Topthemen: GebietsreformThüringer helfenNSU-ProzessSerie: Alles geregelt?Fußball-Tabellen

Thüringen

Mit Stemm-Eisen erst Verflossene, dann Polizisten bedroht

Ein 26-Jähriger hat in der Nacht zum Montag in Marksuhl (Wartburgkreis) für erhebliche Aufregung gesorgt.



Ein Mann steht mit einem Stemm-Eisen in der Hand vor einem Haus. - Symbolfoto   Foto: dpa/Archiv


Marksuhl - Der Mann war kurz nach Mitternacht bei seiner 24-jährigen Ex-Freundin aufgetaucht. Die Frau hatte sich erst ein paar Tage zuvor von ihm getrennt. Mit einem Stemm-Eisen hatte er die Eingangstür zu ihrer Wohnung aufgebrochen und die junge Frau sowie drei Besucher bedroht.

Als die Polizei eintraf, lief der 26-Jährige mit dem Stemm-Eisen über dem Kopf erhoben gezielt auf die Beamten zu. Die Ankündigung Pfefferspray gegen ihn einzusetzen, beieindruckte den Mann laut Polizei nicht. Erst auf die Ansage, von der Schusswaffe Gebrauch zu manchen, reagierte er und warf das Stemm-Eisen weg.
Die Beamten überwältigen den jungen Mann daraufhin. Er stand unter Alkoholeinfluss. Ein Arzt wies ihn vorläufig in einer Psychiatrischen Klinik ein. cob
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 03. 2017
15:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Polizei Polizistinnen und Polizisten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei der Polizei seien extremistische Einstellungen wohl weniger verbreitet als im Rest der Gesellschaft, sagt Thomas Ley. Er leitet das Polizei-Bildungszentrum in Meiningen. Foto: ari

20.05.2017

"Uns interessiert die kriminelle Seite"

Thomas Ley leitet seit einigen Monaten den Bereich der Polizeischule in Meiningen, in dem die Thüringer Polizisten des gehobenen Dienstes ausgebildet werden. Wir sprachen mit ihm über extremistische Tendenzen auch in den... » mehr

Polizei-Westen

14.05.2017

Gewerkschaft fordert deutlich mehr angehende Polizisten in Thüringen

Thüringen holt mehr Polizeianwärter an die Landesschule in Meiningen. Der Gewerkschaft ist das nicht genug. Sie fordert mehr Stellen. » mehr

Im Landtags-Untersuchungsausschuss. Foto: dpa

12.05.2017

So ein Chaos - und das mal nicht im Verfassungsschutz

Eigentlich sollte es um die organisierte Kriminalität in Thüringen in den frühen 1990er Jahren gehen. Der Mann, der dazu nun vor dem NSU-Untersuchungsausschuss saß, zeichnet ein erschreckendes Bild vom damaligen LKA. » mehr

Welches Kamera-Modell in der Sonneberger Polizeiarbeit später an den Start gehen könnte, soll während der Pilotphase getestet werden. Foto: dpa

29.04.2017

Datenschützer: Bodycams bei Polizei nur bei Fahrzeugkontrollen

Erfurt - Der Einsatz von Bodycams bei der Polizei kann nach Ansicht von Thüringens oberstem Datenschützer Lutz Hasse nicht ohne Weiteres ausgedehnt werden. » mehr

pfefferspray

27.04.2017

Innenministerium: Keine Freigabe für Pfefferspray-Einsatz in Sonneberg

Erfurt/Sonneberg - Für den Einsatz von Pfefferspray durch Polizisten bei einer Demonstration gegen einen rechten Aufmarsch in Sonneberg hat es laut Innenministerium keine Freigabe gegeben. » mehr

Gedenken Schulmassaker

Aktualisiert am 26.04.2017

16 Glockenschläge für die Opfer

Am 26. April 2002 tötete ein von der Schule verwiesener 19-Jähriger am Erfurter Gutenberg-Gymnasium 16 Menschen und sich selbst. 15 Jahre danach nahmen Hunderte an einer Gedenkfeier für die Opfer teil. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Radsonntag

Radsonntag in Schmalkalden | 28.05.2017 Schmalkalden
» 49 Bilder ansehen

Tunneluebung Eichelberg

Übung A71-Tunnel Eichelberg | 28.05.2017 Meiningen
» 18 Bilder ansehen

Gregorian Schmalkalden

Gregorianische Gesänge in Schmalkalden | 28.05.2017 Schmalkalden
» 33 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 03. 2017
15:05 Uhr



^