Topthemen: GebietsreformLeser helfenNSU-ProzessSerie: Alles geregelt?Fußball-Tabellen

DOSSIER - GEBIETSREFORM

Statements für ein Pro-Suhl

Wie Schmiedefeld mit der Gebietsreform umgeht, zeigten die Einheimischen den Gästen in einer Art Lehrstunde. Sie sind offen gegenüber einem Zusammengehen mit Suhl. » mehr

Jeder Teilnehmer der Einwohnerversammlung zur Gebietsreform im "Haus am Hohen Stein" in Schmiedefeld erhielt am Eingang einen roten Punkt. Dieser sollte hinter jenem Thema befestigt werden, das derjenige als besonders wichtig bei den Gesprächen ansieht. Foto: Marina Hube
André Henneberg

25.04.2017

St. Kilian sagt: Erst drei, dann eventuell mehr

Das Thema Gemeindegebietsreform beschäftigt die Räte der Gemeinde St. Kilian immer wieder. Nun haben sie einen Grundsatzbeschluss gefasst: Sie wollen die Ehe zu dritt - sind aber aufgeschlossen, persp... » mehr

"Gegen diese Reform kann man nicht sein" - mit diesem Slogan ging die Landesregierung in die Werbung für die Gebietsreform. Hier von links mit Innenminister Holger Poppenhäger (SPD), Ministerpräsident Bodo Ramelow und Regierungssprecher Günter Kolodziej. Aber jetzt steht die Frage, welche Variante damit eigentlich gemeint ist. Foto: dpa/Archiv

24.04.2017

Südthüringer Linke für ursprünglichen Gebietsreform-Vorschlag

Alles zurück auf Anfang in Sachen Kreisreform in Thüringen. Auf diese Marschrichtung haben sich zumindest Südthüringer Kommunal- und Landes-Politiker der Linken am Montag bei einem Treffen in Meininge... » mehr

 

Interview: Albrecht Schröter, Oberbürgermeistern von Jena.

vor 5 Stunden

"Das muss man jetzt anpacken und zu Ende bringen"

Über die Gebietsreform in Thüringen wird heftig gestritten. Zu ihren Befürwortern gehört Jenas Oberbürgermeister Albrecht Schröter. Er hat einen Aufruf gestartet, die Reform zu unterstützen. Wir sprac... » mehr

 

Die Unterschriftenlisten gegen die Gebietsreform hatten Hochkonjunktur - Ausdruck von Protest. Fotos (3): I. Friedrich

23.04.2017

Heimrich: "Bis zur letzten Granate!"

"Das Land plattmachen" - das befürchten die Gegner der Gebietsreform als Ergebnis der gegenwärtigen Vorhaben der Erfurter Regierung. Das Volk muss dagegen etwas tun, dazu wurde jetzt in Frankenheim au... » mehr

 

Michael Regal

21.04.2017

"Kreiszuschnitt ist eine Katastrophe"

Den neuen Vorschlag von Innenminister Poppenhäger zur Kreisneugliederung lehnen die Fraktionen des Zella-Mehliser Stadtrates und die Mitglieder der Bürgerinitiative eigenständiges Zella-Mehlis (BeZM) ... » mehr

21.04.2017

IHK Suhl: Projekt Gebietsreform sollte aufgegeben werden

Die neuen Vorschläge zur Gebietsreform sorgen nun auch für Meinungsverschiedenheiten unter den Industrie- und Handelskammern (IHK). Die IHK Südthüringen, die die Reform der rot-rot-grünen Regierung zu... » mehr

Interview: Jens Triebel (parteilos), Oberbürgermeister der Stadt Suhl

22.04.2017

Suhler OB: "So kann man nicht miteinander umgehen"

Auch beim Suhler Oberbürgermeister Jens Triebel fällt das neue Kreis-Konzept durch. Viel mehr noch als der vorgesehene Bedeutungsverlust seiner Stadt stört Triebel die Art des Umgangs der Landesregier... » mehr

Uwe Höhn (SPD)

21.04.2017

SPD-Mann Höhn lehnt neue Kreiskarte "komplett" ab

Der Widerstand gegen den neuen Vorschlag von Thüringens Innenminister Holger Poppenhäger gegen die Gebietsreform nimmt weiter zu. Nicht einmal der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Uwe Höh... » mehr

"Gegen diese Reform kann man nicht sein" - mit diesem Slogan ging die Landesregierung in die Werbung für die Gebietsreform. Hier von links mit Innenminister Holger Poppenhäger (SPD), Ministerpräsident Bodo Ramelow und Regierungssprecher Günter Kolodziej. Aber jetzt steht die Frage, welche Variante damit eigentlich gemeint ist. Foto: dpa/Archiv

21.04.2017

Gebietsreform II - eine Flucht nach vorn

Sie sorgt für eifrige Diskussionen - die neue Variante einer Kreis-Gebietsreform in Thüringen, die Innenminister Holger Poppenhäger am Mittwoch vorgestellt hat. Wir haben uns mit einigen Fragen beschä... » mehr

Twitter-Post von Ministerpräsident Bodo Ramelow zur Gebietsreform. Screenshot: jwe

21.04.2017

"Die Geisterfahrer werden offenbar unruhig"

Dass der neue Gebietsreform-Vorschlag auch im Internet und in den sozialen Netzwerken hohe Wellen schlägt, war vorauszusehen. » mehr

Holger Poppenhäger.

