Topthemen: GebietsreformThüringer helfenNSU-ProzessSerie: Alles geregelt?Serie: Aktiv und gesundFußball-Tabellen

Zella-Mehlis

Gib- und Nimm-Markt mit großem Zuspruch

Zum siebten Gib- und Nimm-Markt am Sonntag war das Sortiment deutlich größer als bei früheren Aktionen. Neben Pflanzen und Sämereien wurden auch Bücher, Spielzeug oder Kleidung angeboten.



Sehr gut besucht war der Hof des Bürgerhauses am Sonntag zum siebten Gib- und Nimm-Markt. Fotos (2): Michael Bauroth
Sehr gut besucht war der Hof des Bürgerhauses am Sonntag zum siebten Gib- und Nimm-Markt. Fotos (2): Michael Bauroth   » zu den Bildern

Zella-Mehlis - Die Temperaturen am Sonntag waren wenig frühlingshaft, als gegen Mittag die ersten Besucher auf dem siebten Gib- und Nimm-Markt im Hof des Bürgerhauses eintrafen. Nicht wenige kamen schon vor 13 Uhr an die insgesamt zehn Stände, um zu schauen, zu kaufen oder zu tauschen.

Für viele der Anbieter, aber auch für Besucher haben die beiden
Tauschmärkte jährlich im Frühjahr und im Herbst einen festen Platz im Terminkalender. So war Silvia Salm aus Benshausen erneut mit ihrer Familie dabei, um junge Pflanzen sowie selbst gemachte Marmeladen und Liköre an die Frau oder den Mann zu bringen. Auch sie nutzte die Veranstaltung, um Neues für ihren Garten zu bekommen. "Ich habe für Topinambur heute Knoblauch erhalten", erzählte sie. Zu tauschen und vor allem sich auszutauschen - dieses Ziel verfolgt die inzwischen traditionelle Veranstaltung, die erstmals über das neue Projekt "Aufwind" des Kunst- und Kulturvereins in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung organisiert wurde.

Wer keine tauschbaren Gegenstände dabei hatte, konnte gutes Gebrauchtes auch gegen einen kleinen Obolus erwerben. Neben jungem Gemüse und Sämereien fanden vor allem alte Bücher, Filme oder Spielsachen sowie Kleidung neue Besitzer. Gut angenommen wurden auch die kulinarischen Angebote, die von deftiger Gemüsesuppe bis hin zu syrischen Spezialitäten reichten. Letztere übrigens zubereitet von einer Familie, die nach ihrer Flucht aus dem Kriegsgebiet in Zella-Mehlis eine neue Heimat gefunden hat.

Mitinitiator Mario Henkel freute sich am Ende über noch mehr Zuspruch als bei früheren Märkten. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Nachmittag", sagte er. Ein großes Dankeschön gelte vor allem den rund 20 Freiwilligen, die ehrenamtlich die Stände betreuten.

Für ihn persönlich endete der Tag mit einer Fahrt auf den Suhler Friedberg. Dort wurden mehrere Kartons mit Kleidung, die nicht verkauft oder getauscht wurden, ans Flüchtlingsheim übergeben. bk

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2017
17:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bücher Gemüsesuppe Kleidung Kriegsschauplätze Spielwaren Stände
Mehlis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Zella-Mehliser Freizeittreff in der Hugo-Jacobi-Straße wird vorübergehend Jungen und Mädchen aus dem Kindernest beherbergen. Foto: Michael Bauroth

14.06.2017

Im August wird ein Teil des Kindernests ausquartiert

Der Sozialausschuss war einstimmig dafür, nun folgte der Stadtrat ebenso einmütig: Jungen und Mädchen des Kindernests Rodebach werden ab August übergangsweise im Freizeittreff untergebracht. » mehr

"The Big Short" basiert auf wahren Begebenheiten, einige der Hauptfiguren in dem Geschehen um die Finanzkrise existieren wirklich. Die Vorführung im "Roten Kino" war der vorläufige Abschluss dieser Veranstaltungsreihe.

09.06.2017

Große Politik nach Zella-Mehlis geholt

"The Big Short" bildete den Abschluss der Reihe "Rotes Kino". Besucher kamen mit einem Europaabgeordneten über komplizierte Bankengeschäfte und die Folgen der Finanzkrise ins Gespräch. » mehr

Marcus Beyer war in dieser Woche im Zella-Mehliser Rathaus Ansprechpartner für Bürger, die einen Rat suchten oder aber einen Antrag auf Einsicht in ihre Stasi-Akte stellen wollten. Foto: Michael Bauroth

08.06.2017

Persönliches Gespräch weiterhin wichtig

Mehr als 60 Zella-Mehliser haben am Dienstag im Rathaus ein besonderes Beratungsangebot angenommen. Sie konnten vor Ort einen Antrag auf Einsicht in ihre Stasi-Akte stellen. » mehr

Die Firma Strabag hat zu Beginn der Woche die Bauarbeiten für die Ersatzumfahrung zum Neubau der Lubenbachbrücke wieder aufgenommen. Das Vorhaben wird in zwei Jahresscheiben umgesetzt. Foto: Michael Bauroth

31.05.2017

Zweiter Anlauf für Brückenneubau über den Lubenbach

In zwei Jahresscheiben soll das Vorhaben Neubau der Lubenbachbrücke am Ortsausgang Zella-Mehlis in Richtung Oberhof umgesetzt werden. Am Montag ging es (wieder) los. » mehr

Der Zella-Mehliser Kinderbuchautor Stefan Ruck hatte Gelegenheit, sich mit seinen bisher zehn Werken beim Kinder- und Familienfest am Sonntag auf dem Köpfchen zu präsentieren. Besucher wie Marlene mit Mutti Annette Rommel interessierten sich für das Angebot. Foto: Michael Bauroth

30.05.2017

Als der Sohn reif fürs Vorlesen war, griff der Vater zum Stift

Die Geburt seines Sohnes war für Stefan Ruck Anlass, Geschichten zu schreiben. Inzwischen hat der Zella-Mehliser zehn Kinderbücher veröffentlicht. » mehr

Zum ersten Mal beim Kinder- und Familienfest dabei und gleich einer der Renner: Das Go-Kart-Fahren, das der Motorsportverein Zella-Mehlis anbot. Lenardo Krüger drehte Runde um Runde auf dem kleinen Parcours, der gleich im Eingangsbereich des TSV-Vereinsgeländes am Köpfchen errichtet worden war. Fotos: Michael Bauroth

29.05.2017

Beste Werbung für den Sport im Verein

Das 20. Kinder- und Familienfest war erneut allerbeste Werbung für das Sporttreiben. Vereine der Stadt und Partner gestalteten einen bunten Nachmittag mit Spiel, Spaß und Bewegung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gabelbach-Rennen Ilmenau | 17.06.2017 Ilmenau
» 13 Bilder ansehen

Brand Oberalba

Brand in Gehren und Oberalba | 22.06.2017 Gehren, Oberalba
» 16 Bilder ansehen

Fleischlos Kochen

Workshop "Fleischlos Kochen" | 20.06.2017 Steinbach-Hallenberg
» 23 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2017
17:36 Uhr



^