Topthemen: GebietsreformThüringer helfenNSU-ProzessSerie: Alles geregelt?Serie: Aktiv und gesundFußball-Tabellen

Ilmenau

Schmiedefeld ebnet den Weg für die "Hochzeit" mit Suhl

Nach 611 Jahren Eigenständigkeit von Schmiedefeld bewegt sich die Gemeinde auf eine neue Ära zu. Donnerstagabend stimmte der Schmiedefelder Gemeinderat einstimmig für die Auflösung der Gemeinde Schmiedefeld am Rennsteig und die Eingliederung in die Stadt Suhl.



Schmiedefeld - Nach 611 Jahren Eigenständigkeit von Schmiedefeld bewegt sich die Gemeinde auf eine neue Ära zu. Donnerstagabend stimmte der Schmiedefelder Gemeinderat einstimmig für die Auflösung der Gemeinde Schmiedefeld am Rennsteig und die Eingliederung in die Stadt Suhl. Dieser Beschluss sei notwendig, damit die Vertragsverhandlungen aufgenommen werden können. Gebe es am Ende dieser Verhandlungen keine Einigkeit, so sei der Beschluss nichtig. Bevor Schmiedefeld und Suhl in die endgültige Verhandlung eintreten, muss der Stadtrat von Suhl den Beschluss fassen, dass sie Schmiedefeld aufnehmen wollen. Noch in diesem Monat wird der Suhler Stadtrat darüber beschließen.

Gemeinderätin Katja Schreiber rang vor der Abstimmung das Zugeständnis ab, im Beschlusstext aufzunehmen, dass dieser nur dann wirksam wird, wenn beide Gemeinden einen übereinstimmenden Beschluss fassen und infolgedessen nach Verhandlungen einen entsprechenden Vertrag unterzeichnen, der durch die Kommunalaufsicht zu genehmigen ist. Schon im März habe Innenminister Holger Poppenhäger das Miteinander von Suhl und Schmiedefeld begrüßt. Er, Poppenhäger, sehe dem gemeinsamen Antrag "gerne entgegen", zitierte Schmiedefelds Bürgermesiter Reinhart Pulvers ein entsprechendes Schreiben. hum

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 06. 2017
22:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Gebietsreform Hochzeiten Holger Poppenhäger
Schmiedefeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Beim Citylauf gab sich die Linke sportlich. Das Rennen um die Kreisstadtfrage sieht Frank Kuschel (links) noch nicht entschieden. Foto: Richter

09.05.2017

Kuschel: "In Kreisstadtfrage noch alles offen"

Der Stadtrat soll sich am Donnerstag zu Arnstadt als künftigem Kreissitz bekennen. Einen entsprechenden Antrag sollen möglichst alle Fraktionen mittragen. » mehr

Für Landrätin Petra Enders und ihren Beigeordneten Eckhard Bauerschmidt (beide Linke) ist die Gebietsreform ein Überraschungspaket: Nicht bestellt, man weiß nicht was drin ist und bekommt nicht, was man wollte. Fotos (2): Berit Richter

Aktualisiert am 19.04.2017

Ilm-Kreis und Nachbarkreis Gotha sollen fusionieren

Wenn es nach Innenminister Holger Poppenhäger geht, dann sollen der Ilm-Kreis und der Nachbarkreis Gotha vereint werden. Am Mittwoch wurden die Pläne vorgestellt. Kreisstadt würde Gotha. » mehr

Konrad Gießmann.

12.10.2016

Zweifel an der Sinnhaftigkeit der Kreisreform

Die geplante Fusion des Ilm-Kreises mit Gotha wurde nach Vorstellung der Pläne durch den Innenminister von den hiesigen Verantwortlichen eher positiv bewertet. Im Nachbarlandkreis sieht das anders aus. Und auch ein Ex-La... » mehr

Gerd-Michael Seeber

12.10.2016

Was sagen Sie zur Fusion des Ilm-Kreises mit Gotha?

Am Dienstag stellte Thüringens Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) in Erfurt die möglichen neuen Kreisstrukturen vor. Einen separaten Ilm-Kreis soll es demnach künftig nicht mehr geben. Eine Fusion mit dem Kreis Gotha... » mehr

Buergerbefragung Gehlberg Gehlberg: Klares Ja zum Geratal

28.05.2017

Gehlberg: Klares Ja zum Geratal

Vor großem Publikum wurde Sonntagvormittag im Sitzungssaal der Gemeinde Gehlberg die Bürgerbefragung ausgewertet. Von 455 Wahlberechtigten (Stand Bürgermeisterwahl) stimmten 337 Einwohner ab. Auf 200 Stimmzetteln war das... » mehr

Gehlbergs Bürgermeister Rainer Gier möchte in Bezug auf die Gebietsreform den Willen der Bürger berücksichtigen. Am Sonntag fällt die Entscheidung. Foto:bf

24.05.2017

Gehlberger sollen das letzte Wort haben

In einem Flyer weisen einige Gehlberger Gemeinderäte auf die vermeintlichen Vorzüge eines Zusammengehens ihres Ortes mit Suhl hin und rücken die bisherige Kooperation innerhalb der VG in ein schlechtes Licht. Bürgermeist... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gabelbach-Rennen Ilmenau | 17.06.2017 Ilmenau
» 13 Bilder ansehen

Brand_Gehren

Brand in Gehren | 22.06.2017 Gehren
» 9 Bilder ansehen

Fleischlos Kochen

Workshop "Fleischlos Kochen" | 20.06.2017 Steinbach-Hallenberg
» 23 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 06. 2017
22:12 Uhr



^