21.04.2017

Grünes Licht vom Rechnungshof für Gebietsreform-Werbung

Der Rechnungshof hat die Gebietsreform-Kampagne der rot-rot-grünen Landesregierung geprüft - und für zulässig befunden. Die Fortsetzung soll in Kürze starten. » mehr

20.04.2017

Breitunger Runde freut sich über neuen Vorschlag

Breitungen/Landkreis - Für 17 Bürgermeister aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen und dem Wartburgkreis dürfte die neue Landkreiskarte von Thüringens Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) ein schö... » mehr

Im Mai 1993 kocht die Volkswut: Bürgerprotest in Sonneberg gegen die Gebietsreform-Pläne der CDU/FDP-Landesregierung. Damals wurde der geplante Zusammenschluss mit dem Nachbarlandkreis Hildburghausen verhindert.

20.04.2017

CDU will den Kampf um die Kreisstadt auf die Straße tragen

Denkbar schlecht kommt die Nachricht an, Hildburghausen solle den Sitz des neuen Südthüringen-Landkreises zuerkannt bekommen. Über alle Lager hinweg überwiegt Skepsis. » mehr

20.04.2017

Suhls OB Triebel: Neue „Irrsinnsrunde“ der Gebietsreform stoppen

Das Vorhaben einer Gebietsreform erst einmal komplett zu begraben, fordert der Suhler Oberbürgermeisters Jens Triebel (parteilos) nach der Veröffentlichung der neuen Landkreis-Karte von Innenminister ... » mehr

Innenminister Holger Poppenhäger.

20.04.2017

Der Innenminister verärgert Linke und Grüne

Innenminister Poppenhäger hat die Mitglieder seiner SPD-Fraktion exklusiv über die Änderungen bei der Kreisreform informiert. Linke und Grüne guckten in die Röhre. » mehr

21.04.2017

Chance für die Entwicklung der Thüringer Rhön

Die neuen Vorschläge zur Kreisgebietsreform in Thüringen finden in der Wartburgregion ein geteiltes Echo. » mehr

Der Blick von oben beweist: In Meiningen gibt es am Obertshäuser Platz für das Landratsamt mit vier kreiseigenen Gebäudekomplexen allerbeste Voraussetzungen. In Bad Salzungen ist die Kreisbehörde nur eingemietet. Foto: Steffen Ittig

19.04.2017

"Angriff" des Ministers: Meiningen soll Kreisstadt-Status verlieren

Meiningen soll künftig keine Kreisstadt mehr sein. Minister Poppenhäger erntet für seinen jüngsten Vorschlag harsche Kritik von Politikern der Region. Meiningens Bürgermeister Giesder spricht von eine... » mehr

Für Landrätin Petra Enders und ihren Beigeordneten Eckhard Bauerschmidt (beide Linke) ist die Gebietsreform ein Überraschungspaket: Nicht bestellt, man weiß nicht was drin ist und bekommt nicht, was man wollte. Fotos (2): Berit Richter

Aktualisiert am 19.04.2017

Ilm-Kreis und Nachbarkreis Gotha sollen fusionieren

Wenn es nach Innenminister Holger Poppenhäger geht, dann sollen der Ilm-Kreis und der Nachbarkreis Gotha vereint werden. Am Mittwoch wurden die Pläne vorgestellt. Kreisstadt würde Gotha. » mehr

So stellt sich Innenminister Poppenhäger den neuen Zuschnitt der Thüringer Kreise vor.

19.04.2017

Neue Reform-Pläne: Harzer "geschockt" von neuer Karte

Während Gera und Weimar die neuen Pläne zur Gebietsreform begrüßen, reagieren Politiker aus Südwestthüringen mit heftiger Kritik. Der Landtagsabgeordnete und ehemalige Bürgermeister Hildburghausens, S... » mehr

michaelismarkt hildburghausen rathaus

19.04.2017

Gebietsreform: Hildburghausen soll Kreisstadt werden

Es ist die ganz große Überraschung: Mit der neuen Karte zu den Plänen des Thüringer Innenministeriums für den Neuzuschnitt der Landkreise und kreisfreien Städte im Freistaat bleibt nur wenig vom urspr... » mehr

Bürgergutachten zur Gebietsreform

19.04.2017

Offenbar größere Korrekturen beim Zuschnitt der Gebietsreform

Erfurt - Thüringens Regierung nimmt bei ihren Plänen zur umstrittenen Gebietsreform mehrere Korrekturen vor. So soll es doch vier statt nur noch zwei kreisfreie Städte geben. » mehr

18.04.2017

Wohl keine große Überraschung für den Süden

Kurz bevor der Innenminister eine neue und teils wohl überarbeitete Karte zum Zuschnitt der Kreise und kreisfreien Städte im Land vorlegen will, zeichnet sich für den Süden und Südwesten ab, dass es b... » mehr

CDU-Politiker Wolfgang Fiedler hält den Rotstift für die auch von ihm umstrittene Gebietsreform.

