge

20.02.2018

Region

Wohlrose-Wehr und Ilm-Brücke werden saniert

Die in den nächsten Wochen geplante Ertüchtigung des Wohlrose-Wehres zwischen Gräfinau-Angstedt und Langewiesen beziehungsweise Gehren machen seit Dienstag Baumfällarbeiten nötig. » mehr

Von hier aus wird das Höchstspannungsnetz von 50 Hertz überwacht: Die Netzwarte vor den Toren Berlins.

14.10.2017

Thüringen

"Das kann nur der erste Schritt sein"

Jahrelang schienen die Netzentgelte in Thüringen nur eine Richtung zu kennen. Sie stiegen. Für kommendes Jahr kündigt Netzbetreiber 50 Hertz nun eine Senkung an. Wegen des Netzausbaus. » mehr

08.03.2017

TH

Getunnelt

Wirklich überraschen können die Pläne nicht, die der Übertragungsnetzbetreiber Tennet für die Stromtrasse Südlink vorgestellt hat. Schon in den vergangenen Wochen hatte viel darauf hin gedeutet, dass ... » mehr

So könnte es während der Bauarbeiten aussehen: Auf Informationsveranstaltungen, wie hier in Bad Salzungen, versuchte Tennet in den vergangenen Wochen, den Menschen zu erklären, was auf sie zukommen könnte.

22.11.2016

Thüringen

100 Trassen-Varianten und viele Gerüchte

Vor wenigen Wochen überraschte der Übertragungsnetzbetreiber Tennet die Thüringer damit, seine Gleichstromleitung Südlink eventuell durch den Freistaat bauen zu wollen. Seitdem gären die Gerüchte. » mehr

03.11.2016

Meiningen

Stadtrat verabschiedet Resolution gegen Stromtrasse

Eine Resolution unter dem Motto "Kein Trassenbau Südlink zwischen Rhön und Thüringer Wald" verabschiedete der Meininger Stadtrat jetzt mit einer übergroßen Mehrheit. » mehr

Die Stromtrasse kommt, so viel ist sicher. Nach neuesten Informationen des Netzbetreibers Tennet sollen die Stromkabel aber nicht Überland, sondern rund zwei Meter unter der Erde verlaufen. Wo genau die Süd-Ost-Trasse den Landkreis Hof quert, steht derzeit noch nicht fest.

19.09.2016

Thüringen

Die Super-Trasse singt und summt

Um Deutschlands Süden mit Strom zu versorgen, setzen Netzbetreiber auf die Hybrid-Technologie. Die Trassen, an denen Gleich- und Wechselstrom an einem Mast hängen, haben aber einen Nachteil. Sie sind ... » mehr

So gewaltig ist die Stromtrasse vor Ort: Bei Gehren ragen die Masten der Thüringer Strombrücke aus dem Wald. Auch bei Schalkau könnten die Masten diese Dimension erreichen, wenn sie für die modifizierte Variante der Trasse Projekt 44 tatsächlich aufgestockt werden sollten. Foto: ari/Archiv

20.04.2016

Thüringen

Bisher zahlt vor allem der Osten den Netzausbau

Ein Jahrzehnt wurde über den Bau der Höchstspannungsleitung über den Rennsteig gestritten. Seit Jahresanfang ist das erste System bis Bayern in Betrieb. Netzbetreiber 50 Hertz spricht von einem Erfolg... » mehr

Immer größer werden die Strommengen, die Deutschland ins Ausland exportiert. Dabei handelt es sich nicht um Strom, der den Weg des geringsten Widerstands durch die Netze nimmt, sondern um wirklich verkaufte Mengen. Vor allem in Osteuropa steige die Nachfrage nach deutschem Strom, so Schucht.

15.03.2016

TH

Thüringer Wald nicht länger das Nadelöhr

So viel investiert wie nie zuvor und dennoch nicht zufrieden: Der Netzbetreiber 50 Hertz fordert, dass er die garantierte Verzinsung künftig erreichen kann. 6,5 Prozent sind ihm zu wenig. » mehr

Starkstromtrasse durch den Thueringer Wald

01.03.2016

TH

Netzbetreiber halten an Ausbau der Thüringer Strombrücke fest

Suhl - Trotz aller Kritik halten die vier großen Übertragungsnetzbetreiber an ihren Ausbaupläne für das deutsche Strom-Übertragungsnetz fest. Erneut könnte davon auch Südthüringen betroffen sein. » mehr

Bei Schalkau waren im Sommer die Harvester im Wald, um die Bauplätze für die Strommasten freizuräumen. Es könnten noch mehr Einschläge drohen. Foto: ari/Archiv

05.11.2015

TH

Neue Masten im Netzentwicklungsplan

Der Druck aus Thüringen und Bayern hat gewirkt: Die geplante Stromtrasse von Schalkau nach Grafenrheinfeld ist vom Tisch. Dafür droht ab Schalkau ein Neubau direkt neben der Trasse, die gerade erst en... » mehr

23.10.2015

TH

50 Hertz fordert einheitliche Netzentgelte

Berlin - Der ostdeutsche Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz Transmission fordert die Angleichung der Netzentgelte in ganz Deutschland. » mehr

Abgeknickt: Einer der fünf Masten in Ostthüringen, die dem Wind nicht standhalten konnte. Foto: dpa

18.08.2015

Thüringen

Alte Masten knicken wie Streichhölzer

Es ist die Horrorvorstellung all derer, vor deren Haustür gerade die Masten der Thüringer Strombrücke in den Himmel wachsen: In Ostthüringen sind am Wochenende fünf Masten im Sturm eingeknickt. » mehr

Der Bau einer Starkstromtrasse verändert das Landschaftsbild.

