Topthemen: GebietsreformThüringer helfenNSU-ProzessSerie: Alles geregelt?Serie: Aktiv und gesundFußball-Tabellen

Zella-Mehlis

Projekt startet mit neuem Namen und ersten Aktionen

Das neue Projekt "Alive" des Zella-Mehliser Kunst- und Kulturvereins ist angelaufen. Zum Auftakt wurde der Name geändert. Die Aktivitäten stehen nunmehr unter dem Motto "Aufwind".



Zella-Mehlis - "Wir folgen dem Wunsch aus dem Zella-Mehliser Stadtrat, einen leicht gängigen, gut zu merkenden und deutschen Namen zu verwenden. Daher heißt es danke und auf Wiedersehen zum Arbeitstitel Alive und willkommen Aufwind", begründen die Initiatoren Julia Pöhlmann und Mario Henkel den Start ins Projekt unter neuem Vorzeichen.

Von "Aufwind" gibt es inzwischen die ersten Veranstaltungshinweise für das kommende Wochenende. Zum einen die Einladung zum Mitmacht-Tag der essbaren Stadt, zum anderen für den nächsten Gib-und-Nimm-Markt. "Am Samstag, 22. April, lädt bei hoffentlich gutem Frühlingswetter die essbare Stadt auf dem Lerchenberg zum Mitmach-Tag ein. Die angelegten Flächen werden wieder gemeinsam gepflegt und fit für den Sommer gemacht", so die Akteure. Die Zusammenkunft beginnt um 10 Uhr, Treffpunkt ist das Denkmal.

Wer Arbeitsgeräte für die Pflegearbeiten mitbringen und zur Verfügung stellen kann, ist besonders gern gesehen. Für die essbare Stadt wird schließlich jede helfende Hand gebraucht. Der Mitmach-Tag wird auch am Samstag wieder in ein gemeinsames Picknick münden, zu dem alle etwas beisteuern können. Organisiert und geplant wird der Tag von Mario Henkel. Wer Fragen hat, kann sich auch schon im Vorfeld bei ihm melden, und zwar unter 01 76/96 35 72 73. Die essbare Stadt wünsche sich möglichst viele Mitmacher, denn je größer die Runde, desto vergnüglicher und kleiner werde der Aufwand, ermuntert Henkel.

Gib- und Nimm-Markt

Tags darauf, am Sonntag, 23. April, findet der Frühjahrs-Gib-und-Nimm-Markt statt. Der in den vergangenen Jahren stetig gewachsene Markt lockt Besucher aus der gesamten Region auf den Hof des Bürgerhauses. "Wer gut erhaltene Kleidung, Haushaltsgegenstände, Spielzeuge, Bücher oder sogar zu viele Schoko-Osterhasen geschenkt bekommen hat, kann sie mitbringen und dem Markt und damit neuen Interessenten zur Verfügung stellen. Aber auch wer nichts übrig hat, ist eingeladen, vorbeizukommen und sich nach neuen alten Schätzen umzusehen. Von einer Gesamtausgabe der Harry-Potter-Bücher über Gesellschaftsspiele, Sonnenbrillen, Kräutersamen, Handtaschen bis hin zu Schuhen und Schallplatten haben bisher schon jede Menge Dinge den Besitzer gewechselt und so einen zweiten Lebenszyklus begonnen", zählen die Organisatoren Beispiele auf, wie Wertvolles nachgenutzt und Ressourcen geschont werden können. Der Markt setze auf Kontakte, Kommunikation und Nachhaltigkeit und biete den Besuchern nicht nur Gelegenheit zum Stöbern, sondern auch ein Angebot regionaler Getränke, süßer und herzhafter Speisen und die Möglichkeit zum gemütlichen Beisammensein.

"Neu ist diesmal eine erweiterte Musik- und Bücherecke sowie ein eigener Platz für Kinderspielzeug", kündigen Julia Pöhlmann und Mario Henkel auch neue Offerten für die Besucher an. Für Pflanzen und Pflanzensamen werde es wieder einen Tauschstand geben.