17.04.2017

CDU-Politiker hat Zweifel an Verfahrenstreue bei Gemeindefusionen

Erfurt - CDU-Innenpolitiker Wolfgang Fiedler hegt Zweifel, ob sich das Thüringer Innenministerium an seine eigenen Regeln bei Gemeindefusionen hält. » mehr

hammer justiz gericht

11.04.2017

Gebietsreform: Verfassungsrichter verhandeln am 28. Juni über Klagen

Weimar - Der Streit um die Gebietsreform beschäftigt nun auch den Thüringer Verfassungsgerichtshof. Die Klagen von neun Landkreisen werden am 28. Juni mündlich verhandelt. » mehr

heimrich.jpg

08.04.2017

Heimrich: Kommunen sind keine Manövriermasse

Erfurt/Meiningen - In der Debatte um die künftigen Gebietsstrukturen in Süd- und Südwestthüringen lehnt es der Landrat von Schmalkalden-Meiningen, Peter Heimrich (SPD), ab, unter bestimmten Bedingunge... » mehr

Auch diese Variante hat Anhänger: Die Fusion von Schmalkalden-Meiningen mit dem Wartburgkreis und Eisenach. Grafik: André Roch

07.04.2017

Widerstand auch gegen alternativen Großkreis im Südwesten

Keine Ruhe im Streit um die geplante Thüringer Gebietsreform: Der Vorschlag eines anderen Großkreises im Südwesten des Freistaats stößt auf Ablehnung. » mehr

Auch diese Variante hat Anhänger: Die Fusion von Schmalkalden-Meiningen mit dem Wartburgkreis und Eisenach. Grafik: André Roch

06.04.2017

Rot-Rot-Grün prüft neuen Großkreis im Südwesten

Der Vorschlag von Bürgermeistern aus Südwestthüringen, den Wartburgkreis und Eisenach mit dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen zusammenzulegen, ist offenbar mehr als eine fixe Idee. Er wird von Rot-Ro... » mehr

Frank Kuschel. Foto: dpa

06.04.2017

Ramelow schweigt zu Kuschels Attacken

Im Streit um die Kreisreform hat Linken-Politiker Frank Kuschel die Thüringer Landräte beschimpft. Ministerpräsident Bodo Ramelow schweigt dazu. Die Kritik schwillt indes weiter an. » mehr

Landrat Peter Heimrich

06.04.2017

Heimrich will es nicht gewesen sein

Erfurt/Meiningen - Entgegen sich hartnäckig haltender Behauptungen bestreitet der Landrat des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, Peter Heimrich, über seine SPD-Mitgliedschaft Einfluss auf Thüringens ... » mehr

Frank Kuschel

Aktualisiert am 05.04.2017

Kuschel weist Rücktrittforderungen zurück und legt nach

Nachdem er die Thüringer Landräte scharf angegriffen hatte, hat der Lobbyverband dieser Kommunalpolitiker den Linke-Landtagsabgeordneten Frank Kuschel aufgefordert, sein Abgeordnetenmandat niederzuleg... » mehr

CDU-Politiker Wolfgang Fiedler hält den Rotstift für die auch von ihm umstrittene Gebietsreform.

05.04.2017

Nur vier von achtzehn freiwilligen Zusammenschlüssen genehmigt

Gemeinden mit mehr als 200 000 Einwohnern haben inzwischen beim Innenministerium ihre Fusion mit Nachbarkommunen beantragt. Nur in vier Fällen sind die Zusammenschlüsse bislang bestätigt worden. » mehr

Hochzeitsmarkt zwischen Wirrnis und Lichtblick

27.03.2017

Hochzeitsmarkt zwischen Wirrnis und Lichtblick

Die einen bereiten schon die Hochzeit vor. Andere wollen solo bleiben und weisen jeden Flirt wütend zurück. Die meisten sind auf Partnersuche. Die Rede ist von der Gemeinde-Gebietsreform. » mehr

Erik Thürmer. Archivfoto: Matz

27.03.2017

Alternative Idee für Großkreis: Es geht um Geld

Mehr als ein Dutzend Bürgermeister sprechen sich inzwischen für die Bildung eines alternativen Großkreises - manche sagen: "Monsterkreis" - in Südwestthüringen aus. Dahinter stehen vor allem finanziel... » mehr

Klageflut zur Thüringer Gebietsreform

20.03.2017

«Bürgeraufruf» gegen Gebietsreform startet

Wegen einer Klage der Landesregierung liegt das Volksbegehren gegen die Gebietsreform auf Eis. Die Initiatoren wollen jedoch nicht länger warten. » mehr

Bodo Ramelow

28.02.2017

Ramelow lässt Termin mit Gebietsreform-Kritikern platzen

"Erstaunlicher" Vorgang in Erfurt: Regierungschef Bodo Ramelow (Linke) lud die Initiatoren des Volksbegehrens gegen die geplante Gebietsreform in Thüringen erst ein - und dann wieder aus. » mehr

Das Thema Gebietsreform sorgt nicht nur für Debatten in der Thüringer Politik. Auch Gutachter zeigen sich bei dem Thema unversöhnlich. Fotos: dpa/ifo-institut

