Topthemen: GebietsreformThüringer helfenNSU-ProzessSerie: Alles geregelt?Fußball-Tabellen

Meiningen

Symbolischer Spatenstich am Meininger Volkshaussaal

Mitte der 90er Jahre verwaiste der traditionsreiche Meininger Volkshaussaal. Nach jahrelangen politischen Debatten wird er nun saniert und wiederbelebt. Am Montagmittag erfolgte der symbolische Spatenstich.



Bürgermeister, Bauamtsleiterin, Architekt, Baufirmenchef und Volkshausförderverein griffen vor vielen Schaulustigen gemeinsam zum Spaten.   Foto: mtaniy

Meiningen - Mit dem symbolischen Spatenstich vor der bröckelnden Gebäudefassade signalisierte die Theaterstadt am Montag, dass die Jahrzehnte des Leerstands für das beliebte Meininger Volkshaus vorüber sind.

Seit November schon machen sich  Bauleute im Inneren des stadtbildprägenden Gebäudes zu schaffen. Zurzeit rekonstruieren, reparieren und sanieren sie die Raumstruktur des Saalgebäudes, das aus Bühne, Parkett, Empore, Rang und Wandelhalle besteht. In eineinhalb Jahren soll hier wieder ein Ort entstanden sein, an dem sich Menschen begegnen, zusammen feiern, Kunst und Kultur genießen können, wo Messen, Sportevents und Kongresse veranstaltet werden.

Bürgermeister, Bauamtsleiterin, Architekt, Baufirmenchef und  Volkshausförderverein griffen am Montag vor vielen Schaulustigen gemeinsam zum Spaten. Mit dem symbolhaften Umgraben des Baugrundes wollten sie zeigen, dass die  Wiederbelebung des Traditionsgebäudes nach jahrelangen politischen Debatten nun tatsächlich ihren Lauf nimmt. Als besondere Spendenaktion für das Gebäude beginnt die Stadt noch vor Ostern damit, sogenannte Volkshaus-Aktien an private Geldgeber auszureichen.

Um das Gebäude zu sanieren wird eine  Bausumme von insgesamt 4,7 Millionen Euro benötigt,  Bund und Land tragen dazu 3,7 Millionen an Städtebaufördermitteln bei. Gebaut worden war der Volkshaussaal 1912/13 vom Meininger Hofbaurat und Architekten Karl Behlert unter der Bezeichnung Großer Schützenhaussaal – als Ergänzung zum benachbarten Schützenhaus, das ebenfalls noch auf eine Sanierung und  Nachnutzung wartet. any

 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 03. 2017
16:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Architekten und Baumeister Gebäude Geldgeber Konferenz Ostern Spaten Spendenaktionen Sportereignisse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Einige der Gewinner mit Elvira Winges und Matthias Reichel (links außen) sowie einem der Sponsoren, Georg Hetzelt (rechts außen), vor dem Stand der Preise im Verlagsgebäude vom Meininger Tageblatt in der Neu-Ulmer Straße 8a. Foto: Kerstin Hädicke

26.06.2016

Tolle Preise für schnelle Läufer

206 Teilnehmer haben sich allein beim Wettkampf "Schnellster Zeitungsausträger" im Rahmen des Sport-Events "Deutschland bewegt sich" engagiert. 16 von ihnen erhielten jetzt tolle Preise im Gebäude vom Meininger Tageblatt... » mehr

Die erste ideelle Volkshaus-Aktie im Nennwert von 1000 Euro sicherte sich am Donnerstag der Volkshaus-Förderverein im Saal des traditionsreichen Gebäudes. Bürgermeister Fabian Giesder (r.) übergab den symbolischen Anteilsschein an Vereinschef Günther Weber. Foto: Tino Hencl

Aktualisiert am 05.05.2017

Ideelle Volkshaus-Aktie ist ab sofort erhältlich

Startschuss für die ideelle Volkshaus-Aktie: Am Donnerstag bekam der Förderverein den ersten symbolischen Anteilsschein an der Wiederbelebung des Meininger Volkshaussaales. » mehr

Die Neuinszenierung von Wagners "Die Meistersinger von Nürnberg" gehörte zu den Höhepunkten der Festwoche. Foto: ED

20.04.2017

Festwoche lockte nur vereinzelt

Eine Festwoche veranstaltete das Meininger Theater nach langjähriger Pause. Vom 7. bis 17. April bot sie Wagners "Meistersinger", hochkarätige Konzerte und ein Gastspiel des Berliner Ensembles. » mehr

Aufwendig an Zeit und Geduld ist die Arbeit von Grabungsleiterin Regina Frimel. Schicht für Schicht trägt sie den Boden ab, legt Knochen und sonstige Funde frei, dokumentiert und birgt diese. Fotos: J. Glocke

19.04.2017

Totenkronen als Grabbeigabe entdeckt

Wie zuletzt 2012 mussten vor Ostern begonnene Tiefbauarbeiten neben der Kirche in Rohr gestoppt werden, weil im Boden archäologisch Wertvolles zutage trat. » mehr

Mit dem Sakrament der Taufe nahm Pfarrer Michael Wendel die acht Monate alte Luisa in die Gemeinschaft der Christen auf.

17.04.2017

Schon um fünf Uhr läuteten in Belrieth die Glocken

Beim Ostergottesdienst in der Friedenskirche Belrieth wurden drei Täuflinge in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. » mehr

Ute Sando-Hebenstreit mit Karfreitag beim morgendlichen Frühstück im Hospiz.

14.04.2017

Karfreitag: Therapeut auf vier Pfoten

Karfreitag kommt täglich. Und nicht nur zu Ostern. Denn Karfreitag ist ein Kater, der sich das Meininger Hospiz in der Ernststraße 7 als zweites Zuhause ausgesucht hat. Und zwar Karfreitag vor zwei Jahren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Luther_Schmalkalden

Luther Schmalkalden | 21.05.2017 Schmalkalden
» 63 Bilder ansehen

Jugendclub-Jubiläum Marstall

Jugendclub-Jubiläum Marstall | 21.05.2017 Meiningen
» 20 Bilder ansehen

Maienmarkt

Maienmarkt Kühndorf | 21.05.2017 Kühndorf
» 33 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 03. 2017
16:22 Uhr



^