Der Gib-und-Nimm-Markt findet von 14 bis 18 Uhr statt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 04. 2017
08:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Kulturverein Wirtschaftlicher Markt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Monika Anschütz (links) und Jacqueline Henke nahmen kürzlich als Erste ein kleines Fairtrade-Geschenk von Mario Henkel (Zweiter von rechts) von "Aufwind" und Frank Rothämel, Geschäftsführer des Kunst- und Kulturvereins, entgegen. "Aufwind" ist ein Projekt von Verein und Stadt. Foto: Julia Pöhlmann

26.05.2017

"Aufwind" sucht Partner für fair gehandelte Produkte

"Fairtrade" in Zella-Mehlis? Das neue Projekt "Aufwind" des Kunst- und Kulturvereins setzt ab sofort auf Aufklärung über fair gehandelte Produkte. Ein erster Schritt soll eine Internetpräsenz sein. » mehr

Bei strömendem Regen versammelten sich nur wenige Enthusiasten der essbaren Stadt am Samstagvormittag auf dem Zella-Mehliser Lerchenberg, darunter Ulrike Ritter, Bärbel Beer und Bernd Weiß (von links). Foto: Michael Bauroth

24.04.2017

Mitmachtag bei Dauerregen

Der erste Mitmachtag der essbaren Stadt in diesem Jahr war völlig verregnet. Dennoch wurde auf dem Zella-Mehliser Lerchenberg am Samstag Erde bewegt und gesät. » mehr

Sich so wunderschön als Hexe zu verkleiden wie die kleine Maja im vergangenen Jahr lohnt sich in der Walpurgisnacht. Wie in jedem Jahr erhalten die schönsten kleinen Hexen oder Teufel bei der Kür des Kunst- und Kulturvereins attraktive Preise. Archivfoto: Michael Bauroth

11.04.2017

Open-Air-Auftakt mit Walpurgisnacht

Zum 26. Mal wird in Zella-Mehlis die Walpurgisnacht gefeiert. Am 30. April geht ein Programm über die Bühnen, das Musik, Wahrsagerei und Hexenkür bietet. Der Vorverkauf ist bereits angelaufen. » mehr

Die Band "Krayenzeit" aus Ludwigsburg wird zur Walpurgisnacht neben anderen Bands zu erleben sein. Foto: Tourist-Information

04.04.2017

Zum 26. Mal fliegen die Hexen und Teufel ein

Die Nacht der Nächte steht bevor. Am 30. April wird in Zella-Mehls wieder die Walpurgisnacht gefeiert, zum inzwischen 26. Mal. Veranstalter ist wieder die Stadt. » mehr

Der neue Vorstand des Kunst- und Kulturvereins wurde am Montagabend einstimmig gewählt: Ingeborg Hauck, Andrea Molter, Heiko Bickel, Vorsitzende Susann Wahl, Christine Bauerschmidt, Stellvertreterin Kerstin Bechstedt, Galina Nankov, Geschäftsführer Frank Rothämel, Julia Pöhlmann, Schriftführer Dieter Kiehle (von links) Schatzmeisterin Christin Enz wurde in Abwesenheit gewählt. Foto: Verein

24.01.2017

Kulturverein setzt Arbeit mit bewährtem Team fort

Susann Wahl steht für weitere drei Jahre an der Spitze des Zella-Mehliser Kunst- und Kulturvereins. Der neue Vorstand wurde am Montag in der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt. » mehr

Die Kinderkunstaktion ist eine der herausragenden Leistungen des Kunst- und Kulturvereines für die Stadt Zella-Mehlis. Sie richtet sich immer am Stadtfestwochenende an den kreativen Nachwuchs. Der Bürgerhaushof ist mit einigen Ausnahmen die Heimstätte der Veranstaltung. Fotos: Michael Bauroth

19.01.2017

Kunst und Kultur für eine ganze Stadt

Ende Februar besteht der Kunst- und Kulturverein 25 Jahre. Die aktuell 263 Mitglieder, 21 davon 26 Jahre und jünger, bestimmen das Leben der Stadt auf vielfältige Weise mit. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gabelbach-Rennen Ilmenau | 17.06.2017 Ilmenau
» 13 Bilder ansehen

Brand Oberalba

Brand in Gehren und Oberalba | 22.06.2017 Gehren, Oberalba
» 16 Bilder ansehen

Fleischlos Kochen

Workshop "Fleischlos Kochen" | 20.06.2017 Steinbach-Hallenberg
» 23 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 04. 2017
08:28 Uhr



^