18.02.2017

Duell der Wissenschaftler

Bringt eine Gebietsreform in Thüringen wirklich etwas? Dazu haben ein Professor aus Bochum und ein Doktorand aus Dresden ganz gegensätzliche Ansichten. » mehr

17.02.2017

Ramelow: Kreisfreie Städte sollen Aufgaben teilweise behalten dürfen

Alle noch kreisfreien Städte in Thüringen sollen nach dem Willen von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) auch nach der Gebietsreform einen Teil ihrer bisherigen Aufgaben behalten dürfen. » mehr

heimrich.jpg

16.02.2017

"Ein Schlag in die Magengrube, was die Gebietsreform betrifft"

Die Landesregierung findet kaum Aufgaben, die sie an Landkreise und Gemeinden übertragen kann. Damit bricht ein wichtiges Argument für ihre Gebietsreform weg. Nicht das einzige. » mehr

Klageflut zur Thüringer Gebietsreform

13.02.2017

Thüringer Gebietsreform sorgt für Klagewelle

Der Streit um die Gebietsreform in Thüringen wird auch juristisch ausgetragen. Beim Verfassungsgerichtshof in Weimar stapeln sich die Klageschriften. » mehr

13.02.2017

Landesregierung uneins über neue Gemeindeformen

Regierungschef Ramelow lockt die Kritiker der Gebietsreform damit, über alternative Formen für die Gemeinden reden zu wollen. Innenminister Poppenhäger plant jedoch nichts dergleichen. Die Opposition ... » mehr

Gebietsreform und ihre Macher: Poppenhäger, Ramelow, Lauinger.

02.02.2017

Gemeinde-Fusionen sind zum Teil nur vorläufig

Die Landesregierung will die Gemeinde-Gebietsreform in zwei Schritten umsetzen. Dabei sollen Anfang 2018 die ersten freiwilligen Fusionen in Kraft treten. Zugleich behält sich das Land aber vor, sie ... » mehr

oberhof panorama winter

18.01.2017

Suhler Stadtrat stimmt für Fusion mit Oberhof

Mit einstimmigem Beschluss hat der Suhler Stadtrat am Mittwochabend den Weg zu einer Fusion mit Oberhof frei gemacht. » mehr

Ramelow

17.01.2017

Ramelow will Gebietsreform um halbes Jahr verschieben

Um der Debatte "etwas mehr Luft" zu geben, verschiebt die Landesregierung offenbar die umstrittene Gebietsreform um ein halbes Jahr. » mehr

17.01.2017

Für Auflösung des Wartburgkreises

Bad Salzungen - "Der Wartburgkreis muss zur Diskussion gestellt werden": Diesen Standpunkt vertritt der Verein Henneberg-Itzgrund-Franken. » mehr

Sarah Boost.

16.01.2017

Zwangsfusion mit Suhl: CDU erteilt eine Absage

Mit aller Entschlossenheit erklären der Zella-Mehliser Stadtverband und die Stadtratsfraktion der CDU der von der Landesregierung gewünschten Fusion von Suhl, Zella-Mehlis und Oberhof eine Absage. » mehr

Aktualisiert am 13.01.2017

Land rät zur Fusion Suhls mit Oberhof und Zella-Mehlis

Geht es nach dem Wunsch der Landesregierung, dann sollen sich Suhl, Zella-Mehlis und Oberhof im Zuge der Gebietsreform zu einer Stadt zusammenschließen. » mehr

Da war die Welt noch in Ordnung: Landrat Heimrich (links) und Ministerpräsident Ramelow auf der Grünen Woche Anfang 2016. Mittlerweile ist das Verhältnis deutlich abgekühlt -vor allem wegen der Gebietsreform.

12.01.2017

Landrat Heimrich beklagt fehlende Anhörung der Landkreise

In Sachen Kreisreform will Regierungschef Bodo Ramelow (Linke) bei den Landräten für bessere Stimmung sorgen - mit einem Abendessen. Doch die könnten ihm in die Suppe spucken. » mehr

Schmalkalden-Meiningen und Suhl: Diese Einheit favorisiert Landrat Peter Heimrich. Dann bliebe im Süden der gemeinsame Kreis Hildburghausen-Sonneberg.

10.01.2017

Kreisgebietsreform: Grübeln über die richtige Strategie

Die Gebietsreform stellt Politiker im Kreis Schmalkalden-Meiningen vor knifflige Fragen. "Ernsthaft prüfen" - die beiden Wörter halten einige Kommunalpolitiker für einen eindeutigen ministeriellen Fin... » mehr

Aktualisiert am 10.01.2017

Rot-Rot-Grün bei Gebietsreform zu Kompromissen bereit

Als Mitinitiator eines Vereins für mehr Demokratie ist Thüringens Regierungschef Ramelow eigentlich für mehr Bürgerbeteiligung. Dennoch leitet der Ministerpräsident nun eine Verfassungsklage gegen ein... » mehr

Verlangt Zuweisungen für die Kommunen: Hildburghausens Landrat Thomas Müller (CDU). Fotos: ari

