Topthemen: GebietsreformLeser helfenNSU-ProzessSerie: Alles geregelt?Fußball-Tabellen

Meiningen

Spezialfräse rückt Kalkstein-Fels zu Leibe

Obwohl die Strabag-Bauleute jetzt auf massiven Fels stießen, kommt der Straßenbau auf der B 19 in Meiningen gut voran.



Mit dieser Spezialfräse rückten die Strabag-Mitarbeiter dem unterirdischen Fels zu Leibe und zogen den rund 150 Meter langen Graben, in dem der neue Abwasserkanal verlegt wird.	Foto: M. Hildebrand-Schönherr
Mit dieser Spezialfräse rückten die Strabag-Mitarbeiter dem unterirdischen Fels zu Leibe und zogen den rund 150 Meter langen Graben, in dem der neue Abwasserkanal verlegt wird. Foto: M. Hildebrand-Schönherr  

Meiningen - Es staubt und wummert auf der B 19-Baustelle in der Leipziger Straße. Die Meiselwerkzeuge eines großen Kettenfahrzeugs mit Führerhaus zerbröseln das harte Kalkgestein und wühlen sich etwa 1,70 Meter tief in die Erde. Den Abraum spuckt die lärmende Baumaschine seitlich wieder aus. "Das ist eine Felsfräse", sagt Polier Thomas Wenzel und zeigt auf das Spezialgerät. Die Strabag-Mitarbeiter haben es sich ausgeliehen, nachdem sie im Erdreich kurz unter der Asphaltdecke auf ein Kalkstein-Massiv stießen.

Ohne den Einsatz der Großtechnik wäre der Zeitplan ziemlich durcheinandergeraten. So aber bleibt alles im grünen Bereich. Die Fräse zog in dieser Woche von Dienstagnachmittag bis Donnerstagvormittag den knapp 150 Meter langen Graben, in dem nun der neue Stadtwerke-Abwasserkanal verlegt werden kann.

Die Bauleute sind im Abschnitt zwischen der McDonald's-Einfahrt und dem Ende der Straßenanhöhe auf einer Fahrbahnseite tätig. Nur noch stadteinwärts kann der Verkehr rollen. Autofahrer, die in Richtung Wasungen wollen, werden über die Landsberger Straße und Walldorf umgeleitet. Bis Ostern soll in diesem Abschnitt die neue Straße fertiggestellt sein. Dann wird auf die andere Fahrbahnseite gewechselt, wo für den Straßenbau noch einmal eineinhalb Wochen veranschlagt sind.

In den folgenden beiden Abschnitten - Straßenanhöhe bis Einfahrt Welkershausen sowie Einfahrt Welkershausen bis Ortsausgangsschild - sind die Arbeiten nicht so aufwendig. Auf diesem etwa einen Kilometer langen Stück soll die Asphaltdeckschicht abgefräst und neu aufgebracht werden. Bis Ende Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen und der Verkehr in beiden Richtungen wieder freigegeben werden.

Bereits im Vorjahr hatte die Strabag im Auftrag des Straßenbauamtes den angrenzenden B 19-Abschnitt vom Abzweig Am Stein bis zur McDonald's-Einfahrt grundhaft erneuert. hi

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 03. 2017
22:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Strabag Straßenbau
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit dieser Spezialfräse rückten die Strabag-Mitarbeiter dem unterirdischen Fels zu Leibe und zogen den rund 150 Meter langen Graben, in dem der neue Abwasserkanal verlegt wird.	Foto: M. Hildebrand-Schönherr

16.03.2017

Spezialfräse rückt Kalkstein-Fels zu Leibe

Obwohl die Strabag-Bauleute jetzt auf massiven Fels stießen, kommt der Straßenbau auf der B 19 in Meiningen gut voran. » mehr

01.03.2017

B 19 in Meiningen wird bis Juni einseitig gesperrt

Die B 19 durch Meiningen verwandelt sich wieder in ein Nadelöhr. Voraussichtlich ab Donnerstag (2. März) wird ein Teil der Leipziger Straße halbseitig gesperrt. Dieser Bereich ist dann bis Ende Juni nur noch stadteinwärt... » mehr

Letzter Bauabschnitt war die Stepfershäuser Straße bis zum Abzweig Seeba. Hier wurde nur die Decke erneut, dafür aber ein sicherer Gehweg gebaut.

24.08.2016

Feierliche Bauabnahme als Schlusskapitel

Alles wieder neu und alles wieder frei: Die Landesstraße 1124 in der Ortslage Herpf ist nun offiziell auf der Höhe der Zeit. Mit der Bauabnahme am Mittwoch ging die knapp einjährige Straßenbaustelle zu Ende. » mehr

Experten aus Portugal haben bereits begonnen, die Gehwege zu pflastern.

18.07.2016

Zuguterletzt: Die Decke ist bald drauf

Auch die längste und langwierigste Baustelle hat mal ein Ende. In absehbarer Zeit wird nach zweieinhalb Jahren der Straßenbau zwischen Klostergasse und Mauergasse Geschichte sein. Am Montag begannen die Asphalt-Arbeiten ... » mehr

Bürgermeister Fabian Giesder, Bauamtsmitarbeiterin Katrin Döller und Stadtwerke-Geschäftsführer Rolf Hagelstange gaben am Montag vor Ort das Startzeichen für den zweiten Ausbauabschnitt der Kastanienallee. 	Fotos: Antje Kanzler

06.05.2015

Nach den Sägen jetzt die Bagger

Stadt und Stadtwerke haben diese Woche offiziell mit dem zweiten Bauabschnitt der Anliegerstraße Kastanienallee im Meininger Wohngebiet Drachenberg-Süd begonnen. » mehr

Mit einem stählernen Verbau sichern die Tiefbauer den etwa drei Meter tiefen Graben, in den die Segmente des neuen Abwasserkanals exakt eingebaut werden. Unmittelbar dokumentieren Archäologen die alten Schichten und bergen aufschlussreiche Kleinfunde. 	Foto: Ralph W. Meyer

09.04.2015

Arbeiten in Ernestinerstraße gehen gut voran

Auf der Großbaustelle Ernestinerstraße in Meiningen kommen die Arbeiten gut voran. Bereits 150 Meter neuer Kanal sind verlegt. Bis zum Jahresende soll bis zur Mauergasse auch der Straßenbau erledigt sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schülergala Neuhaus

Schülergala Neuhaus | 29.03.2017 Neuhaus a. Rwg.
» 18 Bilder ansehen

pferde in güllegrube

Pferde aus Gülleloch gerettet | 29.03.2017 Pennewitz
» 11 Bilder ansehen

Feuerwehr Übung Abrisshaus

Feuerwehrübung Abrisshaus Suhl | 25.03.2017 Suhl
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 03. 2017
22:50 Uhr



^