Topthemen: GebietsreformLeser helfenSerie: Alles geregelt?NSU-ProzessFußball-Tabellen

Lokalsport Bad Salzungen

Situation schärft die Sinne

Borsch - Der SG Borsch/Geismar gelang es durch den Sieg in der Fußball-Landesklasse, sich die Tabellenspitze vom FC Sonneberg nach dem 18.



Zeigt, wohin der Weg der SG gehen soll: Leistungsträger und zweifacher Torschütze Marius Bittorf. Foto: Matz
Zeigt, wohin der Weg der SG gehen soll: Leistungsträger und zweifacher Torschütze Marius Bittorf. Foto: Matz  

Borsch - Der SG Borsch/Geismar gelang es durch den Sieg in der Fußball-Landesklasse, sich die Tabellenspitze vom FC Sonneberg nach dem 18. Spieltag mit einem Punkt Vorsprung zurückzuholen. Die Spielzeugstädter legten tags zuvor mit einem 5:0-Erfolg gegen Milz vor und durften den Platz an der Sonne für 24 Stunden genießen.

SG Borsch/Geismar -

VfL Meiningen



3:1



Borschs Trainer Andreas Herzberg nach der Situation ganz oben befragt, setzte zu einem interessanten Vergleich an: "Gute Frage, denn das verdeutlichte ich meinen Männern noch einmal vor der Partie. Es ist ungefähr so, als wenn wir in einem Spiel 2:0 in Führung liegen. Bist du nicht wachsam, steht es ganz schnell unentschieden. Das sollte bei jedem die Sinne schärfen." Dass seine Mannschaft dazu gewillt ist, zeigte sie gegen die Theaterstädter.

Die Rhöner kompensierten den Ausfall ihrer Leistungsträger Stefan Kirchner (Gelb-Rot gesperrt) und Lorenz Wiegand ordentlich, auch wenn es nicht zu übersehen war, dass der dünn besetzte Kader der Rhöner nicht über genügend Alternativen verfügt. Vor allem bei langen Bällen aus der Meininger Hälfte stimmte bei einigen VfL-Angriffsversuchen der Abstand zu den Gäste-Angreifern nicht oder es fehlte an der genauen Absprache. Tobias Landgraf, Paul Fabig und auch Marcus Weyer stellten sich mehrfach vor die Borscher Dreier-Abwehrkette und versuchten, die Heim-Verteidigung nach hohen Bällen zu überlaufen. Das sollte aber auch das einzige probate Mittel des VfL sein, um vor dem SG-Tor von Sebastian Schuchert gefährlich aufzutauchen.

Gegen Meiningen steltle Andreas Herzberg seine Elf nach einem anderen Konzept ein. "Wir wollen mit spielerischen Mitteln zum Erfolg kommen", so der Trainer. Die Männer um SG-Kapitän Martin Gimpel besaßen deutlich mehr Ballbesitz und versuchten mit kurzen Pässen vor das Tor der Gäste zu gelangen. Vorne lauerten Martin Gimpel, Marius Bittorf und Lothar Hohmann auf die Zuspiele, um dann die Mitspieler in Szene zu setzen. Einziges Manko, dass es gelegentlich an der nötigen Präzision fehlte und damit der Borscher Spielaufbau stockte. Bei der 1:0-Führung durch Marius Bittorf stimmte allerdings alles. Ein genauer Pass von Niklas Kraus aus dem Mittelfeld über die VfL-Innenverteidigung erreichte den Torschützen an der Meininger Strafraumlinie. Bittorf nahm den Ball sauber an und ließ bei seinem Schuss aus zehn Metern Meiningens Torhüter Oliver Damm keine Chance (9.).

Die Borscher blieben weiter am Drücker, mussten aber nach zwanzig Minuten einen Dämpfer verkraften. Gäste-Spieler Domenik Kunze, der Mann für die ruhenden Bälle, legte sich das Leder zu einem Freistoß an der Mittellinie zurecht und schlug es auf den kurzen Pfosten. Dort stand Weyer ungedeckt, der den Ball mit dem Kopf auf den langen Pfosten brachte. Ohne Gegenspieler bedankte sich Mario Sauermuth mit dem Ausgleichstreffer. Trotz weiterer Chancen verpassten es die Hausherren bis zur Pause, erneut in Führung zu gehen.

Das Geschehen im zweiten Abschnitt lässt sich in drei Worten zusammenfassen. Drückende Borscher Überlegenheit. Zunächst musste die Herzberg-Elf bei einem Lattentreffer von Marcel Willmann eine Schrecksekunde überstehen (50.), um danach den Gegner regelrecht in seiner Hälfte einzuschnüren. Den Lohn gab es spät durch zwei Elfmetertore von Niklas Kraus und Bittorf.

"Meine Mannschaft gewann verdient. In den letzten Minuten vor den beiden Toren wollte ich unser System noch einmal verändern und mit Johannes Kraus einen Mann ins Offensivzentrum schicken, der lange Bälle verwerten kann. Da ich meiner Mannschaft und ihren spielerischen Fähigkeiten vertraue, verwarf ich diesen Gedanken wieder. Sie belohnte sich mit den beiden Treffern, die mit den berechtigten Elfmetern fielen", freute sich Borschs Trainer Andreas Herzberg nach der Partie. Sein Gegenüber Mike Beßler haderte mit den letzten fünf Minuten. Bis dahin haben wir die Begegnung beim Spitzenreiter mit unserem dezimierten Kader gut gelöst. Leider ernten wir dafür keine Früchte in Form von Punkten", meinte Beßler nach dem Spiel enttäuscht.