03.01.2017

Im Gebietsreform-Streit geht es jetzt um das Geld der Kreise

Wer soll die Verwaltungen künftig noch bezahlen? Das ist einer der Streitpunkte in Sachen Gebietsreform. Entsprechend heftig fiel die Reaktion auf ein Interview des Innenministers aus. » mehr

Sagt, er wolle beim Thema Gebietsreform weiterhin zuhören: Holger Poppenhäger. Foto: dpa

02.01.2017

"Ernster Vorschlag müsste bald kommen"

Die von Rot-Rot-Grün geplante Gebietsreform in Thüringen war eines der ganz großen Themen im Freistaat im Jahr 2016 - und wird ein solches im kommenden Jahr bleiben. Vor allem der künftige Zuschnitt d... » mehr

Die Ausstellung "Zeitstrahl" über Südthüringer Innovationen begeisterte Regierungschef Bodo Ramelow und IHK-Präsident Peter Traut im September gleichermaßen. Anders sieht es jetzt bei den Plänen zur Gebietsreform aus.	Archivfoto: ari

30.12.2016

IHK Suhl verschnupft über Erfurter Kollegen

Die IHK Südthüringen unterstützt nicht den Kreisreform-Plan der Landesregierung. Das stellt Präsident Peter Traut klar, nachdem Unternehmer ihren Unmut geäußert haben. » mehr

bodo ramelow

28.12.2016

Ramelow zwei Jahre im Amt: "Wir müssen den Umbau hinbekommen"

Als erster Linke-Politiker in Deutschland steht Bodo Ramelow seit zwei Jahren an der Spitze einer Landesregierung: Wie hat ihn das Ministerpräsidentenamt verändert? Und welche seiner Entscheidungen hä... » mehr

24.12.2016

Gebietsreform: Münchner Jurist vertritt Regierung

Falls die rot-rot-grüne Landesregierung gegen das Volksbegehren zur Gebietsreform klagt, wird sie ein Münchner Rechtsprofessor vor dem Verfassungsgericht vertreten. » mehr

23.12.2016

Klage gegen Gebietsreform: Lauinger will nicht allein entscheiden

Das Thüringer Justizministerium will nicht alleine entscheiden, ob das Land gegen das Volksbegehren gegen die Gebietsreform klagt. » mehr

Gerald Ullrich: "Zuerst Funktionalreform." Foto: fotoart-af.de

19.12.2016

Gebietsreform: Liberaler Mittelstand stinksauer auf IHK

Der Vorsitzende des liberalen Mittelstands und des Floh-Seligenthaler Gewerbevereines, Gerald Ullrich, hat IHK-Vertretern mit Blick auf die Thüringer Gebietsreform vorgeworfen, sich in die Politik ein... » mehr

20.12.2016

Stützerbach schaut nun auch nach Ilmenau

Ilmenau - Die Stadt Ilmenau erhält im Rahmen der Gemeindefusions-Debatte weiteren Zuspruch aus der Nachbarschaft. » mehr

Wer mit wem bei der Städte-Brautschau ?

19.12.2016

Wer mit wem bei der Städte-Brautschau?

Bei der Gebietsreform redet alles über die Kreisgrenzen. Doch der bis 2019 geplante Neuzuschnitt der Städte und Gemeinden hat wesentlich größere Auswirkungen - und ist viel komplizierter. Wie ist der ... » mehr

Aktualisiert am 14.12.2016

Kammern: Wirtschaft legt eigenen Vorschlag zur Kreisstruktur vor

Die Thüringer Wirtschaft hat eine eigene Kreiskarte zur Gebietsreform vorgelegt. Die ist in weiten Teilen mit der rot-rot-grünen Karte deckungsgleich. Allerdings will die Wirtschaft den zweiten Großkr... » mehr

14.12.2016

Volksbegehren gegen Gebietsreform: Landtag lässt Antrag zu

Eine erste Hürde für das Volksbegehren gegen die Gebietsreform ist genommen. Nun wird mit Spannung die Entscheidung abgewartet, ob die Landesregierung juristisch dagegen vorgeht. » mehr

Ramelow

14.12.2016

Gebietsreform: Ramelow kompromissbereit

Ministerpräsident Bodo Ramelow kann sich noch Änderungen am Vorschaltgesetz vorstellen, das die Grundsätze für die Thüringer Gebietsreform regelt - und stellt den Bürgern Servicebüros überall im Land ... » mehr

14.12.2016

Landtagspräsident lässt Volksbegehren gegen Gebietsreform zu

Erfurt - Für das Volksbegehren gegen die Gebietsreform soll es grünes Licht geben. » mehr

Neuhaus sucht Gespräche mit seinen Nachbarn. Auch denen, die nicht im Landkreis Sonneberg beheimatet sind. Fotos: camera900.de

14.12.2016

Neuhäuser machen den Weg frei für Gebietsreform

Mit Riesenschritten nimmt das Thema Gebietsreform auch in Neuhaus Fahrt auf. Bürgermeisterin Marianne Reichelt wurde nun damit beauftragt, Gespräche mit sechs benachbarten Kommunen zu führen. » mehr

Die Viernauer Bürger hatten die Wahl, aber nur knapp 17 Prozent wollten sie. Foto: fotoart-af.de

13.12.2016

Gebietsreform: Viernauer befragt, aber keine Klarheit

Nicht mal 17 Prozent der Viernauer Stimmberechtigten nutzten die Gelegenheit, ihre Meinung zu einer möglichen Eingliederung nach Steinbach-Hallenberg im Rahmen einer Gebietsreform kundzutun. » mehr

Einstimmig ebnete der Gemeinderat den Weg zur Eingliederung.

