» zur Übersicht Ilmenau
    
    
Artikel
 
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Bahnstrecke soll dieses Jahr erneuert werden

Umfangreiche Bauarbeiten sind in diesem Jahr von der Deutschen Bahn AG im Abschnitt Plaue-Elgersburg der Bahnlinie Arnstadt-Ilmenau vorgesehen.

Von Hartmut Schulze
  • Während der Erneuerung des Oberbaus der Bahnlinie Arnstadt-Ilmenau zwischen Plaue und Elgersburg soll auch der Viadukt in Angelroda saniert werden. Dazu sollen die drei Stahlbrückenteile heruntergehoben werden. Foto: H. Schulze
Bild von

Angelroda/Elgersburg/Plaue - In diesem Jahr soll der Oberbau der Bahnlinie Arnstadt-Ilmenau im Abschnitt Plaue-Elgersburg komplett erneuert werden. Wie von der Deutschen Bahn (DB AG) zu erfahren war, ist es vorgesehen, die Baumaßnahmen im Zeitraum vom 25. Juni bis 8. Dezember 2012 durchzuführen. Die Totalsperrung wird laut DB AG im Zeitraum vom 21. Juli bis 19. November erfolgen. Im geplanten Bereich sollen weiterhin in verschiedenen Abschnitten Felseinschnitte entlang der Strecke durch Vernetzung gesichert werden. Der Viadukt in Angelroda wird saniert und es erfolgen diverse Instandhaltungsmaßnahmen. Im Bahnhofsbereich Elgersburg wird die Weiche 1 erneuert. Weiterhin wird im Bahnhof Ilmenau der Bahnübergangsbelag der B 88 erneuert.

Die Maßnahmen befinden sich derzeit noch in der europaweiten Ausschreibung. Daher könne die Technologie, die durch den Auftragnehmer bestimmt wird, noch nicht benannt werden.

Wie vom Angelrodaer Bürgermeister zu erfahren war, sollen die Stahlbrückenteile des Viadukts von den Brückenpfeilern heruntergehoben und außerhalb des Ortes auf dem Parkplatz an der Filzlaus durch eine Stahlbaufirma saniert werden. "Vorher sind aber noch Vorbereitungsarbeiten erforderlich", so Bürgermeister Udo Lämmer, "so müssen Telefon- und Stromleitungen umverlegt und größere Bäume gefällt werden, um das Drehen der Brückenteile zu ermöglichen.

Für Elgersburg war für dieses Jahr eigentlich der Umbau der beiden Schrankenanlagen an den Bahnübergängen vorgesehen. Das wird laut DB AG aber erst 2013 realisiert. Im Bahnhof Elgersburg sollen dann die beiden Schrankenanlagen zur Herstellung eines regelgerechten Zustandes durch neue Anlagen ersetzt werden. Für den Ersatz der Schrankenanlagen, deren Finanzierung nach Eisenbahnkreuzungsgesetz (EKrG) erfolgt, kommen Kosten in Höhe von etwa 520 000 Euro auf die Gemeinde zu. Zur Kostenbeteiligung werde noch eine Kreuzungsvereinbarungen mit der Gemeinde abgeschlossen. Der Elgersburger Bürgermeister Ingolf Schwarze hat dazu schon signalisiert, dass die Gemeinde keine Gelder dafür hat, da die finanzielle Leistungsfähigkeit nicht mehr gegeben ist.

Für 2013 ist dann laut DB AG auch die komplette Erneuerung des Oberbaus der Bahnlinie im Abschnitt Elgersburg-Ilmenau vorgesehen. In diesem Bereich sollen weiterhin die Erneuerung von Durchlässen, der Bahnübergangsbelag im Bereich Ilmenau-Roda und diverse Instandhaltungsmaßnahmen erfolgen. Im Bahnhof Ilmenau soll die Weiche 12 erneuert werden. In Hinsicht auf die Technologie und die zeitliche Ausführung für 2013 konnte die DB AG noch keine näheren Aussagen treffen.

    
    

Diesen Artikel

  • Teilen:
  •  
  • Facebook
  •  
  • Twitter
  •  
  •  
Bewertung: 
  •  
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
0 Bewertungen (Sie müssen angemeldet sein)
    
    

Die neuesten Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben...
Zum Kommentar abschicken bitte vorher einloggen
Benutzername
Passwort
 
     
Sie sind noch kein Mitglied auf insuedthueringen.de? Dann jetzt gleich »hier registrieren
    
    

Ȇbersicht Ilmenau

Grünpatenschaft - dort, wo der Elch stand

Mit dem "Elchblick" von Ilmenau-Roda haben Denise und Dirk Hartleb die erste Grünpatenschaft für ein Waldstück übernommen. »mehr
    
    

Ärztemangel ist zunehmend Problem in Langewiesen

Langewiesen - Im Ärztemangel sieht Langewiesens Bürgermeister Horst Brandt zunehmend ein Problem für kleinere Städte und... »mehr
    
 
    

bezahlter Premium-Artikel
Premium-Artikel
Sintflutschutz schlägt Wellen im Ilm-Kreis

Die vom Land neu ausgewiesenen Überschwemmungsgebiete sorgen für Frust im Ilm-Kreis. Montagabend wurde von Bürgermeister... »mehr
    
 
    

Müde Füße müssen warten in Gräfinau-Angstedt

Das Wassertretbecken am Gräfinau-Angstedter Weidenborn droht trocken zu fallen. Neue Fassung der Quelle ist notwendig, u... »mehr
    
    

Das könnte Sie auch interessieren 

    
    

Die neuesten Bilderserien

    
    

Prospekte aus der Region

Leserreisen 2014
    
Anzeige
    

Magazine

Gesunheitsführer Ilmenau 2014
Fachhochschule Schmalkalden FW Juni 2014
A bis Z für Suhler Hausbesitzer 2014
Mit dem Fahrrad unterwegs
150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Scheibe-Alsbach
Bikers Guide 2014
Gesundheitsführer Meiningen 2014
Thüringen im Blick 2014
Gesundheitsführer Landkreis Hildburghausen
Wir heiraten
Ehrenamt Landkreis Hildburghausen
Trauerratgeber
Leserreisen 2014
Pflegemagazin 2013
Pflegemagazin Ilmenau 2013
IHK Ratgeber Ausbildung
    
Anzeige
    

Umfrage

Lade TED
 
Die Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

    
    
Zur Kinderzeitung

Rekord mit einstürzender Pyramide

Eine Woche lang hat Kevin Pöhls an der Pyramide gearbeitet. Hat Dominostein auf Dominostein gesetzt, mehr als 15 000 Stück! Am Montag aber stürzte die Pyramide dann in Sekundenschnelle zusammen. Doch das war so gewollt. »mehr
    
    

Webcams aus der Region 

Eine Vielzahl von Webcams, die von Firmen, öffentlichen Einrichtungen oder Privatpersonen installiert wurden, zeigen aktuelle Bilder aus der Region. »mehr
    
    

„Blende 2014“ sucht beste Schnappschüsse 

Auch in diesem Jahr rufen wir Leserinnen und Leser zur kreativen Fotopirsch auf: Halten Sie besondere Momente der kommenden Sommermonate mit der Kamera fest und machen Sie mit bei der "Blende" 2014. »mehr
    
    

Unsere professionellen Fotopartner 

    
    

Börseninformationen