Für Borsch spielt auch in den nächsten Spielen ein wichtiger Punkt, so der Trainer, eine enorme Rolle: Die eigenen Sinne schärfen. Am besten gleich wieder am nächsten Wochenende beim schweren Auswärtsspiel gegen Haina, einer Mannschaft, die um den Klassenerhalt ringt.

Borsch: S. Schuchert; J. Kraus, T. Becker, Ch. Loos (90. T. Wald), M. Schmelz, M. Bittorf, T. Seng (69. B. Laibach), N. Kraus, M. Gimpel, M. Schmitt, L. Hohmann (88. B. Schmelz)

Meiningen: O. Damm (90. Gelb-Rot), M. Willmann, M. Genssler, T. Landgraf, D. Kunze, M. Weyer, M. Müller, M. Sausemuth, N. Böttcher, (85. T. Neumann), K. Börner, P. Fabig

B. Borschel (Wehretal) - 160 - Tore: 1:0 Bittorf (9.), 1:1 Sausemuth (20.), 2:1 N. Kraus (FE, 85.), 3:1 Bittorf (90.)

Autor

Thomas Dröge
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 03. 2017
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Elfmeter Landgräfinnen und Landgrafen Tabellenführung Trainer und Trainerinnen
Borsch
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Bad Salzunger Angreifer Mohammad Sheik Dawood setzte sich in zahlreichen Zweikämpfen gegen die Hildburghäuser Abwehrspieler durch. Foto: Matz

29.08.2016

"Mo, schieß ihn einfach nur rein"

Bad Salzungen - In der Fußball-Landesklasse errang der SV Wacker Bad Salzungen am dritten Spieltag den ersten volle Erfolg. » mehr

Die Borscher Landesklassen-Mannschaft mit Lorenz Wiegand (r.) hofft, am Wochenende spielen zu können, genauso wie die Kaltennordheimer mit ihrem Spieler Daniel Storandt. Foto: Heiko Matz

10.11.2016

Macht das Training den Unterschied?

Die Witterung setzt einige Fragezeichen hinter die angesetzten Spiele in der Fußball-Landesklasse und Kreisoberliga. Die Verbandsliga-Partie der Schweinaer in Nordhausen wird hingegen stattfinden, weil die Nordhäuser übe... » mehr

Noch möglichst viele Torerfolge bejubeln wollen die Schweinaer Fußballer in dieser Verbandsliga-Saison, wie hier im Spiel gegen den FC Eisenach. Foto: Heiko Matz

16.09.2016

Wollen es so lange wie möglich genießen

Die SG Glücksbrunn Schweina möchte auch im zweiten Jahr ihrer Fußball-Verbandsliga-Zugehörigkeit eine gute Rolle spielen. Doch die SG Glücksbrunn ist mehr nur als ein Verein mit einer Mannschaft in Thüringens höchster Ma... » mehr

Der Dorndorfer Ronny Boldt (2.v.l.) startet einen Sturmlauf, verfolgt von einem Kontraheten aus Ruhla (l.). 	Foto: Heiko Matz

30.03.2015

Elfmeter kostet zwei Zähler

Im Spitzenspiel in der Fußball-Kreisoberliga trennte sich der gastgebende Dorndorfer SV vom Tabellenführer aus Ruhla mit 2:2 Toren unentschieden. » mehr

Kevin Nube (l.) und Patrick Elsner wollen ihren guten Lauf mit dem VfB Vacha fortsetzen und am Sonntag mit dem achten Saisonsieg die Tabellenspitze behaupten. Foto: Heiko Matz

16.10.2015

Unterschiedliche Favoritenrollen

Der VfB Vacha grüßt vor dem 12. Spieltag in der Fußball-Kreisoberliga die Konkurrenz von der Tabellenspitze. Die Chancen, diesen Platz auch nach dem Wochenende innezuhaben, stehen nicht schlecht. » mehr

Ein Weilarer Spieler r (l.) versucht, dem Barchfelder Gegner den Ball abzuspitzeln. 	Foto: Heiko Matz

27.05.2014

An der Spitze bleibt es spannend

Drei Spieltage vor Saisonende in der Fußball-Kreisliga hat sich die Vergabe des Staffelsieges praktisch auf die beiden Mannschaften aus Bremen und Tiefenort reduziert. Leimbach hat kaum noch Chancen auf den Titel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klaus Lage in Merkers

Klaus Lage unter Tage | 25.03.2017 Merkers
» 8 Bilder ansehen

20. Südthüringer Männerballett-Abend

20. Südthüringer Männerballett-Abend | 25.03.2017 Rosa
» 44 Bilder ansehen

Theaterwerkstatt

Theaterwerkstatt Meiningen | 25.03.2017 Meiningen
» 30 Bilder ansehen

Autor

Thomas Dröge

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 03. 2017
00:00 Uhr



^