10.12.2016

Freiwillig Flagge zeigen Richtung Ilmenau

Gemeinde Pennewitz sagt "Ja zu Ilmenau", aber nur zu gleichen Bedingungen wie die anderen Kommunen. Mit ihrem einstimmigen Votum wollen sie ein Zeichen setzen und die Freiwilligkeitsphase nutzen. » mehr

Zum Gespräch versammelten sich im Steinbacher Rathaus (von links) Claudia Scheerschmidt, Bürgermeisterin von Oberschönau, Horst Schäfer, Bürgermeister von Altersbach, die Steinbach-Hallenberger Hauptamtsleiterin Silke Röser und Bürgermeister Christian Endter, der Leiter der VG Haselgrund, Ralf Liebaug, und Monique Avemarg, Bürgermeisterin von Viernau. Foto: fotoart-af.de

10.12.2016

Vereinigung des Haselgrundes rückt in greifbare Nähe

Der Haselgrund wird zur Fusionsschmiede: In den nächsten Tagen und Wochen werden die Volksvertretungen im Steinbach-Hallenberger Metallgürtel beraten, ob sich auch kommunal der Ring schließt. » mehr

09.12.2016

Landtag gibt grünes Licht für Verwaltungsreform

Nach der heftig umstrittenen Gebietsreform geht Thüringens rot-rot-grüne Koalition nun das nächste Reformprojekt an: Die Verwaltung soll effizienter werden. Die Reihenfolge der Reformen sei aber falsc... » mehr

08.12.2016

Und heute ein Gespräch mit Suhls OB

In jeder Stadtratssitzung von Oberhof gibt es jetzt aktuelle Informationen zum Stand der Gebietsreform. Auch am Dienstag brachte Bürgermeister Thomas Schulz die Gäste auf den Stand der Dinge. » mehr

08.12.2016

Landtag beschließt Regeln für Verwaltungsreform in Thüringen

Erfurt - Ein halbes Jahre nach dem Gesetz zur umstrittenen Gebietsreform hat der Landtag den Weg für ein weiteres Reformprojekt in Thüringen frei gemacht. » mehr

Schweinsburg Ramelow Auf Abstand: Martina Schweinsburg und Bodo Ramelow.

08.12.2016

Streit um Gebietsreform: "Jetzt wird's unverschämt!"

Als wären die Worte nicht genug, haben sowohl Landräte als auch Bodo Ramelow bei der jüngsten Versammlung des Landkreistages durch ihre Körpersprache deutlich gemacht, was sie von den Argumenten des j... » mehr

07.12.2016

Martinroda stellt Antrag auf Eingemeindung nach Ilmenau

Der Gemeinderat von Martinroda hat beschlossen, einen Eingemeindungsantrag an die Stadt Ilmenau zu stellen. » mehr

07.12.2016

Kreis rüstet sich für den Klageweg

Der Kreistag macht mit deutlicher Mehrheit den Weg frei für eine Klage gegen die Gebietsreform - als bereits zehnter Landkreis im Freistaat. » mehr

Sprechen über die eigene Zukunft: Im November diskutierte die Rennsteig-SPD im "Goldenen Anker" in Steinach. Fotos: camera900.de

07.12.2016

Gebietsreform: Stadtrat entscheidet über Gespräche

Am Montag diskutieren die Stadträte in Neuhaus über das weitere Vorgehen. Der Standpunkt der SPD ist ein konstruktiver Zusammenschluss über die Landkreisgrenzen hinweg. Für welchen Landkreis sich die ... » mehr

Hellingen und Bad Colberg-Heldburg haben ihren Beschluss zur Gebietsreform schon im Sommer gefasst. Gompertshausen zieht jetzt nach. Foto: proofpic.de

06.12.2016

"Ja" zu einem freiwilligen Muss

Nachdem die Gemeinde Gompertshausen der geplanten Gebietsreform im Juni noch eine klare Absage erteilte, haben es sich die Räte in ihrer jüngsten Sitzung nun doch anders überlegt. » mehr

Gebietsreform

05.12.2016

Gebietsreform: CDU-Fraktion reicht Klagen ein

Immer wieder wurden in den vergangenen Wochen und Monaten Klagen gegen die Gebietsreform von Rot-Rot-Grün angekündigt. Nun sind die ersten beim Verfassungsgerichtshof eingetroffen. » mehr

Vereinschef Martin Truckenbrodt erläuterte in der Gaststätte "Zum Goldenen Hirsch" in Rohr seine pro-fränkische Initiative. Er begrüßte, dass der Freistaat Thüringen die fränkische Prägung seines südlichen Teils anerkennt. Foto: Martina Böhnke