01.08.2015

Region

Widerstand gegen geplante 380-kV-Leitung im Unterland

Heldburg - Die geplante und in den vergangenen Wochen immer wieder thematisierte Starkstromtrasse P 44, die laut jetzigem Planungsstand durchs Heldburger Unterland führen » mehr

Viel Verkehr, nicht nur auf den Landstraßen: Im Wald hat der Netzbetreiber 50 Hertz etliche Wege angelegt, um seine Masten bauen zu können.

09.06.2015

Thüringen

Dritter Bauabschnitt, alte Fronten

2003 hatten die Planungen für die Thüringer Strombrücke begonnen. Spätestes 2009 sollte sie ans Netz gehen. Sonst drohe der Blackout, hatte der Netzbetreiber argumentiert. Nun wird die Leitung wohl er... » mehr

Auch auf bayerischer Seite, wie hier bei Rödental, wachsen Masten für neue Stromtrassen aus dem Boden. Bisher aber sind es deutlich weniger als in Ostdeutschland, deshalb sind hier die Netzentgelte deutlich höher als in Südwestdeutschland. 	Foto: ari

09.06.2015

Thüringen

IHK fordert solidarische Netzentgelte

Der Ausbau der Netze belastet die Thüringer Wirtschaft über die Maßen, beklagt die Suhler Kammer und fordert eine gerechtere Verteilung. Netzbetreiber diskutieren die Aufteilung Deutschlands in zwei P... » mehr

Das sind die beiden großen Ausbauprojekte im Netzentwicklungsplan, die Thüringen betreffen könnten, derzeit aber vor allem von Bayern blockiert werden. Links die Gleichstromtrasse SuedLink, rechts die Passage Süd-Ost. 	Grafik: Roch

19.05.2015

TH

Netzausbau mit einer Unbekannten

Die Bundesnetzagentur reist in diesen Wochen durch Deutschland, um die Pläne der großen Konzerne für den Ausbau des Stromnetzes vorzustellen. Doch die Forderungen Bayerns werfen alle Planung über den ... » mehr

Am zweiten Bauabschnitt der Thüringer Strombrücke zwischen Erfurt und Altenfeld sind die Strippen schon gezogen, für den dritten Bauabschnitt erwartet 50 Hertz in den kommenden Tagen Baurecht. 	Foto: ari

22.01.2015

Thüringen

Wer bestellte das Umspannwerk ?

Die Genehmigung für den dritten Bauabschnitt der Thüringer Strombrücke steht wohl kurz bevor. Für die neue Landesregierung Anlass, bei anderen Projekten einmal genau hinzuschauen. Manche sprechen da v... » mehr

Es könnte schon bald zum Abriss der Ruine des ehemaligen Ferienhotels in Frauenwald kommen.

20.02.2014

Region

Abriss des alten NVA-Ferienheimes in Sicht

Die Tage für das ehemalige NVA-Heim in Frauenwald scheinen gezählt zu sein. Nach Übernahme durch die Gemeinde kann der Rückbau beginnen. » mehr

Dirk Manthey, Projektsprecher von 50 Hertz. 	Foto: dpa

14.12.2013

Region

380-kV-Leitung: Kreis legt Veto gegen Baupläne ein

Der Landkreis Sonneberg stimmt dem Vorhaben, eine 380-kV-Leitung durch den Landkreis zu bauen, nicht zu. Tenor der Kritik: Der Bedarf ist nicht erkennbar. » mehr

Arbeiter montieren Masten für die 380-kV-Leitung durch den Thüringer Wald. Soll gleich daneben noch eine Gleichstromtrasse entstehen? 	Foto: ari

16.11.2013

Thüringen

Noch eine Stromtrasse - 50 Hertz sucht das Gespräch

Am 26. November will der Netzbetreiber in Weimar erstmals öffentlich vorstellen, wie er sich eine Gleichstrom-Leitung nach Bayern vorstellt. Sie könnte auch wieder durch Thüringen verlaufen. » mehr

roesler

05.12.2012

Thüringen

"Thüringens Beitrag ist der Strom-Transit"

Die Gegner der Stromtrasse durch den Thüringer Wald feiern die neuen Hochtemperaturleiterseile in Remptendorf als Ergebnis ihres Protestes. Netzbetreiber 50 Hertz sieht sie schlicht als Mittel für meh... » mehr

Jolf Schneider   zum Strom-Netzentwicklungsplan

29.11.2012

TH

Milliardengrab

Nun liegt der Netzentwicklungsplan also in endgültiger Fassung vor. Fast 3000 Kilometer neue Höchstspannungsleitungen wollen die vier großen Übertragungsnetzbetreiber übers Land spannen. Noch einmal g... » mehr

Handeln gemeinsam (von links): FDP-Fraktionschef im bayerischen Landtag, Thomas Hacker, Wirtschaftsminister Martin Zeil und Tennet-Geschäftsführer Martin Fuchs. 	Foto: Welz

24.08.2012

Region

Plädoyer für die neue 380-kV-Leitung

Redwitz/Coburg - Bayerns Wirtschafts- und Energieminister Martin Zeil hat kürzlich im Umspannwerk Redwitz seine Auffassung wiederholt, dass die neue 380-kV-Leitung von Altenfeld in Thüringen nach Redw... » mehr

^