22.11.2016

Freude im Lobbyverein der Franken

Die 42 Mitglieder des Vereins Henneberg-Itzgrund-Franken haben den lang ersehnten Erfolg erreicht: Die Thüringer Landesregierung erkennt die fränkische Prägung des heutigen Südthüringen an. » mehr

Die Regierung in Erfurt wirbt unter dem Slogan: "Gegen diese Reform kann man nicht sein." Aus den Landkreisen kommt prompt die Antwort: "Doch." Foto: dpa

24.11.2016

Gegen dieses Geld kann man sein

Eine kleine Geschichte zum Ringen um die Thüringer Gebietsreform, die zeigt, wie tief die Gräben zwischen der Landesregierung und den Kommunen sind: Nicht mal Geld der Regierung im Zusammenhang mit de... » mehr

heimrich.jpg

22.11.2016

Heimrich: Zwei Jahre über Gebietsreform diskutieren

Nach seinem erfolgreichen Initiativantrag beim SPD-Landesparteitag hat Schmalkalden-Meiningens Landrat Peter Heimrich eine grundhafte Aussprache über die Gebietsrefom mit den Bürgern sowie den kommuna... » mehr

Der Kreistag gab dem Landrat am Donnerstagabend Rückenwind, um mit allen Mitteln gegen die Kreisfusionspläne der Landesregierung vorzugehen. Foto: hi

17.11.2016

"Generalangriff auf den Kreis"

Der Kreistag hat am Donnerstagabend einen Großkreis Schmalkalden-Meiningen-Hildburghausen-Sonneberg-Suhl abgelehnt. Der klare Auftrag: Notfalls soll der Landrat per Klage gegen die Pläne vorgehen. » mehr

17.11.2016

Jetzt werden Einwohner zur Gebietsreform gefragt

Die Beschlüsse im Vorfeld der Gebietsreform, die auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung am Mittwoch in Frauenwald standen, sind zurückgestellt worden. Es wird die Einwohnerversammlung am kommend... » mehr

16.11.2016

Keine Klage gegen Kreisfusion

Der Ilm-Kreis wird keine Klage gegen den Zusammenschluss mit Gotha erheben. Ein entsprechender Antrag der CDU scheiterte am Mittwochabend im Kreistag. » mehr

15.11.2016

Fusion: Langewiesen lässt sich Zeit

Die Angliederung der neuen Ortsteile Wolfsberg, Gehren und Pennewitz zu Ilmenau schreitet zügig voran. Lediglich mit Langewiesen wird es etwas länger dauern. » mehr

12.11.2016

Kritik an Gebietsreform - Eichsfelder Landrat will nach Niedersachsen

Heiligenstadt - Der Eichsfelder Landrat Werner Henning (CDU) bringt erneut einen Wechsel seines Kreises nach Niedersachsen ins Spiel. » mehr

12.11.2016

CDU: Städten droht bei Verlust des Kreissitzes Turbulenzen

Erfurt - Die CDU im Landtag befürchtet finanzielle Auswirkungen für Städte, sollten sie im Zuge der umstrittenen Gebietsreform ihren Kreisstatus verlieren. » mehr

12.11.2016

Orte künftiger Landgemeinde rappeln sich auf

Altenfeld - In der jüngsten Versammlung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Großbreitenbach informierte VG-Vorsitzender Andreas Beyersdorf informierte über den aktuellen Stand der Gespräche zur Gebietsre... » mehr

11.11.2016

Stadtlengsfeld stimmt Fusion auf Augenhöhe zu

Stadtlengsfeld beteiligt sich an der Fusion der Mitgliedsorte der Verwaltungsgemeinschaft Dermbach zu einer Einheits- oder Landgemeinde. Das beschloss der Stadtrat am Donnerstag mehrheitlich. » mehr

Auf Einladung des Vereins Kulturstadt Meiningen trafen sich in der Rhön-Rennsteig-Sparkasse Vertreter aus Kultur und Politik, um über die Auswirkungen der geplanten Kreisreform zu diskutieren.

11.11.2016

Schlechteste Option für Kulturlandschaft

Gefahr für die Kultur in Meiningen durch die geplante Kreisreform? Zu einem Treffen mit Vertreter aus Kultur und Politik sprach sich der Verein Kuratorium Kulturstadt Meiningen für den Zusammenschluss... » mehr

10.11.2016

Gebietsreform: Kanzlei soll prüfen

Eine Rechtsanwaltskanzlei soll die Rechtsschutzmöglichkeiten der Gemeinde Barchfeld-Immelborn gegen die Gebietsreform prüfen. » mehr

10.11.2016

Ilmenau macht mit Pennewitz "den Sack zu"

Einwohnerversammlung in Pennewitz mit großer Resonanz. Aber Selbstständigkeit ist nicht zu halten. » mehr

10.11.2016

Rollback bei Fusionen ist nicht in Sicht

Wird im Zuge der Gebietsreform die Gemeinde Frankenblick oder die Stadt Sonneberg wieder gesplittet? Hierzu hakte die Sonneberger CDU-Abgeordnete Beate Meißner zur Landtagssitzung nach. » mehr

10.11.2016

Minister: Gesetz zur Kreisreform im Frühjahr 2017

Erfurt - Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) will dem Landtag erst im Frühjahr 2017 das Gesetz zur umstrittenen Kreisreform in Thüringen vorlegen. » mehr

09.11.2016

Weimar will Verfassungsbeschwerde gegen Gebietsreform einreichen

Weimar - Die Stadt Weimar will Verfassungsbeschwerde gegen die geplante Gebietsreform einreichen. Das beschloss der Stadtrat am Mittwochabend, wie Oberbürgermeister Stefan Wolf mitteilte. » mehr

Ein knappes Dutzend Steinacher war der Einladung ins "Reich" gefolgt.

09.11.2016

Vorwurf: Strukturreform wird der Herausforderung nicht gerecht

Die Einwohnerversammlung in Steinach nutzt der Stadtchef, um erneut seine Skepsis durchzustellen zum Regelwerk zur Gebietsreform. Die Botschaft: Steinach wird verlieren. » mehr

02.11.2016

Ein Hauch von TTIP

Es ist keine Sympathiewelle, auf der die Gebietsreform derzeit in die Sitzungen der Stadt- und Gemeinderäte getragen wird. Auch in Viernau wurde im Gemeinderat heftig diskutiert. » mehr

Christian Herrgott sprach bei der Senioren-Union über die Gebietsreform. Foto: bf

02.11.2016

Mit vagen Theorien gegen die Gebietsreform

Die Gebietsreform bewegt die Gemüter. Am Mittwoch war sie auch Thema bei der Senioren-Union. Zu hören gab es eine Generalkritik am Vorhaben. » mehr

02.11.2016

Gibt es noch Hoffnung für die Kreisgrenzen in der Rhön?

Die Bürgermeister der Hohen Rhön sind am Montag nach Kaltennordheim eingeladen - das erste Treffen, seit der Innenminister die neuen Kreiskarten vorgestellt hat. » mehr

Ronald Hande.

02.11.2016

Hande befürwortet Südthüringer Großkreis

Ronald Hande, Benshäuser Bürgermeister und Landtagsabgeordneter der Linken, befürwortet die Bildung des geplanten Großkreises aus Schmalkalden-Meiningen, Hildburghausen und Sonneberg sowie der Stadt S... » mehr

"Alternativlos": Innenminister Holger Poppenhäger (von links), Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und Regierungssprecher Günter Kolodziej stellen in der Staatskanzlei in Erfurt die Werbekampagne zur Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform vor.

02.11.2016

Ramelow: Gebietsreform ist ohne Alternative

Mit einer 290 000 Euro teuren Kampagne wirbt die rot-rot-grüne Landesregierung für ihre Gebietsreform. Die Opposition hält das für Propaganda und Geldverschwendung. » mehr

01.11.2016

Hellmann hadert mit der Gebietsreform

Der frühere Landtagsabgeordnete der Linken, Manfred Hellmann aus Viernau im Landkreis Schmalkalden-Meiningen, hat die geplante Gebietsreform als Fehlleistung der Landesregierung bezeichnet. Die Mensch... » mehr

Bodo Ramelow

31.10.2016

Ramelow: Klagen halten Reformen nicht auf

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) geht nicht davon aus, dass die von der CDU-Landtagsfraktion angekündigten Verfassungsklagen die geplante Gebietsreform aufhalten. » mehr

Interview: Fabian Giesder Bürgermeister Meiningen

29.10.2016

Giesder plädiert für Fusion mit Wartburgkreis

In Geheimgesprächen, die niemand gerne bestätigt, wurde und wird offenbar über Möglichkeiten diskutiert, Schmalkalden-Meiningen mit dem Wartburgkreis zu fusionieren. So soll der Großkreis Südthüringen... » mehr

So könnte die künftige Einheits- oder Landgemeinde Stadt Wasungen aussehen, wenn alle Gemeinden der VG Wasungen-Amt Sand mitziehen. Grafik: Andre Roch

28.10.2016

Pehlert: Nur mit beiden Flügeln

Der Termin im Innenministerium brachte für die Vertreter der VG Wasungen-Amt Sand kaum Ergebnisse. Allerdings: Wasungen soll Grundzentrum bleiben, Schwallungen und Walldorf steht frei, wohin sie gehen... » mehr

28.10.2016

"Schlagzahl für Gebietsrefom erhöhen"

In Sachen Gebietsreform will Oberbürgermeister Jens Triebel einen Fahrplan aufstellen, wie Suhl in dieser Frage weiter verfahren wird. Gespräche mit Oberhof und Benshausen sind im Kalkül. » mehr

Interview: mit Altlandrat Ralf Luther

28.10.2016

Luther: In so einem Kreis wollte ich nicht Landrat sein

Ralf Luther (CDU), von 1990 bis 1994 Landrat in Schmalkalden und anschließend bis 2012 Landrat im Landkreis Schmalkalden-Meiningen, kritisiert im Interview die Kreisreform-Pläne der Landesregierung. » mehr

27.10.2016

Verfassungsrechtler sieht Defizite bei Gebietsreform

Die geplante Gebietsreform ist umstritten. Die oppositionelle CDU will gegen sie klagen. Unterstützung kommt vom Verfassungs- und Verwaltungsrechtler Jörn Ipsen. » mehr

^